Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Das besondere Textil - Heute noch im All, morgen auf unserer Haut

17.03.2014

- Interdisziplinäre Vernetzung für textile Innovationen
- Über 300 Teilnehmer bei „Textil Innovativ“ in Augsburg
- Top-Referenten von Faurecia, Daimler, Sympatex und der ESA

Experten können es fühlen … das Besondere am Textil. Textil ist nicht gleich Textil. Vor allem die sogenannten Technischen Textilien sind mit sehr speziellen – auf die jeweilige Anwendung – zugeschnittenen Eigenschaften ausgestattet. Für die Entwicklung neuer textiler Materialien geht man sogar ins All – aktuell mit dem Projekt Spacetex.

An diesem Projekt arbeiten unter anderem die European Space Agency (ESA), die Hohenstein Institute (eines der führenden deutschen Textilforschungsinstitute) und die Schoeller Textil AG (Gewebe- und Technologiespezialist aus der Schweiz) mit. In der Schwerelosigkeit werden Textilien für den Einsatz unter extremen klimatischen und physiologischen Bedingungen erprobt. Langfristig besteht die Vision von Textil als einer zweiten Haut. Darüber wird Frank M. Salzgeber von der ESA auf dem Symposium „Textil Innovativ“ am 25. März 2014 in Augsburg berichten.

Textil Innovativ 2014: Impulse für Mobilität und Schutz

Das Symposium fokussiert sich auf textile Innovationen für die Bereiche Mobilität und Schutz. Über 300 Teilnehmer aus 6 Ländern nutzen den Branchentreffpunkt, um sich über aktuelle Entwicklungen und Trends zu informieren sowie den Kontakt zu potentiellen Kooperationspartnern aufzubauen.

Gerade die branchen- und technologieübergreifende Vernetzung wird für die Realisierung neuer textiler Produkte immer wichtiger. Die deutsche Textilindustrie ist heute Weltmarktführer in dem Segment Technischer Textilien und damit wichtiger Zulieferer von Unternehmen unterschiedlichster Hightech-Branchen wie dem Automobilbau, der Medizintechnik oder dem Arbeitsschutz. Hier erschließen Technische Textilien immer wieder neue Anwendungen.

20 Referenten präsentieren auf dem Innovationskongress aktuelle Strategien und Trends sowie jüngste Entwicklungen: sowohl für Leichtbau und Design in der Mobilität als auch für Komfort und Funktion bei Schutztextilien.

Die Speakers‘ Corner bietet Ihnen die Möglichkeit, mit Referenten individuelle Fragen zu diskutieren.

Treffen Sie in der Speakers‘ Corner von 12.15 - 12.45 Uhr u. a.:
- Thorsten Süß, Senior Manager Design Studio, Faurecia Innenraum Systeme GmbH, Hagenbach
- Prof. Dr. Werner Klaffke, Geschäftsführer, Bayern Innovativ GmbH, Nürnberg

Treffen Sie in der Speakers‘ Corner von 15.15 - 15.45 Uhr u.a.:
- Ingeborg Gärtner, Produktmanagement, smart fortwo, Daimler AG, Stuttgart
- Alexander Dietel, Wehrwissenschaftliches Institut für Werk- und Betriebsstoffe, Erding
- Martin Zeidler, Leiter Stab, Beschaffungsamt des Bundesministeriums des Innern, Bonn

In Verbindung mit der begleitenden Ausstellung, in der sich rund 30 Firmen und Institute präsentieren, bildet dieser Innovationskongress eine attraktive Plattform für die Anbahnung neuer Netzwerkkontakte für zukünftige Kooperationen.

Rahmenprogramm 24. März 2014: Besichtigung der Faserhersteller im IWB Bobingen
Die Exkursion am Vortag des Kongresses ermöglicht den Teilnehmern den Besuch der Faserhersteller Trevira, Nextrusion und Johns Manville im Industriepark Werk Bobingen.
Anschließend findet ein Abend-Event im tim I Staatliches Textil- und Industriemuseum in Augsburg statt.

Wir laden Sie als Pressevertreter herzlich zum Symposium „Textil Innovativ“ am 25. März 2014 und zum Rahmenprogramm am 24. März 2014 ein.

Das vollständige Programm, die Anmeldeunterlagen und weitere Informationen finden Sie unter: www.bayern-innovativ.de/textil2014

Die Bayern Innovativ GmbH
Innovationen entstehen vor allem dort, wo Kompetenzen aus verschiedenen Disziplinen zusammentreffen. Die 1995 auf Initiative der Bayerischen Staatsregierung gegründete Bayern Innovativ GmbH bildet daher zielgerichtet immer neue Schnittmengen zwischen potenziellen Kooperationspartnern aus unterschiedlichsten Branchen und Technologien, um insbesondere die Innovationsdynamik kleiner und mittelständischer Unternehmen (KMU) zu erhöhen. Bayern Innovativ verknüpft Akteure aus Wirtschaft und Wissenschaft auf allen Stufen der Wertschöpfungskette und unterstützt sie mit maßgeschneiderten Dienstleistungen dabei, vorhandene Lücken in Technologien, Supply Chains und Absatzkanälen zu schließen.
Die Netzwerke der Bayern Innovativ GmbH umfassen aktuell rund 80.000 Akteure aus 40.000 Unternehmen und Forschungsinstituten und 80 partnerschaftlich verbundene Netzwerk-Organisationen. Im Fokus der Aktivitäten stehen die fünf zukunftsorientierten Kompetenzfelder Digitalisierung, Energie, Gesundheit, Material und Mobilität.
www.bayern-innovativ.de, www.textile-innovation.de

Weitere Informationen:

http://www.bayern-innovativ.de/textil2014/presse/presseeinladung - Presseeinladung
http://www.bayern-innovativ.de/textil2014/faxanmeldung.pdf - Anmeldung

Christina Nassauer | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen
20.01.2017 | Ernst-Abbe-Hochschule Jena

nachricht Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens
19.01.2017 | Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise