Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

CO2-Grenzwerte – welchen Beitrag leisten Fahrzeuggetriebe?

05.11.2007
Internationales CTI-Symposium Innovative Fahrzeug-Getriebe, 3. bis 7. Dezember 2007 im Maritim Hotel Berlin
Die Getriebeentwicklung schreitet voran: Der Automobilzulieferer ZF Sachs, der auf der Internationalen Automobilausstellung (IAA) die neue Generation der 8-Gang-Automatikgetriebe vorgestellt hat, hält die Einhaltung künftiger Kohlendioxid-Grenzwerte für eine wichtige Aufgabe.

„Uns kam es bei der Entwicklung des 8-Gang-Getriebes weniger auf die Anzahl der Gänge, sondern auf eine verstärkte Kraftstoffeinsparung an“, betont Dr. Gerhard Wagner, Geschäftsführungsmitglied bei ZF Getriebe, anlässlich des internationalen CTI-Symposiums „Innovative Fahrzeug-Getriebe“ (3. bis 7. Dezember 2007, Maritim Hotel Berlin).

Auf dem Symposium wird Dr. Michael Paul, Mitglied im Vorstand von ZF Friedrichshafen, erläutern, wie Zulieferer mit ihren Entwicklungen dazu beitragen können, den CO2-Ausstoß von Fahrzeugen zu reduzieren. Gegenüber dem 6-Gang-Getriebe, das ZF im Jahr 2006 in Serie gebracht hat, ermöglicht das 8-Gang-Getriebe eine Verbrauchsreduzierung von sechs Prozent. „Das 8-Gang-Getriebe ist ein völlig neues Getriebekonzept“, stellt Wagner fest. Weil in jedem Gang nur zwei Schaltelemente geöffnet seien, würden die Schleppverluste deutlich reduziert. „Das Getriebe hat dadurch einen verbesserten Wirkungsgrad und eine höhere Gesamtübersetzung. Günstig auf den Verbrauch und den CO2-Ausstoß wirken sich außerdem die modernen Torsionsdämpfersysteme im Drehmomentwandler aus.“

Auch Rita Forst, Direktorin bei GM Powertrain und zuständig für die Produktentwicklung des Konzerns, widmet sich in ihrem Vortrag den künftigen CO2-Grenzwerten und den nötigen Beitragsleistungen der Motoren- und Getriebeentwickler. Zudem stellt sie Antriebslösungen der Zukunft vor.

Insgesamt über 90 Experten von Automobil- sowie Zuliefererunternehmen berichten auf dem „6. Internationalen CTI-Symposium Innovative Fahrzeug-Getriebe“ über neue Erkenntnisse auf dem Gebiet der Getriebetechnik und zukunftsfähige Marktstrategien. Der Veranstalter, das Car Training Institute (CTI) erwartet 1.000 Teilnehmer aus mindestens 14 Ländern.

Dem Symposium ist die Transmission Expo angeschlossen, eine Fachmesse, in der sich über 90 Aussteller präsentieren.

Unterstützt wird die Veranstaltung von den Unternehmen Afton Chemical, AVL List, Diehl Metall Schmiedetechnik, Federal-Mogul, GIF Gesellschaft für Industrieforschung, RICARDO und Romax Technology Ltd.

Weitere Informationen: www.getriebe-symposium.de/inno

Das Car Training Institute ist ein Geschäftsbereich des Kongressveranstalters IIR Deutschland GmbH.

Kontakt

Romy König
Presseabteilung
IIR Deutschland GmbH – ein Unternehmen der Informa Group
Otto-Volger-Straße 21
65843 Sulzbach/Ts.
Tel: 06196/585-326, Fax: 06196-585-310
E-Mail: romy.koenig@iir.de

Romy König | IIR Deutschland GmbH
Weitere Informationen:
http://www.iir.de
http://www.iir.de/?target=pressemitteilungen&id=453

Weitere Berichte zu: CTI-Symposium Fahrzeuggetriebe

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Innovative Strategien zur Bekämpfung von parasitären Würmern
08.12.2017 | Swiss Tropical and Public Health Institute

nachricht Hohe Heilungschancen bei Lymphomen im Kindesalter
07.12.2017 | Deutsche Gesellschaft für Pathologie e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Scientists channel graphene to understand filtration and ion transport into cells

Tiny pores at a cell's entryway act as miniature bouncers, letting in some electrically charged atoms--ions--but blocking others. Operating as exquisitely sensitive filters, these "ion channels" play a critical role in biological functions such as muscle contraction and the firing of brain cells.

To rapidly transport the right ions through the cell membrane, the tiny channels rely on a complex interplay between the ions and surrounding molecules,...

Im Focus: Stabile Quantenbits

Physiker aus Konstanz, Princeton und Maryland schaffen ein stabiles Quantengatter als Grundelement für den Quantencomputer

Meilenstein auf dem Weg zum Quantencomputer: Wissenschaftler der Universität Konstanz, der Princeton University sowie der University of Maryland entwickeln ein...

Im Focus: Realer Versuch statt virtuellem Experiment: Erfolgreiche Prüfung von Nanodrähten

Mit neuartigen Experimenten enträtseln Forscher des Helmholtz-Zentrums Geesthacht und der Technischen Universität Hamburg, warum winzige Metallstrukturen extrem fest sind

Ultraleichte und zugleich extrem feste Werkstoffe – poröse Nanomaterialien aus Metall versprechen hochinteressante Anwendungen unter anderem für künftige...

Im Focus: Geburtshelfer und Wegweiser für Photonen

Gezielt Photonen erzeugen und ihren Weg kontrollieren: Das sollte mit einem neuen Design gelingen, das Würzburger Physiker für optische Antennen erarbeitet haben.

Atome und Moleküle können dazu gebracht werden, Lichtteilchen (Photonen) auszusenden. Dieser Vorgang verläuft aber ohne äußeren Eingriff ineffizient und...

Im Focus: Towards data storage at the single molecule level

The miniaturization of the current technology of storage media is hindered by fundamental limits of quantum mechanics. A new approach consists in using so-called spin-crossover molecules as the smallest possible storage unit. Similar to normal hard drives, these special molecules can save information via their magnetic state. A research team from Kiel University has now managed to successfully place a new class of spin-crossover molecules onto a surface and to improve the molecule’s storage capacity. The storage density of conventional hard drives could therefore theoretically be increased by more than one hundred fold. The study has been published in the scientific journal Nano Letters.

Over the past few years, the building blocks of storage media have gotten ever smaller. But further miniaturization of the current technology is hindered by...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Innovative Strategien zur Bekämpfung von parasitären Würmern

08.12.2017 | Veranstaltungen

Hohe Heilungschancen bei Lymphomen im Kindesalter

07.12.2017 | Veranstaltungen

Der Roboter im Pflegeheim – bald Wirklichkeit?

05.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Einmal durchleuchtet – dreifacher Informationsgewinn

11.12.2017 | Physik Astronomie

Kaskadennutzung auch bei Holz positiv

11.12.2017 | Agrar- Forstwissenschaften

Meilenstein in der Kreissägetechnologie

11.12.2017 | Energie und Elektrotechnik