Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

EUROFORUM-Konferenz: Medizinische Versorgungszentren

30.09.2008
MVZ: Neue Chancen durch Kooperation
10. und 11. Dezember 2008, Hôtel Concorde Berlin
Die Anzahl medizinischer Versorgungszentren wächst stetig: Seit dem Startschuss durch die Gesundheitsreform entstehen jedes Jahr durchschnittlich 300 neue Einrichtungen.

Die Kassenärztliche Bundesvereinigung zählte zuletzt 1023 MVZ, die zusammen 4445 Ärzte beschäftigten. Wie sich MVZ durch Kooperationen mit Kliniken, Krankenkassen und Apotheken wettbewerbsfähig aufstellen und welche betriebswirtschaftlichen Konzepte sie dabei nutzen können, zeigt die EUROFORUM-Konferenz „Medizinische Versorgungszentren“ am 10. und 11. Dezember 2008 in Berlin. Das Programm ist abrufbar unter: http://www.euroforum.de/inno-mvz08

Rainer Schwitalski, Vorstandsvorsitzender des Bundesverbands Medizinische Versorgungszentren (BMVZ), beschreibt die Veränderungen der Gesundheitsversorgung durch MVZ. In einer Umfrage unter 140 MVZ fand der Verband heraus, dass trotz der vermuteten Konkurrenzsituation das Verhältnis zwischen den Einrichtungen und niedergelassenen Ärzten größtenteils gut oder zumindest neutral ist. Nur 15 Prozent der Befragten berichteten von Spannungen. Auch offenbarte die Umfrage ein geringes Interesse an Integrationsverträgen: 42 Prozent gaben an, sich nicht um IV-Verträge mit Kassen zu bemühen, erst 28 Prozent hätten bereits Integrationsverträge geschlossen. (Ärzte Zeitung, 08. September 2008) Auf Chancen und Probleme der Integrierten Versorgung, das Potenzial von MVZ in unterschiedlichen Regionen und den anhaltenden Wettbewerb geht Schwitalski in seinem Vortrag ein.

Dass sich Kooperationen zwischen Kassen und MVZ lohnen, verdeutlicht das Beispiel der Techniker Krankenkasse (TK): Durch die Zusammenarbeit mit vier Atrio-Med-Versorgungszentren seien die Leistungskosten mittelfristig verringert worden, so zum Beispiel durch die Vermeidung von Doppeluntersuchungen und unnötigen Krankenhausaufenthalten, berichtete der TK-Projektleiter Dr. Torsten Hecke auf einer Veranstaltung im Juni. Patienten hätten durch die Kooperation einen wichtigen Orientierungspunkt gewonnen. TK-Vize Dr. Christoph Straub kündigte auf dem BMVZ-Jahreskongress an, sechs weitere Atrio-Med-MVZ errichten zu wollen. Auf der EUROFORUM-Konferenz im Dezember wird Dr. Torsten Hecke Modelle für strategische Kooperationen mit Kassen vorstellen.

Zusätzliche Anregungen für mögliche Kooperationen geben Vertreter des Johanniter-Krankenhauses Genthin-Stendal und der Essener Glückauf-Apotheke.
Auch wenn die BMVZ-Umfrage ein entspanntes Verhältnis zwischen niedergelassenen Ärzten und MVZ vermuten lässt, überlassen das MVZ am Klinikum Stuttgart und die Mediverbund Dienstleistungs GmbH nichts dem Zufall: Unter dem Motto „Kooperation statt Konfrontation“ versuchen sie, Konflikte bereits im Vorfeld zu umgehen. Anhand praxiserprobter Modelle berichten sie von den Erfolgen ihres Konfliktmanagements.

Wie die Damp Holding ihr MVZ als Marke positioniert, veranschaulicht der Marketing- und Vertriebsleiter Marcel Newerla. Das Universitätsklinikum Köln ist mit je einem Beitrag über seine IT-Strategie und die Implementierung seines Controllings vertreten. Praxisberichte über Personal- und Qualitätsmanagement im MVZ runden die Konferenz ab.

Das vollständige Programm ist im Internet abrufbar unter:
www.euroforum.de/inno-mvz08

Weitere Informationen:
Romy König
Senior-Pressereferentin
EUROFORUM Deutschland GmbH
Westhafenplatz 1
60327 Frankfurt am Main
Tel.:++49 (0)69 / 244 327 - 3391
Fax: ++ 49 (0)69 / 244 327 - 4391
E-Mail: romy.koenig@informa.com

Romy König | EUROFORUM Deutschland GmbH
Weitere Informationen:
http://www.euroforum.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen
20.01.2017 | Ernst-Abbe-Hochschule Jena

nachricht Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens
19.01.2017 | Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise