Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Europäische Ansichten zur Energiewende

05.08.2013
Die Bright-Studierendenkonferenz 2013 der „League of European Research Universities“ findet in Freiburg statt

Wind, Sonne und Biomasse statt Öl, Kohle und Atomkraft: Vom 12. bis zum 16. August 2013 findet an der Albert-Ludwigs-Universität in Kooperation mit der Université de Strasbourg/Frankreich die Bright-Studierendenkonferenz statt, bei der etwa 100 Studierende aus ganz Europa über die Wende hin zu erneuerbaren Energien diskutieren.

Die Konferenz wird regelmäßig an einer Mitgliedsuniversität der „League of European Research Universities“ (LERU) veranstaltet, feiert aktuell ihr zehntes Jubiläum und steht in diesem Jahr unter dem Titel „Energy transition in the 21st century“. Sie wird am

Dienstag, 13. August 2013, ab 9.15 Uhr in der Aula der Albert-Ludwigs-Universität, Kollegiengebäude I, Platz der Universität 3, 79098 Freiburg,

mit einer Auftaktveranstaltung eröffnet. Nach einem kurzen, einführenden Improvisationstheater sprechen Prof. Dr. Hans-Jochen Schiewer, Rektor der Universität Freiburg, und – per Videobotschaft – Prof. Dr. Alain Beretz, Präsident der Université de Strasbourg. Die Konferenzsprache ist Englisch. Die Auftaktveranstaltung ist öffentlich, alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Im Anschluss beginnt das Arbeitsprogramm mit Impulsreferaten von Prof. Dr. Reto Gieré, Institut für Geo- und Umweltnaturwissenschaften, und Prof. Dr. Ernst-Ulrich von Weizsäcker, Honorarprofessor mit dem Fachgebiet Umwelt- und Ressourcenpolitik. Nach der Plenumssitzung teilen sich die Studierenden in acht Arbeitsgruppen auf, um einzelne Aspekte im Detail zu beleuchten. Die Gruppen widmen sich beispielsweise den Stärken und Schwächen unterschiedlicher Technologien wie Pumpspeicherkraftwerke, Windparks oder Solarkraftwerke, der Rolle von Wirtschaft und Politik für die Energiewende oder der Frage, wie das europäische Stromnetz der Zukunft aussehen könnte. Zusätzliche Anregungen erhalten die Studierenden von Expertinnen und Experten aus der Wissenschaft, die sich mit dem Thema Energie befassen.

Die Präsentation der Ergebnisse findet am Donnerstag, 15. August 2013, ab 10.30 Uhr an der Université de Strasbourg, Collège Doctoral Européen, 46 Boulevard de la Victoire, 67000 Strasbourg, statt. Vertreterinnen und Vertreter der Medien sind hierzu ebenfalls herzlich eingeladen. Ein abendliches Freizeit- und Kulturprogramm sowie ein touristisches Programm in Strasbourg runden die Konferenz ab.

Ziel des Netzwerks LERU ist es, die Zusammenarbeit der wesentlichen Forschungsuniversitäten in Europa zu fördern. Neben Freiburg und Strasbourg zählen unter anderem die Universitäten in Oxford und Cambridge/Großbritannien, Amsterdam/Niederlande und Barcelona/Spanien zu den 21 Mitgliedern. Die Bright-Konferenz schafft ein Netzwerk zwischen engagierten und motivierten Studierenden dieser Universitäten und bietet eine Plattform, um aktuelle politische, wirtschaftliche und soziale Fragen für ein gemeinsames Europa von morgen zu diskutieren.

Weitere Informationen:
www.bright2013.uni-freiburg.de
Kontakt:
Dr. Jens Langer
International Office
Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
Tel.: 0761/203-4370
E-Mail: jens.langer@io.uni-freiburg.de

Rudolf-Werner Dreier | Uni Freiburg im Breisgau
Weitere Informationen:
http://www.bright2013.uni-freiburg.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Leben im Plastikzeitalter: Wie ist ein nachhaltiger Umgang mit Plastik möglich?
21.06.2018 | ISOE - Institut für sozial-ökologische Forschung

nachricht Kongress BIO-raffiniert X – Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?
21.06.2018 | Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

Selbstlernende Steuerung für Handprothesen entwickelt. Neues Verfahren lässt Patienten natürlichere Bewegungen gleichzeitig in zwei Achsen durchführen. Forscher der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) veröffentlichen Studie im Wissenschaftsmagazin „Science Robotics“ vom 20. Juni 2018.

Motorisierte Handprothesen sind mittlerweile Stand der Technik bei der Versorgung von Amputationen an der oberen Extremität. Bislang erlauben sie allerdings...

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Im Focus: Revolution der Rohre

Forscher*innen des Instituts für Sensor- und Aktortechnik (ISAT) der Hochschule Coburg lassen Rohrleitungen, Schläuchen oder Behältern in Zukunft regelrecht Ohren wachsen. Sie entwickelten ein innovatives akustisches Messverfahren, um Ablagerungen in Rohren frühzeitig zu erkennen.

Rückstände in Abflussleitungen führen meist zu unerfreulichen Folgen. Ein besonderes Gefährdungspotential birgt der Biofilm – eine Schleimschicht, in der...

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Leben im Plastikzeitalter: Wie ist ein nachhaltiger Umgang mit Plastik möglich?

21.06.2018 | Veranstaltungen

Kongress BIO-raffiniert X – Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?

21.06.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Der “Stein von Rosetta” für aktive Galaxienkerne entschlüsselt

21.06.2018 | Physik Astronomie

Schneller und sicherer Fliegen

21.06.2018 | Informationstechnologie

Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

21.06.2018 | Innovative Produkte

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics