Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

EUROFORUM-Konferenz: Medizinische Versorgungszentren

30.09.2008
MVZ: Neue Chancen durch Kooperation
10. und 11. Dezember 2008, Hôtel Concorde Berlin
Die Anzahl medizinischer Versorgungszentren wächst stetig: Seit dem Startschuss durch die Gesundheitsreform entstehen jedes Jahr durchschnittlich 300 neue Einrichtungen.

Die Kassenärztliche Bundesvereinigung zählte zuletzt 1023 MVZ, die zusammen 4445 Ärzte beschäftigten. Wie sich MVZ durch Kooperationen mit Kliniken, Krankenkassen und Apotheken wettbewerbsfähig aufstellen und welche betriebswirtschaftlichen Konzepte sie dabei nutzen können, zeigt die EUROFORUM-Konferenz „Medizinische Versorgungszentren“ am 10. und 11. Dezember 2008 in Berlin. Das Programm ist abrufbar unter: http://www.euroforum.de/inno-mvz08

Rainer Schwitalski, Vorstandsvorsitzender des Bundesverbands Medizinische Versorgungszentren (BMVZ), beschreibt die Veränderungen der Gesundheitsversorgung durch MVZ. In einer Umfrage unter 140 MVZ fand der Verband heraus, dass trotz der vermuteten Konkurrenzsituation das Verhältnis zwischen den Einrichtungen und niedergelassenen Ärzten größtenteils gut oder zumindest neutral ist. Nur 15 Prozent der Befragten berichteten von Spannungen. Auch offenbarte die Umfrage ein geringes Interesse an Integrationsverträgen: 42 Prozent gaben an, sich nicht um IV-Verträge mit Kassen zu bemühen, erst 28 Prozent hätten bereits Integrationsverträge geschlossen. (Ärzte Zeitung, 08. September 2008) Auf Chancen und Probleme der Integrierten Versorgung, das Potenzial von MVZ in unterschiedlichen Regionen und den anhaltenden Wettbewerb geht Schwitalski in seinem Vortrag ein.

Dass sich Kooperationen zwischen Kassen und MVZ lohnen, verdeutlicht das Beispiel der Techniker Krankenkasse (TK): Durch die Zusammenarbeit mit vier Atrio-Med-Versorgungszentren seien die Leistungskosten mittelfristig verringert worden, so zum Beispiel durch die Vermeidung von Doppeluntersuchungen und unnötigen Krankenhausaufenthalten, berichtete der TK-Projektleiter Dr. Torsten Hecke auf einer Veranstaltung im Juni. Patienten hätten durch die Kooperation einen wichtigen Orientierungspunkt gewonnen. TK-Vize Dr. Christoph Straub kündigte auf dem BMVZ-Jahreskongress an, sechs weitere Atrio-Med-MVZ errichten zu wollen. Auf der EUROFORUM-Konferenz im Dezember wird Dr. Torsten Hecke Modelle für strategische Kooperationen mit Kassen vorstellen.

Zusätzliche Anregungen für mögliche Kooperationen geben Vertreter des Johanniter-Krankenhauses Genthin-Stendal und der Essener Glückauf-Apotheke.
Auch wenn die BMVZ-Umfrage ein entspanntes Verhältnis zwischen niedergelassenen Ärzten und MVZ vermuten lässt, überlassen das MVZ am Klinikum Stuttgart und die Mediverbund Dienstleistungs GmbH nichts dem Zufall: Unter dem Motto „Kooperation statt Konfrontation“ versuchen sie, Konflikte bereits im Vorfeld zu umgehen. Anhand praxiserprobter Modelle berichten sie von den Erfolgen ihres Konfliktmanagements.

Wie die Damp Holding ihr MVZ als Marke positioniert, veranschaulicht der Marketing- und Vertriebsleiter Marcel Newerla. Das Universitätsklinikum Köln ist mit je einem Beitrag über seine IT-Strategie und die Implementierung seines Controllings vertreten. Praxisberichte über Personal- und Qualitätsmanagement im MVZ runden die Konferenz ab.

Das vollständige Programm ist im Internet abrufbar unter:
www.euroforum.de/inno-mvz08

Weitere Informationen:
Romy König
Senior-Pressereferentin
EUROFORUM Deutschland GmbH
Westhafenplatz 1
60327 Frankfurt am Main
Tel.:++49 (0)69 / 244 327 - 3391
Fax: ++ 49 (0)69 / 244 327 - 4391
E-Mail: romy.koenig@informa.com

Romy König | EUROFORUM Deutschland GmbH
Weitere Informationen:
http://www.euroforum.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Internationale Konferenz zur Digitalisierung
19.04.2018 | Leibniz Universität Hannover

nachricht 124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus
19.04.2018 | Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin e. V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Grösster Elektrolaster der Welt nimmt Arbeit auf

20.04.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Bilder magnetischer Strukturen auf der Nano-Skala

20.04.2018 | Physik Astronomie

Kieler Forschende entschlüsseln neuen Baustein in der Entwicklung des globalen Klimas

20.04.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics