Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

DMMK Young Professionals: Recruiting-Plattform der deutschen Interaktiv-Branche

24.09.2010
Auf dem DMMK Young Professionals am 13. November 2010 treffen sich junge Talente mit Unternehmen der digitalen Wirtschaft in Stuttgart. Veranstalter sind die MFG Baden-Württemberg in Partnerschaft mit dem Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) und der Hochschule der Medien (HdM) Stuttgart.

Der Deutsche Multimedia Kongress (DMMK) ist der wichtigste Branchentreff der digitalen Wirtschaft in Deutschland und präsentiert jedes Jahr die aktuellsten Trends der Internet-Branche und der digitalen Wirtschaft, dieses Jahr am 10. und 11. November in Stuttgart.

Der DMMK Young Professionals rundet die Stuttgarter DMMK-Woche ab und findet nach der Premiere 2008 zum zweiten Mal an der HdM statt. Mit Fachvorträgen, Diskussionsforen und Job-Matching-Plattformen zählt der der DMMK Young Professionals zu dem wichtigsten Recruiting-Events der deutschen Interaktiv-Branche. Rund 500 Studierende werden erwartet.

„Der Wettbewerb um qualifizierten Nachwuchs steigt kontinuierlich an. Mit dem DMMK Young Professionals bieten wir jungen Talenten die Chance, frühzeitig mit kreativen Machern und erfolgreichen Unternehmen ins Gespräch zu kommen“, so Klaus Haasis, Geschäftsführer der MFG Baden-Württemberg. „Ziel ist es, Studenten, Absolventen und Young Professionals mit Unternehmen und Agenturen der digitalen Wirtschaft sowie Weiterbildungseinrichtungen zusammenzubringen“, erläutert HdM-Professor Harald Eichsteller, Mit-Initiator des innovativen Kongress-Formats.

Vielfältiges Programm

Der Kongress beginnt mit Keynotes, die aktuelle Entwicklungen, Trends und Anforderungen der Branche thematisieren. In zwei parallel laufenden Panels werden aktuelle Themen, Fallstudien und Trends der Branche aufgezeigt sowie Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten vorgestellt und diskutiert. Dazu zählt auch der Master-Studiengang Elektronische Medien der HdM. In der anschließenden Podiumsdiskussion soll erörtert werden, wie Unternehmen aus der Internetbranche Talente gewinnen und halten können, welche Anforderungen und Jobprofile es dort gibt, was dies für die IT- und Medien-Ausbildung bedeutet, und wie die Arbeitsplätze in der digitalen Kreativwirtschaft zukünftig aus sehen könnten.

Im Rahmen einer Ausstellung präsentieren sich Unternehmen, Agenturen und Weiterbildungseinrichtungen im Foyer der HdM und geben Auskünfte zu Einstiegsmöglichkeiten, Entwicklungsprogrammen und Karriereperspektiven. Junge Nachwuchskräfte und Talente im IT-, Software- und Medienbereich haben hier die Chance, mit attraktiven Arbeitgebern der digitalen Wirtschaft persönlich ins Gespräch zu kommen. Sie erhalten einen Überblick über Job- und Anforderungsprofile in der Branche sowie Informationen über Karrieremöglichkeiten. „Mit dem DMMK Young Professionals stellen wir den direkten Draht zwischen der digitalen Wirtschaft und dem Nachwuchs her – den Talenten der Zukunft“, betont BVDW-Geschäftsführerin Tanja Feller.

Wettbewerb als Starthilfe

Beim DMMK Young Talent Award erhalten junge Nachwuchstalente die Gelegenheit, sich in Szene zu setzen und eine Jury von ihrem Potenzial zu überzeugen. Zur Teilnahme am Wettbewerb genügt ein Link, der zu einer digitalen Bewerbungsmappe, einer Website, Arbeiten, Projekten oder Konzepten führt. Auch Bewerberfilme, die auf eine der bekannten Videoplattformen wie YouTube, Sevenload oder MyVideo hochgeladen werden, sind willkommen. Die besten Beiträge werden auf dem Kongress prämiert und mit attraktiven Geld- und Sachpreisen belohnt.

Weitere Informationen zu den Teilnahmebedingungen gibt es auf der Internetseite www.dmmk.de. Hier können sich Studenten, Absolventen und Young Professionals unter 30 Jahren auch kostenlos für den DMMK Young Professionals anmelden.

Kontakt:
Prof. Harald Eichsteller
Studiendekan Masterstudiengang Elektronische Medien
E-Mail: eichsteller@hdm-stuttgart.de
Telefon: 0711 8923 2250

Kerstin Lauer | idw
Weitere Informationen:
http://www.hdm-stuttgart.de
http://www.hdm-stuttgart.de/emm
http://www.dmmk.de/index.php?id=dmmk_yp

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus
21.02.2017 | VDI Wissensforum GmbH

nachricht Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik
21.02.2017 | Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit den Betriebsräten Sozialpläne

21.02.2017 | Unternehmensmeldung

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten