Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Effiziente Getriebe, die den Fahrer begeistern

06.05.2015

Der internationale VDI-Kongress „Getriebe in Fahrzeugen“ am 16. und17. Juni 2015 in Friedrichshafen thematisiert Getriebekonzepte, die Effizienz und Funktionalität miteinander verbinden

Die verschärften CO2-Grenzwerte und Flottenverbrauchsziele fordern effizientere Getriebekonzepte. Zu der Anforderung nach Effizienz kommt noch der Anspruch an zunehmende Funktionalitäten, die über das Getriebe zu realisieren sind.


Rund 1.100 Teilnehmer erwartet die VDI Wissensforum GmbH beim internationalen VDI-Kongress „Getriebe in Fahrzeugen“ (Bild: VDI Wissensforum GmbH)

Damit steht der Getriebeentwickler vor einer wachsenden Komplexität, die er beherrschen muss. Bei dem diesjährigen internationalen VDI-Kongress „Getriebe in Fahrzeugen“ am 16. und 17. Juni 2015 in Friedrichshafen sprechen Experten über die unterschiedlichen Lösungsansätze aus den Bereichen Handschalt-, Automatik-, Doppelkupplungs- und Stufenlosgetriebe sowie Hybrid und rein batteriebetriebene Elektrofahrzeuge.

Welchen Beitrag kann die Getriebebranche leisten, um künftige Herausforderungen zu meistern? Wie lässt sich das Getriebe noch effizienter gestalten? Unter der fachlichen Leitung von Dr. Hans-Jörg Domian von ZF Friedrichshafen diskutieren Vertreter aus der Industrie und Forschung die verschiedenen Möglichkeiten.

Das Programm des diesjährigen Getriebekongresses umfasst über 90 Fachvorträge unter anderem aus den Bereichen Kupplungen, Komponenten und Simulation. Die VDI Wissensforum GmbH als Veranstalter erwartet rund 1.100 Teilnehmer zum internationalen VDI-Kongress „Getriebe in Fahrzeugen“.

Ein Höhepunkt der Veranstaltung sind die Plenarvorträge zu Beginn des Kongresses von Dr. Harald Ludanek von Scania CV AB, Dr. Stefan Sommer von ZF Friedrichshafen, Terry Nakatsuka von JATCO sowie Armin Gottschaller von Continental, Yasuo Hojo von Toyota Motor Solution und Michael Schöffmann von Audi.

Über die Komplexität in der Entwicklung von Getriebe- und Hybridsystemen informiert im Vorfeld des Getriebekongresses ein Spezialtag am 15. Juni 2015. Hier lernen die Teilnehmer methodische Herangehensweisen zur Entwicklung neuer Getriebe- und Hybridsysteme kennen und wie sie weitere Potenziale zur Entwicklung von wettbewerbsfähigen Produkten erschließen können.

Parallel zum Getriebekongress finden zwei VDI-Fachkonferenzen „Getriebe in Nutzfahrzeugen 2015“ ( www.vdi.de/getriebe-nfz ) und „Steuerung und Regelung von Getrieben“ ( www.vdi-international.com/transmissioncontrol ) statt. Die Teilnehmer haben die Möglichkeit zwischen den Vorträgen der drei Veranstaltungen zu wechseln. Während der Vortragspausen können sie sich branchenübergreifend in der Fachausstellung mit rund 80 Ausstellern austauschen.

Anmeldung und Programm unter www.getriebekongress.de oder über das VDI Wissensforum Kundenzentrum, Postfach 10 11 39, 40002 Düsseldorf, E-Mail: wissensforum@vdi.de, Telefon: +49 211 6214-201, Telefax: -154.

Weitere Informationen zum Thema Getriebe gibt es auf www.getriebe-aktuell.de oder auf twitter (@Getriebe).


Über die VDI Wissensforum GmbH

Die VDI Wissensforum GmbH mit Sitz in Düsseldorf gehört zur Unternehmensgruppe des Vereins Deutscher Ingenieure (VDI) und ist seit mehr als 50 Jahren der führende Weiterbildungsspezialist für Ingenieure, für Fach- und Führungskräfte im technischen Umfeld. Es vermittelt das Wissen aus allen automobilrelevanten Technikdisziplinen und bietet eine umfassende Themenvielfalt rund um die Fahrzeugindustrie. Fragen zu aktuellen Antriebsaggregaten, zur Fahrzeugelektronik und Fahrerassistenzsystemen stehen im Fokus neben Themen wie Anforderungen zur Fahrzeugsicherheit, Komfortoptimierung oder auch Lösungen zur CO2-Reduktion und Nachhaltigkeit des Automobils. Das Unternehmen bietet eines der größten Automobilindustrie-Netzwerke mit weltmarktführenden Herstellern, Zulieferern und Dienstleistern sowie international renommierten Wissenschaftlern. Die Veranstaltungen der VDI Wissensforum GmbH sind unverzichtbar für die Automobilindustrie.

Jennifer Wienand | VDI Wissensforum GmbH
Weitere Informationen:
http://www.vdi-wissensforum.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Forschungsexpedition „Meere und Ozeane“ mit dem Ausstellungsschiff MS Wissenschaft
24.04.2017 | Wissenschaft im Dialog gGmbH

nachricht 3. Bionik-Kongress Baden-Württemberg
24.04.2017 | Hochschule Mannheim - University of Applied Sciences

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Löschbare Tinte für den 3-D-Druck

Im 3-D-Druckverfahren durch Direktes Laserschreiben können Mikrometer-große Strukturen mit genau definierten Eigenschaften geschrieben werden. Forscher des Karlsruher Institus für Technologie (KIT) haben ein Verfahren entwickelt, durch das sich die 3-D-Tinte für die Drucker wieder ‚wegwischen‘ lässt. Die bis zu hundert Nanometer kleinen Strukturen lassen sich dadurch wiederholt auflösen und neu schreiben - ein Nanometer entspricht einem millionstel Millimeter. Die Entwicklung eröffnet der 3-D-Fertigungstechnik vielfältige neue Anwendungen, zum Beispiel in der Biologie oder Materialentwicklung.

Beim Direkten Laserschreiben erzeugt ein computergesteuerter, fokussierter Laserstrahl in einem Fotolack wie ein Stift die Struktur. „Eine Tinte zu entwickeln,...

Im Focus: Leichtbau serientauglich machen

Immer mehr Autobauer setzen auf Karosserieteile aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff (CFK). Dennoch müssen Fertigungs- und Reparaturkosten weiter gesenkt werden, um CFK kostengünstig nutzbar zu machen. Das Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) hat daher zusammen mit der Volkswagen AG und fünf weiteren Partnern im Projekt HolQueSt 3D Laserprozesse zum automatisierten Besäumen, Bohren und Reparieren von dreidimensionalen Bauteilen entwickelt.

Automatisiert ablaufende Bearbeitungsprozesse sind die Grundlage, um CFK-Bauteile endgültig in die Serienproduktion zu bringen. Ausgerichtet an einem...

Im Focus: Making lightweight construction suitable for series production

More and more automobile companies are focusing on body parts made of carbon fiber reinforced plastics (CFRP). However, manufacturing and repair costs must be further reduced in order to make CFRP more economical in use. Together with the Volkswagen AG and five other partners in the project HolQueSt 3D, the Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) has developed laser processes for the automatic trimming, drilling and repair of three-dimensional components.

Automated manufacturing processes are the basis for ultimately establishing the series production of CFRP components. In the project HolQueSt 3D, the LZH has...

Im Focus: Wonder material? Novel nanotube structure strengthens thin films for flexible electronics

Reflecting the structure of composites found in nature and the ancient world, researchers at the University of Illinois at Urbana-Champaign have synthesized thin carbon nanotube (CNT) textiles that exhibit both high electrical conductivity and a level of toughness that is about fifty times higher than copper films, currently used in electronics.

"The structural robustness of thin metal films has significant importance for the reliable operation of smart skin and flexible electronics including...

Im Focus: Immunzellen helfen bei elektrischer Reizleitung im Herzen

Erstmals elektrische Kopplung von Muskelzellen und Makrophagen im Herzen nachgewiesen / Erkenntnisse könnten neue Therapieansätze bei Herzinfarkt und Herzrhythmus-Störungen ermöglichen / Publikation am 20. April 2017 in Cell

Makrophagen, auch Fresszellen genannt, sind Teil des Immunsystems und spielen eine wesentliche Rolle in der Abwehr von Krankheitserregern und bei der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Forschungsexpedition „Meere und Ozeane“ mit dem Ausstellungsschiff MS Wissenschaft

24.04.2017 | Veranstaltungen

3. Bionik-Kongress Baden-Württemberg

24.04.2017 | Veranstaltungen

Smart-Data-Forschung auf dem Weg in die wirtschaftliche Praxis

21.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Praxisworkshop Mikrooptische Beleuchtungsanwendungen, 12.09.17 in Göttingen

24.04.2017 | Seminare Workshops

Löschbare Tinte für den 3-D-Druck

24.04.2017 | Verfahrenstechnologie

Forschungsexpedition „Meere und Ozeane“ mit dem Ausstellungsschiff MS Wissenschaft

24.04.2017 | Veranstaltungsnachrichten