Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Elektronik muss Energie im Auto sparen

28.10.2008
· 3. VDI-Tagung „Baden-Baden Spezial“ am 15. und 16. Oktober 2008
· 300 Fahrzeugelektronik-Experten diskutierten Trends
· Energieeinsparung bestimmendes Thema

20 Vorträge beschäftigten sich auf der Tagung „Baden-Baden Spezial“ mit der Fahrzeugelektronik. Egal ob es um Bordnetz, Antrieb, Energiemanagement, Aggregat oder Energiespeicher ging, ein Thema hatten die Vorträge gemeinsam: Energiesparen.

Über 300 Experten tauschten sich auf der 3. VDI-Tagung „Baden-Baden Spezial“ am 15. und 16. Oktober 2008 aus. „Nur mit Elektronik und elektrisch angetriebenen Komponenten kann eine bedarfsgerechte Energieerzeugung und -abnahme im Fahrzeug erreicht werden“, stellte Tagungsleiter Dr. Wolfgang Runge von ZF Lenksysteme fest. Highlights im Tagungsprogramm waren drei Plenarvorträge. Auf einer begleitenden Fachausstellung präsentierten sich 30 Unternehmen.

Unter www.elektronik-auto.de stehen ein Interview mit dem Tagungsleiter sowie der Fachvortrag von Continental zum Thema „Energy Management of Hybrid Vehicles“ als Web-TV-Beitrag bereit. Zum 14. Kongress „Elektronik im Kraftfahrzeug“ am 7. und 8. Oktober 2009 erwartet das VDI Wissensforum 1.500 Teilnehmer. Bei einer Anmeldung bis zum 31. Dezember 2008 kann ein Frühbucherrabatt in Anspruch genommen werden.

Aufrechterhaltung der Mobilität

Professor Ulrich Seiffert, WiTech Engineering, hielt den einleitenden Plenarvortrag „Aufrechterhaltung der Mobilität“. Zunächst zeigte das langjährige Volkswagen-Vorstandsmit­glied auf, warum die für die Herstellung und den Betrieb notwendige Energie auf Basis des Rohstoffs Erdöl deutlich reduziert werden muss. In diesem Zusammenhang analysierte er anschließend otto- und dieselmotorische Antriebe, Hybridisierung, Elektrotraktion sowie die Brennstoffzelle. Nach Seifferts These trage die Hauptlast zur Energiereduzierung der Antriebstrang. Ebenso kam er zum Fazit, dass Hybridantriebe gerade bei großen und schweren Fahrzeugen unabdingbar sind. „Hybridisierung heißt in jeden Bereich eingreifen – es bleibt nichts, wie es war“, verdeutlichte Seiffert. In puncto Elektroantrieb setzte Seiffert auf den Hoffnungsträger Lithium-Ionen Batterie. Er hält eine sprunghafte Veränderung allerdings für unwahrscheinlich. Weitere massive Optimierungen der Standardantriebe seien daher unumgänglich.

Zukunft der Antriebselektronik

Die Zukunft der Antriebselektronik schilderte Oliver Vollrath von Daimler in einen weiteren Plenarvortrag und stellte dabei die Herausforderungen, Technologien, Trends und Lösungen von Mercedes-Benz vor. Er präsentierte die Antriebselektronikprodukte, deren Wirksamkeit auf den Verbrauch sowie eine Auswahl von Technologien. Als Trends machte Vollrath unter anderem neue Bussysteme mit höherer Performance und mehr Systemvernetzung aus. Zudem werde die digitale Signalverarbeitung zum Standard werden. Elektrische Fahrantriebe sieht Vollrath ebenfalls kommen: als Hybride, Plug-Ins bis hin zum E-Fahrzeug und Brennstoffzellenauto. Realisiert werde laut Vollrath auch die Weiterentwicklung von der Antriebsteuerung zur Antriebsregelung. „Danach kann mit Sicherheit von weiteren Technologieentwicklungen ausgegangen werden, bei denen das Themenfeld der Antriebselektronik eine noch bedeutendere Rolle spielen wird“, erklärte er.

Alternative Antriebe

Den Abschlussvortrag hielt Dr. Gert Hinsenkamp von Daimler über alternative Antriebe zur Sicherung nachhaltiger individueller Mobilität. In seinem Vortrag führte Hinsenkamp verschiedene Strategien zur Energieeinsparung auf. Bei Hybriden sieht er die größten Einsparungen im Stadtgebiet, aufgrund der vielen Brems- und Beschleunigungssituationen. In der Kombination der Vorteile von Diesel- und Otto-Motor liegt laut Hinsenkamp ebenfalls noch großes Potenzial. Zudem schilderte er Erfahrungen mit dem Smart-Eletro-Drive. Testweise sind aktuell 100 Autos in London im Einsatz. Neben der Energieeinsparung haben die Autos noch eine weiteren Vorteil: Sie sind von der City-Maut befreit – pro Jahr rund 1.000 Euro.

16 Fachvorträge und 30 Unternehmen auf der Fachausstellung

Neben den Plenarvorträgen regten 16 Fachvorträge unterteilt in die Sektionen Antrieb, Speicherung, Energiemanagement, Aggregate und Bordnetz die Diskussion unter den Experten an. Neue Erkenntnisse wurden dabei unter anderem aus den Unternehmen Porsche, MAN Nutzfahrzeuge, Magna Steyer Fahrzeugtechnik, Continental, Robert Bosch, Hella und dem Ford Forschungszentrum Aachen vorgestellt. Begleitet wurde die Tagung von einer Fachausstellung, auf der über 30 Unternehmen aus der Branche innovative und zukunftsweisende Produkte, Lösungen und Dienstleistungen präsentierten.

Internationaler Kongress „Elektronik im Kraftfahrzeug“

Am 7. und 8. Oktober 2009 findet der 14. internationale Kongress „Elektronik im Kraftfahrzeug“ in Baden-Baden statt. Themenschwerpunkte werden die Elektrifizierung des Antriebsstrangs, Standardisierung, Komfort- und Sicherheitsfunktionen, Infotainment, Elektronik in der Prozesskette, Systemarchitektur sowie Elektronikkonzepte für neue Märkte sein. Fachlicher Träger des Kongresses ist die VDI-Gesellschaft Fahrzeug und Verkehrstechnik.

Die Tagungsbeiträge der 3. VDI-Tagung „Baden-Baden Spezial“ sind im VDI-Bericht 2033 auf 274 Seiten sowie einer CD-ROM zusammengefasst und können für 74 Euro beim VDI-Verlag in Düsseldorf bestellt werden.

Weitere Informationen unter www.elektronik-auto.de oder beim VDI Wissensforum Kundenzentrum, Postfach 10 11 39, 40002 Düsseldorf, E-Mail: wissensforum@vdi.de, Telefon: +49 (0) 211 62 14-201, Telefax: -1 54.

Caesar Sasse | VDI Wissensforum GmbH
Weitere Informationen:
http://www.elektronik-auto.de
http://www.vdi.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Die Zukunft der Luftfracht
23.10.2017 | Frankfurt University of Applied Sciences

nachricht Ehrung des Autors Herbert W. Franke mit dem Kurd-Laßwitz-Sonderpreis 2017
23.10.2017 | mce mediacomeurope GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Hochfeldmagnet am BER II: Einblick in eine versteckte Ordnung

Seit dreißig Jahren gibt eine bestimmte Uranverbindung der Forschung Rätsel auf. Obwohl die Kristallstruktur einfach ist, versteht niemand, was beim Abkühlen unter eine bestimmte Temperatur genau passiert. Offenbar entsteht eine so genannte „versteckte Ordnung“, deren Natur völlig unklar ist. Nun haben Physiker erstmals diese versteckte Ordnung näher charakterisiert und auf mikroskopischer Skala untersucht. Dazu nutzten sie den Hochfeldmagneten am HZB, der Neutronenexperimente unter extrem hohen magnetischen Feldern ermöglicht.

Kristalle aus den Elementen Uran, Ruthenium, Rhodium und Silizium haben eine geometrisch einfache Struktur und sollten keine Geheimnisse mehr bergen. Doch das...

Im Focus: Schmetterlingsflügel inspiriert Photovoltaik: Absorption lässt sich um bis zu 200 Prozent steigern

Sonnenlicht, das von Solarzellen reflektiert wird, geht als ungenutzte Energie verloren. Die Flügel des Schmetterlings „Gewöhnliche Rose“ (Pachliopta aristolochiae) zeichnen sich durch Nanostrukturen aus, kleinste Löcher, die Licht über ein breites Spektrum deutlich besser absorbieren als glatte Oberflächen. Forschern am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ist es nun gelungen, diese Nanostrukturen auf Solarzellen zu übertragen und deren Licht-Absorptionsrate so um bis zu 200 Prozent zu steigern. Ihre Ergebnisse veröffentlichten die Wissenschaftler nun im Fachmagazin Science Advances. DOI: 10.1126/sciadv.1700232

„Der von uns untersuchte Schmetterling hat eine augenscheinliche Besonderheit: Er ist extrem dunkelschwarz. Das liegt daran, dass er für eine optimale...

Im Focus: Schnelle individualisierte Therapiewahl durch Sortierung von Biomolekülen und Zellen mit Licht

Im Blut zirkulierende Biomoleküle und Zellen sind Träger diagnostischer Information, deren Analyse hochwirksame, individuelle Therapien ermöglichen. Um diese Information zu erschließen, haben Wissenschaftler des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnik ILT ein Mikrochip-basiertes Diagnosegerät entwickelt: Der »AnaLighter« analysiert und sortiert klinisch relevante Biomoleküle und Zellen in einer Blutprobe mit Licht. Dadurch können Frühdiagnosen beispielsweise von Tumor- sowie Herz-Kreislauf-Erkrankungen gestellt und patientenindividuelle Therapien eingeleitet werden. Experten des Fraunhofer ILT stellen diese Technologie vom 13.–16. November auf der COMPAMED 2017 in Düsseldorf vor.

Der »AnaLighter« ist ein kompaktes Diagnosegerät zum Sortieren von Zellen und Biomolekülen. Sein technologischer Kern basiert auf einem optisch schaltbaren...

Im Focus: Neue Möglichkeiten für die Immuntherapie beim Lungenkrebs entdeckt

Eine gemeinsame Studie der Universität Bern und des Inselspitals Bern zeigt, dass spezielle Bindegewebszellen, die in normalen Blutgefässen die Wände abdichten, bei Lungenkrebs nicht mehr richtig funktionieren. Zusätzlich unterdrücken sie die immunologische Bekämpfung des Tumors. Die Resultate legen nahe, dass diese Zellen ein neues Ziel für die Immuntherapie gegen Lungenkarzinome sein könnten.

Lungenkarzinome sind die häufigste Krebsform weltweit. Jährlich werden 1.8 Millionen Neudiagnosen gestellt; und 2016 starben 1.6 Millionen Menschen an der...

Im Focus: Sicheres Bezahlen ohne Datenspur

Ob als Smartphone-App für die Fahrkarte im Nahverkehr, als Geldwertkarten für das Schwimmbad oder in Form einer Bonuskarte für den Supermarkt: Für viele gehören „elektronische Geldbörsen“ längst zum Alltag. Doch vielen Kunden ist nicht klar, dass sie mit der Nutzung dieser Angebote weitestgehend auf ihre Privatsphäre verzichten. Am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) entsteht ein sicheres und anonymes System, das gleichzeitig Alltagstauglichkeit verspricht. Es wird nun auf der Konferenz ACM CCS 2017 in den USA vorgestellt.

Es ist vor allem das fehlende Problembewusstsein, das den Informatiker Andy Rupp von der Arbeitsgruppe „Kryptographie und Sicherheit“ am KIT immer wieder...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Zukunft der Luftfracht

23.10.2017 | Veranstaltungen

Ehrung des Autors Herbert W. Franke mit dem Kurd-Laßwitz-Sonderpreis 2017

23.10.2017 | Veranstaltungen

Das Immunsystem in Extremsituationen

19.10.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Antibiotikaresistenzen: Ein multiresistenter Escherichia coli-Stamm auf dem Vormarsch

23.10.2017 | Biowissenschaften Chemie

Sturmfeder bekämpft Orkanschäden

23.10.2017 | Maschinenbau

Vorstellung eines neuen Zellkultursystems für die Analyse von OPC-Zellen im Zebrafisch

23.10.2017 | Biowissenschaften Chemie