Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Stammdaten-Management – aktueller denn je

24.08.2007
IIR-Forum „Stammdaten-Management“

Die Diskussion um die optimale Verwaltung von Stammdaten ist nicht neu – und doch durch derzeitige Marktentwicklungen aktueller denn je. Auf einem IIR-Forum zum Thema „Stammdaten-Management“ (26. und 27. September 2007 in Frankfurt) zeigen Praktiker aus Industrie und Handel, wie sie ihre Daten ordnen, pflegen und nutzen.

Während Unternehmen sich zunehmend globaler aufstellen, sich in Joint-Ventures zusammenschließen oder Unternehmensteile ausgliedern, wächst in ihren Systemen die Masse an Daten über Kunden, Lieferanten und Produkte. Zugleich bilden sich verteilte und heterogene IT-Landschaften heraus, werden immer mehr verschiedene Datenformate verwendet. Zudem müssen Unternehmen verstärkt die regulatorischen Anforderungen der Compliance beachten. Um die Prozesse in einem Unternehmen effizient abwickeln zu können, sind einheitliche und qualitativ hochwertige Stammdaten nötig. Nach einer Studie des Finanzberatungsunternehmens Tower Group aus dem Jahr 2003 pflegt die Hälfte der befragten Unternehmen ihre Stammdaten in mindestens elf separaten Systemen. 80 Prozent planten die Harmonisierung der Daten.

Unternehmen, die bereits ein professionelles Stammdaten-Management betreiben, berichten auf dem IIR-Forum „Stammdaten-Management“ von ihren Erfahrungen. So zeigt Thomas Rupprecht von Beiersdorf am Beispiel seines Unternehmens, warum für einen globalen Roll-out eine optimale Stammdaten-Organisation unerlässlich ist. Über die Verwaltung von Produktinformationen in einem internationalen Handelskonzern, den Aufbau von Produktstrukturen, die Wiederverwendung von Altdaten und die Versorgung der Onlinemedien mit aktuellen Produktinformationen spricht ein Experte der Adolf Würth GmbH.

... mehr zu:
»IIR-Forum »Produktinformation »RWE

Im Energiekonzern RWE müssen rund 535.000 aktive Materialstammdatensätze verwaltet werden. Jährlich fallen hier ungefähr 40.000 Änderungen, Löschungen und Neuanlagen an, erklärt Dr. Thomas H. Holzapfel, beim konzerneigenen Dienstleister RWE Systems für das Datenmanagement verantwortlich, im Vorfeld des Forums. In seinem Vortrag wird er erläutern, wie sein Unternehmen die Harmonisierung der Daten vollzogen hat und dabei den erreichten Nutzen den Kosten des Projekts gegenüberstellen.

Was bei Stammdaten-Management-Projekten zu beachten ist, und welche Erfolgsfaktoren eine Rolle spielen, diskutieren Ramiro Guzman von Tchibo, Thomas Rupprecht von Beiersdorf, Hans-Jacob Reuter von gicom sowie Dr.-Ing. Harald-Arnold Schäfer von BASF in einer Podiumsrunde. Moderiert wird die Diskussion vom Vorsitzenden des Forums, dem Analysten Dr. Wolfgang Martin.

Neben klassischen Stammdaten wie dem Kunden- oder Materialstamm gelten zunehmend auch Produktinformationen und Katalogdaten als Objekte für das Stammdaten-Management. Die optimale Vernetzung dieser Daten bei der Broschüren- und Katalogproduktion erläutert ein Prozesskoordinator des Touristikunternehmens Thomas Cook.

Über Compliance und Data Governance spricht ein Experte vom Institut für Wirtschaftsinformatik der Universität St. Gallen.

Außerdem referieren auf dem Forum Datenmanagement-Spezialisten von Unternehmen wie Vaillant, Deutsche Bahn, Deutsche Telekom, WestLB, KarstadtQuelle Konzern-Einkauf, Siemens, SAP Deutschland und IBM Deutschland.

Über neue Lösungen können sich die Teilnehmer zudem in einer begleitenden Fachausstellung informieren. Hier präsentieren sich nach aktuellem Stand: Camelot IDPro, eggheads CMS, gicom, IBSolution, IBM Deutschland, Informatica Deutschland, SAP Deutschland, pironet NDH / Sinfos und The Information Management Group IMG.

Romy König | IIR Deutschland GmbH
Weitere Informationen:
http://www.iir.de
http://www.stammdaten-management.de

Weitere Berichte zu: IIR-Forum Produktinformation RWE

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018
20.06.2018 | Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

nachricht Hengstberger-Symposium zur Sternentstehung
19.06.2018 | Universität Heidelberg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Im Focus: Revolution der Rohre

Forscher*innen des Instituts für Sensor- und Aktortechnik (ISAT) der Hochschule Coburg lassen Rohrleitungen, Schläuchen oder Behältern in Zukunft regelrecht Ohren wachsen. Sie entwickelten ein innovatives akustisches Messverfahren, um Ablagerungen in Rohren frühzeitig zu erkennen.

Rückstände in Abflussleitungen führen meist zu unerfreulichen Folgen. Ein besonderes Gefährdungspotential birgt der Biofilm – eine Schleimschicht, in der...

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Im Focus: Overdosing on Calcium

Nano crystals impact stem cell fate during bone formation

Scientists from the University of Freiburg and the University of Basel identified a master regulator for bone regeneration. Prasad Shastri, Professor of...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

Hengstberger-Symposium zur Sternentstehung

19.06.2018 | Veranstaltungen

LymphomKompetenz KOMPAKT: Neues vom EHA2018

19.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Breitbandservices von DNS:NET erweitert

20.06.2018 | Unternehmensmeldung

Mit Parasiten infizierte Stichlinge beeinflussen Verhalten gesunder Artgenossen

20.06.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics