Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Center for Metropolitan Studies mit Projekt auf MS Wissenschaft

04.05.2015

Vom 5. bis 10. Mai 2015 ist die Mitmach-Ausstellung „Zukunftsstadt“ in Berlin zu sehen

Das Center for Metropolitan Studies (CMS) der TU Berlin beteiligt sich unter der Leitung von Gastprofessorin Dr.-Ing. Johanna Schlaack an der Ausstellung „Zukunftsstadt“ auf dem Wissenschaftsschiff MS Wissenschaft.

Unter dem Titel „Die Welt in der Stadt“ wird eine interaktive Ideenbox präsentiert, die die Komplexität von Stadt spielerisch vermittelt und begreifbar macht.

Journalistinnen und Journalisten sind herzlich eingeladen:

Zeit: 10–19 Uhr
Täglich um 17 Uhr findet eine kostenlose Führung durch die Ausstellung statt.
Ort: 5. Mai–8. Mai 2015, Berlin-Mitte, Schiffbauerdamm, Höhe Hausnummer 15, Nähe Bhf. Friedrichstraße
9. Mai–10.Mai 2015, Berlin-Tegel, Greenwichpromenade, Anleger für Flusskreuzfahrtschiffe

Im Wissenschaftsjahr 2015 – Zukunftsstadt beschäftigt sich die Ausstellung „Zukunftsstadt“ mit der nachhaltigen Stadt von morgen. Es geht um die Themen Mobilität und Vernetzung, Energie und Klima, aber auch um Natur in der Stadt, um neue Wohnformen und soziale und wirtschaftliche Entwicklungen. Konzipiert und umgesetzt wurde die Schau von Wissenschaft im Dialog (WiD) im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. Sie tourt an Bord der MS Wissenschaft durch rund 40 Städte in Deutschland und Österreich.

Das vom Center for Metropolitan Studies präsentierte Exponat basiert auf dem von Prof. Dr.-Ing. Schlaack entwickelten Konzept der „Better City Box“, einer Art Werkzeugkasten, um die städtische Komplexität besser verstehen und multidimensional einordnen zu können.

Als gebaute Version der „Better City Box“ macht das Ausstellungsexponat aktuelle Stadtforschung auch für Besucherinnen und Besucher ohne wissenschaftlichen Hintergrund anschaulich. Über Touchscreens kann das Publikum verschiedene Stadtbausteine öffnen, entdecken, wie sich Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft in der Stadt verbinden, und anhand von Schlüsselbegriffen erfahren, welche städtischen Strukturen, Prozesse und Produkte dafür eine Rolle spielen.

Entwickelt wurde das Exponat gemeinsam vom Center for Metropolitan Studies, der „HLZFR. GmbH – Architekten, Tischler, Zimmerer“ und dem Internationalen DFG-Graduiertenkolleg „Die Welt in der Stadt: Metropolitanität und Globalisierung vom 19. Jahrhundert bis zur Gegenwart“.

Weitere Informationen erteilen Ihnen gern:
TU Berlin
Center for Metropolitan Studies
Prof. Dr. Johanna Schlaack
Tel.: 030 314-273 72 /-284 00 (Sekr.)
E-Mail: johanna.schlaack@metropolitanstudies.de

Wissenschaft im Dialog gGmbH
Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Dorothee Menhart
Tel.: 030 206 2295 55
E-Mail: dorothee.menhart@w-i-d.de

www.wissenschaft-im-dialog.de

Stefanie Terp | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus
21.02.2017 | VDI Wissensforum GmbH

nachricht Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik
21.02.2017 | Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit den Betriebsräten Sozialpläne

21.02.2017 | Unternehmensmeldung

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten