Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

4. Sicherheitstag NRW / Im Focus: Schutz und Management kritischer Infrastrukturen

19.07.2007
Früher war die Welt bekanntlich noch in Ordnung. Wenn beispielsweise der Strom ausfiel, wurde es dunkel. Nicht mehr und nicht weniger. Heute dagegen führt ein Stromausfall leicht zur Katastrophe, zumindest zur wirtschaftlichen.

Kein Unternehmen kann noch ohne Elektrizität arbeiten – die Abhängigkeit vom Computer und die digitale Vernetzung sind beinahe grenzenlos. Man erinnere sich nur an den 4. November vergangenen Jahres, als die Aufregung während und nach dem Stromausfall im europäischen Übertragungsnetz groß war. In der Folge befasst sich neben nationalstaatlichen Bemühungen auch die Europäische Union mit diesem Thema.

Kritische Infrastrukturen heißen nicht umsonst so. Deswegen bedürfen sie auch des besonderen Schutzes.

Der Verband für Sicherheit in der Wirtschaft Nordrhein-Westfalen e. V. veranstaltet dazu am 6. September 2007 seinen 4. „Sicherheitstag NRW“ unter der Schirmherrschaft des nordrhein-westfälischen Innenministers Dr. Ingo Wolf.

... mehr zu:
»DLR »Luft- und Raumfahrt »NRW »VSW

Dieser wird – wie auch 2006 – die Tagung unter dem Titel „Schutz & Management kritischer Infrastrukturen“ persönlich eröffnen. Auch für dieses Jahr hat der VSW NW mit dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Köln wieder einen attraktiven Veranstaltungsort gewählt.

Dass moderne Staaten und Gesellschaften in erheblichem Maße auf die kontinuierliche Leistungsfähigkeit, die Zuverlässigkeit und die Sicherheit kritischer Infrastrukturen (KRITIS) angewiesen sind, ist keine neue Erkenntnis. Infrastrukturen wie Energieversorgungs- und Telekommunikationsdienste sind durch den Einsatz von Informationstechnologie allerdings komplexer geworden, immer stärker miteinander verwoben – und damit auch verwundbarer. Kurzschluss, menschliche Fehler oder Computerausfall können heute dazu führen, dass ganze Regionen von lebenswichtigen Infrastrukturen abgeschnitten werden.

Deshalb ist bei Staat und Wirtschaft der Schutz kritischer Infrastrukturen längst in den Fokus gerückt. So wurde am 1. Mai 2004 im Geschäftsbereich des Bundesinnenministeriums das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) errichtet. Deutschland besitzt damit ein zentrales Organisationselement für die zivile Sicherheit, das alle einschlägigen Aufgaben und Informationen an einer Stelle bündelt und vorhält. Über Szenarien und Konzepte des Bundesamtes wird beim VSW NW Dr. Monika John-Koch referieren.

Im Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI), das als Referenten Dirk Reinermann nach Köln schickt, werden insbesondere Störungen oder Ausfälle in kritischen Infrastrukturen betrachtet, die im Zusammenhang mit (absichtlich herbeigeführten) Fehlfunktionen der Informationstechnik stehen. Die Wirtschaft hat ihrerseits eine Vielzahl von Maßnahmen für Krisenprävention und Krisenmanagement ergriffen. Gespannt sein darf auf die Berichte aus der Praxis bedeutender Unternehmen. Zu den Referenten gehören die Sicherheits-Verantwortlichen von RWE Transportnetz Strom, der Deutschen Bank und Lanxess.

Nach der Tagung besteht die Möglichkeit zum Rundgang durch das DLR.

Alle Informationen sowie die Möglichkeit der Anmeldung erhalten Sie unter folgendem Link:

http://www.sicherheit-in-der-wirtschaft.de/veranstaltungen/
veranstaltungen-des-vsw-nw/4-sicherheitstag-nrw

| Geschäftsstelle VSW NW e. V.
Weitere Informationen:
http://www.vsw-nw.de
http://www.sicherheitstag-nrw.de
http://www.sicherheit-in-der-wirtschaft.de

Weitere Berichte zu: DLR Luft- und Raumfahrt NRW VSW

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Leben im Plastikzeitalter: Wie ist ein nachhaltiger Umgang mit Plastik möglich?
21.06.2018 | ISOE - Institut für sozial-ökologische Forschung

nachricht Kongress BIO-raffiniert X – Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?
21.06.2018 | Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: IT-Sicherheit beim autonomen Fahren

FH St. Pölten entwickelt neue Methode für sicheren Informationsaustausch zwischen Fahrzeugen mittels Funkdaten

Neue technische Errungenschaften wie das Internet der Dinge oder die direkte drahtlose Kommunikation zwischen Objekten erhöhen den Bedarf an effizienter...

Im Focus: Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

Selbstlernende Steuerung für Handprothesen entwickelt. Neues Verfahren lässt Patienten natürlichere Bewegungen gleichzeitig in zwei Achsen durchführen. Forscher der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) veröffentlichen Studie im Wissenschaftsmagazin „Science Robotics“ vom 20. Juni 2018.

Motorisierte Handprothesen sind mittlerweile Stand der Technik bei der Versorgung von Amputationen an der oberen Extremität. Bislang erlauben sie allerdings...

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Im Focus: Revolution der Rohre

Forscher*innen des Instituts für Sensor- und Aktortechnik (ISAT) der Hochschule Coburg lassen Rohrleitungen, Schläuchen oder Behältern in Zukunft regelrecht Ohren wachsen. Sie entwickelten ein innovatives akustisches Messverfahren, um Ablagerungen in Rohren frühzeitig zu erkennen.

Rückstände in Abflussleitungen führen meist zu unerfreulichen Folgen. Ein besonderes Gefährdungspotential birgt der Biofilm – eine Schleimschicht, in der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Leben im Plastikzeitalter: Wie ist ein nachhaltiger Umgang mit Plastik möglich?

21.06.2018 | Veranstaltungen

Kongress BIO-raffiniert X – Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?

21.06.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

IT-Sicherheit beim autonomen Fahren

22.06.2018 | Informationstechnologie

Göttinger Wissenschaftler entdecken erstaunliche mechanische Eigenschaften von Proteinen

22.06.2018 | Biowissenschaften Chemie

Der photoelektrische Effekt in Stereo

22.06.2018 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics