Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Fachforum der Fraunhofer Academy auf der LogiMAT 2013: Neues Wissen für eine dynamische Branche

06.02.2013
Die Logistik unterliegt einem ständigen Änderungsprozess. Neue Technologien in der Informations- und Kommunikationstechnik, sich ändernde Aufgabenverteilungen in internationalen Netzwerken und ein vielfältiges Spektrum fachlicher Anforderungen an Logistik-Verantwortliche kennzeichnen die Branche. Industrie-, Handels- und Logistikunternehmen und deren Managementabteilungen müssen sich diesen Trends stellen. Auf der LogiMAT 2013 veranstaltet die Fraunhofer Academy am Donnerstag, den 21. Februar von 14:00-15:30 Uhr (in Forum II, Halle 3) ein Fachforum zum Thema Anforderungen und berufsbegleitende Weiterbildung in Logistik und Produktion.

Im Rahmen des Fachforums diskutieren Experten aus Forschung, Lehre und Praxis über die aktuellen Herausforderungen der Branche. In diesem Zusammenhang werden verschiedene Weiterbildungsformate der Fraunhofer Academy für Fach-und Führungskräfte vorgestellt.


Bildrechte: Fraunhofer


Bildrechte: Fraunhofer

Zu diesen zählen drei Logistik- Studiengänge, die in Kooperation mit unterschiedlichen Hochschulen angeboten werden: Der MASTER:ONLINE Logistikmanagement der Universität Stuttgart, der Diplomstudiengang Logistikmanagement der Universität St. Gallen sowie der Bachelor of Science in Logistikmanagement der Euro-FH Hamburg. Außerdem stellt die Fraunhofer Academy weitere Seminare und Kurse aus dem Bereich Logistik und Produktion vor, wie etwa die Lernfabrik «advanced Industrial Engineering», verschiedene Schwerpunktseminare zum Themenfeld «Digitale Fabrik», oder das Seminar «Wertstrom-Engineering» zur Optimierung der Prozess- und Fabrikstrukturplanung.

An den Fortbildungsangeboten im Fachbereich Logistik und Produktion sind jeweils verschiedene Fraunhofer-Institute beteiligt: Das Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, das Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA, das Fraunhofer-Institut für Materialfl uss und Logistik IML und das Fraunhofer-Institut für Produktionsanlagen und Konstruktionstechnik IPK.

Fraunhofer Academy

Die Fraunhofer Academy bündelt die Weiterbildungsangebote der Fraunhofer- Gesellschaft unter einem Dach. Als Beitrag zu einer neuen Innovationskultur bietet die Fraunhofer Academy in Kooperation mit renommierten Partnerhochschulen Fach- und Führungskräften exzellente Weiterbildung. Die Basis bildet die Forschungstätigkeit der Fraunhofer-Institute. Die enge Verknüpfung von Forschung, industrieller Anwendung und berufsbegleitender Fortbildung ist das besondere Leistungsmerkmal der Fraunhofer Academy. Das Angebot umfasst berufsbegleitende Studiengänge, Zertifi katsprogramme und Seminare.

Fraunhofer-Gesellschaft

Die Fraunhofer-Gesellschaft betreibt in Deutschland derzeit mehr als 80 Forschungseinrichtungen, davon 60 Institute. Mehr als 20.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bearbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 1,8 Milliarden Euro.

Kontakt:
Fraunhofer Academy l Ingrid Breitenberger l Hansastraße 27c l 80686 München
Telefon 089 1205 1516 l academy@fraunhofer.de l www.academy.fraunhofer.de
Redaktion:
factum Presse und Öffentlichkeitsarbeit GmbH, München l Stefanie Seidl
Telefon 089 51 91 96 32 l seidl@factum-pr.com l www.factum-pr.com

Jens Keßler | factum
Weitere Informationen:
http://www.academy.fraunhofer.de
http://www.fraunhofer.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Meeresschutz im Fokus: Das IASS auf der UN-Ozean-Konferenz in New York vom 5.-9. Juni
24.05.2017 | Institute for Advanced Sustainability Studies e.V.

nachricht Diabetes Kongress in Hamburg beginnt heute: Rund 6000 Teilnehmer werden erwartet
24.05.2017 | Deutsche Diabetes Gesellschaft

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Orientierungslauf im Mikrokosmos

Physiker der Universität Würzburg können auf Knopfdruck einzelne Lichtteilchen erzeugen, die einander ähneln wie ein Ei dem anderen. Zwei neue Studien zeigen nun, welches Potenzial diese Methode hat.

Der Quantencomputer beflügelt seit Jahrzehnten die Phantasie der Wissenschaftler: Er beruht auf grundlegend anderen Phänomenen als ein herkömmlicher Rechner....

Im Focus: A quantum walk of photons

Physicists from the University of Würzburg are capable of generating identical looking single light particles at the push of a button. Two new studies now demonstrate the potential this method holds.

The quantum computer has fuelled the imagination of scientists for decades: It is based on fundamentally different phenomena than a conventional computer....

Im Focus: Tumult im trägen Elektronen-Dasein

Ein internationales Team von Physikern hat erstmals das Streuverhalten von Elektronen in einem nichtleitenden Material direkt beobachtet. Ihre Erkenntnisse könnten der Strahlungsmedizin zu Gute kommen.

Elektronen in nichtleitenden Materialien könnte man Trägheit nachsagen. In der Regel bleiben sie an ihren Plätzen, tief im Inneren eines solchen Atomverbunds....

Im Focus: Turmoil in sluggish electrons’ existence

An international team of physicists has monitored the scattering behaviour of electrons in a non-conducting material in real-time. Their insights could be beneficial for radiotherapy.

We can refer to electrons in non-conducting materials as ‘sluggish’. Typically, they remain fixed in a location, deep inside an atomic composite. It is hence...

Im Focus: Hauchdünne magnetische Materialien für zukünftige Quantentechnologien entwickelt

Zweidimensionale magnetische Strukturen gelten als vielversprechendes Material für neuartige Datenspeicher, da sich die magnetischen Eigenschaften einzelner Molekülen untersuchen und verändern lassen. Forscher haben nun erstmals einen hauchdünnen Ferrimagneten hergestellt, bei dem sich Moleküle mit verschiedenen magnetischen Zentren auf einer Goldfläche selbst zu einem Schachbrettmuster anordnen. Dies berichten Wissenschaftler des Swiss Nanoscience Institutes der Universität Basel und des Paul Scherrer Institutes in der Wissenschaftszeitschrift «Nature Communications».

Ferrimagneten besitzen zwei magnetische Zentren, deren Magnetismus verschieden stark ist und in entgegengesetzte Richtungen zeigt. Zweidimensionale, quasi...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Meeresschutz im Fokus: Das IASS auf der UN-Ozean-Konferenz in New York vom 5.-9. Juni

24.05.2017 | Veranstaltungen

Diabetes Kongress in Hamburg beginnt heute: Rund 6000 Teilnehmer werden erwartet

24.05.2017 | Veranstaltungen

Wissensbuffet: „All you can eat – and learn”

24.05.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Meeresschutz im Fokus: Das IASS auf der UN-Ozean-Konferenz in New York vom 5.-9. Juni

24.05.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Diabetes Kongress in Hamburg beginnt heute: Rund 6000 Teilnehmer werden erwartet

24.05.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Polarstern ab heute unterwegs nach Spitzbergen, um Rolle der Wolken bei Erwärmung der Arktis zu untersuchen

24.05.2017 | Geowissenschaften