Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Fachkongress "Kinder psychisch erkrankter Eltern brauchen Hilfe"

16.04.2010
In Deutschland gibt es wissenschaftlichen Studien zufolge geschätzt etwa 500 000 minderjährige Kinder, die mit einem psychisch erkrankten Elternteil zusammenleben. Diese Kinder brauchen Hilfsangebote um sich trotz ihrer belastenden Lebenssituation gesund entwickeln zu können. Doch solche Hilfsangebote existieren bundesweit kaum.

Auf dem Fachkongress "Auch Kinder sind Angehörige", den die Bundesarbeitsgemeinschaft der deutschen Kinderschutz-Zentren gemeinsam mit dem Kinderschutzbund Aachen und dem Institut für Gesundheitsforschung und Soziale Psychiatrie (igsp) der Katholischen Hochschule NRW in Aachen veranstaltete, tauschten Fachleute aus Wissenschaft, Jugendhilfe und Gesundheitswesen ihre Erfahrungen und Erkenntnisse aus der Arbeit mit betroffenen Familien aus.

"Für die große Zahl an betroffenen Kindern und Familien sind Regelangebote und nicht nur Projekte dringend notwendig, und es müssen Kooperationsstrukturen zwischen Psychiatrie und Jugendhilfe aufgebaut werden", forderte Prof. Dr. Johannes Jungbauer von der KatHO NRW Aachen.

Bislang gibt es bundesweit kaum Unterstützungsangebote für Familien, in denen ein Elternteil psychisch erkrankt ist. Vor diesem Hintergrund hat der Kinderschutzbund Aachen zusammen mit der Katholischen Hochschule NRW Aachen (KatHO) im Herbst 2008 das Modellprojekt "Auch Kinder sind Angehörige - Hilfen für Kinder psychisch erkrankter Eltern" gegründet.

Neben Sprechstunden und Familienangeboten gibt es bei AkisiA eigene Kinder-Gruppen, in denen die Kinder spielerisch den Umgang mit der Krankheit ihrer Eltern lernen und Gleichaltrige mit ähnlichen Problemen treffen können. Für die Eltern und ihre (Ehe)Partner ist die Beratung unverbindlich und auf Wunsch auch anonym. Denn viele Betroffene scheuen sich institutionelle Hilfen nachzufragen aus Angst ihre Kinder zu verlieren. Rund 100 Familien aus der Aachener Region können zurzeit bei AkisiA betreut werden, die Warteliste ist lang.

Finanziert wird das Projekt für die nächsten drei Jahre von der deutschen Behindertenhilfe Aktion Mensch e.V. Wissenschaftlich begleitet wird AkisiA von der Katholischen Hochschule NRW Aachen. "So können wir zeigen, dass die professionelle Hilfe für Kinder mit psychisch erkranktem Elternteil wichtig ist und deshalb zu einem Regelangebot von Gesundheitswesen und Jugendhilfe werden soll", sagt Prof. Jungbauer.

Weitere Informationen: Prof. Dr. Johannes Jungbauer, Tel. 0241/ 6000 337, Institut für Gesundheitsforschung und Soziale Psychiatrie (igsp) der KatHO NRW, http://www.igsp-institut.de , j.jungbauer(at) katho-nrw.de

Redaktion: Claudia Dechamps, Tel. 0241/ 4356 946, info(at)claudia-dechamps.de

Julia Harzendorf | idw
Weitere Informationen:
http://www.igsp-institut.de
http://www.katho-nrw.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus
21.02.2017 | VDI Wissensforum GmbH

nachricht Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik
21.02.2017 | Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit den Betriebsräten Sozialpläne

21.02.2017 | Unternehmensmeldung

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten