Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

DGfE-Kongress 2010: Mehr als 2.000 Expertinnen und Experten diskutieren über "Bildung in der Demokratie"

14.01.2010
Mit so vielen Veranstaltungsangeboten wie nie zuvor und dem Ziel, die vielfältige politische Relevanz ihres Fachgebietes darzustellen, lädt die Deutsche Gesellschaft für Erziehungswissenschaften (DGfE) zu ihrem 22. Kongress vom 15. bis 17. März 2010 in Mainz.

"Bildung in der Demokratie": Unter diesem Titel tagt vom 15. bis 17. März 2010 in Mainz die größte deutschsprachige Bildungskonferenz - der 22. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE).

Kernthema: die Bedeutung von Bildung für eine demokratische Gesellschaft. Erwartet werden rund 2.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer, darunter prominente Fachvertreter wie der neue Chef des deutschen PISA-Konsortiums Prof. Dr. Eckhard Klieme, der Bildungsexperte Prof. Dr. Manfred Prenzel sowie der Bildungsforscher Prof. Dr. Dr. h.c. Wolfgang Edelstein. Veranstaltungsort ist die Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Medienpartner die Stiftung Lesen. Die Eröffnungsveranstaltung wird unter Beteiligung von Ministerpräsident Kurt Beck am Montag, 15. März 2010, von 10-12:30 Uhr stattfinden. Den Eröffnungsvortrag hält der renommierte Philosoph und Soziologe Prof. Dr. Dr. h.c. Oskar Negt.

Das vorläufige Programm präsentiert eine in der DGfE-Kongressgeschichte einmalige Vielfalt: Über 140 Veranstaltungen mit fast 1.000 Referentinnen und Referenten aus dem In- und Ausland finden statt - Symposien, Arbeitsgruppen, Forschungsforen sowie Postersessions zur schnellen, präzisen Informationsvermittlung. Vertreter aus Wissenschaft, Sport und Politik werden zum Thema "Rechtsextremismus im Stadion" diskutieren. Prof. Dr. Jürgen Baumert, Direktor des Max-Planck-Instituts für Bildungsforschung in Berlin und Koordinator der ersten PISA-Studien, führt mit dem Soziologen Prof. Dr. Richard Münch von der Universität Bamberg ein Streitgespräch über die Veränderungen des Bildungssystems durch PISA und Exzellenzinitiativen unter der Leitfrage "Bildung unter undemokratischem Druck?", zu dem auch die interessierte Öffentlichkeit eingeladen ist.

"Die Erziehungswissenschaft ist sich ihrer Aufgabe bewusst, einen Beitrag zur Demokratisierung von Gesellschaften zu leisten", erklären die beiden Sprecher des Organisationskomitees, die Mainzer Erziehungswissenschaftler Prof. Dr. Stefan Aufenanger und Prof. Dr. Franz Hamburger, in der Einleitung des Kongressprogramms: "Der Kongress der DGfE 2010 in Mainz wird sich dieser Aufgabe stellen." Sein zentrales Ziel sei es, die vielfältige praktische Relevanz der Erziehungswissenschaften zu verdeutlichen: Sich kritisch mit Entwicklungen im deutschen Bildungssystem auseinanderzusetzen sowie im Sinne von Politikberatung Wege aufzuzeigen, wie diese Herausforderungen wissenschaftlich gut begründet angegangen werden können. Es sei "unbestritten, dass Demokratien nur dann gut funktionieren, wenn Menschen in ihr eine hohe Bildung erlangen. Bildung und Demokratie sind somit eng miteinander verbunden."

Anmeldungen zu dem Kongress sind über www.dgfe2010.de möglich.

Petra Giegerich | idw
Weitere Informationen:
http://www.dgfe2010.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule
18.01.2017 | Technische Universität Bergakademie Freiberg

nachricht Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017
17.01.2017 | Max-Planck-Institut für Astronomie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

ALMA beginnt Beobachtung der Sonne

18.01.2017 | Physik Astronomie

Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

18.01.2017 | Architektur Bauwesen

Neues Forschungsspecial zu Meeren, Ozeanen und Gewässern

18.01.2017 | Geowissenschaften