Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Das besondere Textil - Heute noch im All, morgen auf unserer Haut

17.03.2014

- Interdisziplinäre Vernetzung für textile Innovationen
- Über 300 Teilnehmer bei „Textil Innovativ“ in Augsburg
- Top-Referenten von Faurecia, Daimler, Sympatex und der ESA

Experten können es fühlen … das Besondere am Textil. Textil ist nicht gleich Textil. Vor allem die sogenannten Technischen Textilien sind mit sehr speziellen – auf die jeweilige Anwendung – zugeschnittenen Eigenschaften ausgestattet. Für die Entwicklung neuer textiler Materialien geht man sogar ins All – aktuell mit dem Projekt Spacetex.

An diesem Projekt arbeiten unter anderem die European Space Agency (ESA), die Hohenstein Institute (eines der führenden deutschen Textilforschungsinstitute) und die Schoeller Textil AG (Gewebe- und Technologiespezialist aus der Schweiz) mit. In der Schwerelosigkeit werden Textilien für den Einsatz unter extremen klimatischen und physiologischen Bedingungen erprobt. Langfristig besteht die Vision von Textil als einer zweiten Haut. Darüber wird Frank M. Salzgeber von der ESA auf dem Symposium „Textil Innovativ“ am 25. März 2014 in Augsburg berichten.

Textil Innovativ 2014: Impulse für Mobilität und Schutz

Das Symposium fokussiert sich auf textile Innovationen für die Bereiche Mobilität und Schutz. Über 300 Teilnehmer aus 6 Ländern nutzen den Branchentreffpunkt, um sich über aktuelle Entwicklungen und Trends zu informieren sowie den Kontakt zu potentiellen Kooperationspartnern aufzubauen.

Gerade die branchen- und technologieübergreifende Vernetzung wird für die Realisierung neuer textiler Produkte immer wichtiger. Die deutsche Textilindustrie ist heute Weltmarktführer in dem Segment Technischer Textilien und damit wichtiger Zulieferer von Unternehmen unterschiedlichster Hightech-Branchen wie dem Automobilbau, der Medizintechnik oder dem Arbeitsschutz. Hier erschließen Technische Textilien immer wieder neue Anwendungen.

20 Referenten präsentieren auf dem Innovationskongress aktuelle Strategien und Trends sowie jüngste Entwicklungen: sowohl für Leichtbau und Design in der Mobilität als auch für Komfort und Funktion bei Schutztextilien.

Die Speakers‘ Corner bietet Ihnen die Möglichkeit, mit Referenten individuelle Fragen zu diskutieren.

Treffen Sie in der Speakers‘ Corner von 12.15 - 12.45 Uhr u. a.:
- Thorsten Süß, Senior Manager Design Studio, Faurecia Innenraum Systeme GmbH, Hagenbach
- Prof. Dr. Werner Klaffke, Geschäftsführer, Bayern Innovativ GmbH, Nürnberg

Treffen Sie in der Speakers‘ Corner von 15.15 - 15.45 Uhr u.a.:
- Ingeborg Gärtner, Produktmanagement, smart fortwo, Daimler AG, Stuttgart
- Alexander Dietel, Wehrwissenschaftliches Institut für Werk- und Betriebsstoffe, Erding
- Martin Zeidler, Leiter Stab, Beschaffungsamt des Bundesministeriums des Innern, Bonn

In Verbindung mit der begleitenden Ausstellung, in der sich rund 30 Firmen und Institute präsentieren, bildet dieser Innovationskongress eine attraktive Plattform für die Anbahnung neuer Netzwerkkontakte für zukünftige Kooperationen.

Rahmenprogramm 24. März 2014: Besichtigung der Faserhersteller im IWB Bobingen
Die Exkursion am Vortag des Kongresses ermöglicht den Teilnehmern den Besuch der Faserhersteller Trevira, Nextrusion und Johns Manville im Industriepark Werk Bobingen.
Anschließend findet ein Abend-Event im tim I Staatliches Textil- und Industriemuseum in Augsburg statt.

Wir laden Sie als Pressevertreter herzlich zum Symposium „Textil Innovativ“ am 25. März 2014 und zum Rahmenprogramm am 24. März 2014 ein.

Das vollständige Programm, die Anmeldeunterlagen und weitere Informationen finden Sie unter: www.bayern-innovativ.de/textil2014

Die Bayern Innovativ GmbH
Innovationen entstehen vor allem dort, wo Kompetenzen aus verschiedenen Disziplinen zusammentreffen. Die 1995 auf Initiative der Bayerischen Staatsregierung gegründete Bayern Innovativ GmbH bildet daher zielgerichtet immer neue Schnittmengen zwischen potenziellen Kooperationspartnern aus unterschiedlichsten Branchen und Technologien, um insbesondere die Innovationsdynamik kleiner und mittelständischer Unternehmen (KMU) zu erhöhen. Bayern Innovativ verknüpft Akteure aus Wirtschaft und Wissenschaft auf allen Stufen der Wertschöpfungskette und unterstützt sie mit maßgeschneiderten Dienstleistungen dabei, vorhandene Lücken in Technologien, Supply Chains und Absatzkanälen zu schließen.
Die Netzwerke der Bayern Innovativ GmbH umfassen aktuell rund 80.000 Akteure aus 40.000 Unternehmen und Forschungsinstituten und 80 partnerschaftlich verbundene Netzwerk-Organisationen. Im Fokus der Aktivitäten stehen die fünf zukunftsorientierten Kompetenzfelder Digitalisierung, Energie, Gesundheit, Material und Mobilität.
www.bayern-innovativ.de, www.textile-innovation.de

Weitere Informationen:

http://www.bayern-innovativ.de/textil2014/presse/presseeinladung - Presseeinladung
http://www.bayern-innovativ.de/textil2014/faxanmeldung.pdf - Anmeldung

Christina Nassauer | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Firmen- und Forschungsnetzwerk Munitect tagt am IOW
08.12.2016 | Leibniz-Institut für Ostseeforschung Warnemünde

nachricht NRW Nano-Konferenz in Münster
07.12.2016 | Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung NRW

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Rätsel um Mott-Isolatoren gelöst

Universelles Verhalten am Mott-Metall-Isolator-Übergang aufgedeckt

Die Ursache für den 1937 von Sir Nevill Francis Mott vorhergesagten Metall-Isolator-Übergang basiert auf der gegenseitigen Abstoßung der gleichnamig geladenen...

Im Focus: Poröse kristalline Materialien: TU Graz-Forscher zeigt Methode zum gezielten Wachstum

Mikroporöse Kristalle (MOFs) bergen große Potentiale für die funktionalen Materialien der Zukunft. Paolo Falcaro von der TU Graz et al zeigen in Nature Materials, wie man MOFs gezielt im großen Maßstab wachsen lässt.

„Metal-organic frameworks“ (MOFs) genannte poröse Kristalle bestehen aus metallischen Knotenpunkten mit organischen Molekülen als Verbindungselemente. Dank...

Im Focus: Gravitationswellen als Sensor für Dunkle Materie

Die mit der Entdeckung von Gravitationswellen entstandene neue Disziplin der Gravitationswellen-Astronomie bekommt eine weitere Aufgabe: die Suche nach Dunkler Materie. Diese könnte aus einem Bose-Einstein-Kondensat sehr leichter Teilchen bestehen. Wie Rechnungen zeigen, würden Gravitationswellen gebremst, wenn sie durch derartige Dunkle Materie laufen. Dies führt zu einer Verspätung von Gravitationswellen relativ zu Licht, die bereits mit den heutigen Detektoren messbar sein sollte.

Im Universum muss es gut fünfmal mehr unsichtbare als sichtbare Materie geben. Woraus diese Dunkle Materie besteht, ist immer noch unbekannt. Die...

Im Focus: Significantly more productivity in USP lasers

In recent years, lasers with ultrashort pulses (USP) down to the femtosecond range have become established on an industrial scale. They could advance some applications with the much-lauded “cold ablation” – if that meant they would then achieve more throughput. A new generation of process engineering that will address this issue in particular will be discussed at the “4th UKP Workshop – Ultrafast Laser Technology” in April 2017.

Even back in the 1990s, scientists were comparing materials processing with nanosecond, picosecond and femtosesecond pulses. The result was surprising:...

Im Focus: Wie sich Zellen gegen Salmonellen verteidigen

Bioinformatiker der Goethe-Universität haben das erste mathematische Modell für einen zentralen Verteidigungsmechanismus der Zelle gegen das Bakterium Salmonella entwickelt. Sie können ihren experimentell arbeitenden Kollegen damit wertvolle Anregungen zur Aufklärung der beteiligten Signalwege geben.

Jedes Jahr sind Salmonellen weltweit für Millionen von Infektionen und tausende Todesfälle verantwortlich. Die Körperzellen können sich aber gegen die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Firmen- und Forschungsnetzwerk Munitect tagt am IOW

08.12.2016 | Veranstaltungen

NRW Nano-Konferenz in Münster

07.12.2016 | Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Heimcomputer entdecken rekordverdächtiges Pulsar-Neutronenstern-System

08.12.2016 | Physik Astronomie

Siliziumsolarzelle des ISFH erzielt 25% Wirkungsgrad mit passivierenden POLO Kontakten

08.12.2016 | Energie und Elektrotechnik

Oberleitungs-LKW: Option für einen umweltverträglichen Güterverkehr?

08.12.2016 | Verkehr Logistik