Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Pflege statt Säge: Die effektive und kostensparende Absicherung für den Stadtbaum

18.06.2007
Informationsveranstaltung Baumforum Süd, 21. Juni 2007, 8:00 bis 16:15 Uhr
Universität Hohenheim, Euro-Forum, Kirchnerstr. 3, 70599 Stuttgart

Baumpflege kostet die Städte und Gemeinden Summen in Millionenhöhe. Jeder Baum muss auf seine Verkehrssicherheit kontrolliert werden, kein herab fallender Ast darf den Bürger gefährden. Stadtbäume sind besonders krankheitsanfällig: Der Hund pinkelt an den Stamm, der Bauarbeiter kappt die Wurzeln und bei der Stadtluft fällt das Atmen schwer - ehe die geschwächten Bäume umfallen, lässt der Baumkontrolleur sie vorsichtshalber abholzen. Mit einer richtigen Baumpflege jedoch lebt der Baum lange in der Stadt und trägt erheblich zur Verbesserung von Bioökologie, Klima und Lufthygiene in der Stadt bei.

Auf dem ersten Hohenheimer Baumforum informieren Juristen, Biologen und Ingenieure aus Wissenschaft und Praxis über effektives und kostensparendes Baummanagement.

Der Sturm Kyrill entwurzelte tausende Bäume; für eine Katastrophe reicht aber schon ein einziger herab fallender Ast, der ein Kind erschlägt. "Öffentliche Bäume im Park, auf dem Friedhof oder Golfplatz dürfen den Bürger nicht gefährden, so schreibt es das Gesetz vor", sagt der Schirmherr des Baumforums, Prof. Manfred Küppers vom Institut für Botanik der Universität Hohenheim. Mindestens zweimal im Jahr sollte ein Baumkontrolleur den Zustand der Bäume prüfen.

... mehr zu:
»Baumpflege »Biologie

Auf dem Baumforum diskutieren Experten über die neusten Erkenntnisse zum Thema Baum, von den rechtlichen Grundlagen der Baumpflege, aktuellen Pilzkrankheiten in Süddeutschland bis hin zu der kommunalen Baumverwaltung der Stadt Sinsheim. "Wir freuen uns auf den Austausch zwischen Wissenschaftlern und Praktikern", sagt Dr. Manfred Forstreuter vom Institut für Biologie der Freien Universität Berlin.

Vorführungen vermitteln bei der eintägigen kostenlosen Veranstaltung, wie effektive Baumpflege in der Praxis aussieht: Spezialisten präsentieren eine professionelle Datenbank und stellen ein Baumkataster vor. Baumkontrolleure ersteigen Bäume und demonstrieren die neuesten Diagnosemethoden. Das Baumforum informiert diejenigen, die mit der Erfassung, Kontrolle und Pflege von Bäumen betraut sind, wie Bäume mit der richtigen Baumpflege auch unter schwierigen Bedingungen erhalten werden können.

Weitere Informationen: www.datenbankgesellschaft.de/foren.html

Programm und Anmeldung unter http://www.uni-hohenheim.de/presse/admin/dyn_docs/PR070521.pdf

Kontaktadresse:
Prof. Manfred Küppers, Universität Hohenheim, Institut für Botanik
Tel.: 0711 459-22194, E-Mail: kuppers@uni-hohenheim.de
PD Dr. Manfred Forstreuter, Freie Universität Berlin, Institut für Biologie
Tel.: 030 838-53164, E-Mail: mforst@zedat.fu-berlin.de
Dipl.-Ing. Ralf Semmler, d.b.g. Datenbankgesellschaft mbH, Seegefelder Straße 77, D 14612 Falkensee

Tel.: 03322 42490, E-Mail: info@datenbankgesellschaft.de

Florian Klebs | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-hohenheim.de/presse/admin/dyn_docs/PR070521.pdf

Weitere Berichte zu: Baumpflege Biologie

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Digitalisierung auf dem Prüfstand: Hochkarätige Konferenz zu Empowerment in der agilen Arbeitswelt
20.02.2018 | ISF München - Institut für Sozialwissenschaftliche Forschung e.V.

nachricht Aachener Optiktage: Expertenwissen in zwei Konferenzen für die Glas- und Kunststoffoptikfertigung
19.02.2018 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Die Brücke, die sich dehnen kann

Brücken verformen sich, daher baut man normalerweise Dehnfugen ein. An der TU Wien wurde eine Technik entwickelt, die ohne Fugen auskommt und dadurch viel Geld und Aufwand spart.

Wer im Auto mit flottem Tempo über eine Brücke fährt, spürt es sofort: Meist rumpelt man am Anfang und am Ende der Brücke über eine Dehnfuge, die dort...

Im Focus: Eine Frage der Dynamik

Die meisten Ionenkanäle lassen nur eine ganz bestimmte Sorte von Ionen passieren, zum Beispiel Natrium- oder Kaliumionen. Daneben gibt es jedoch eine Reihe von Kanälen, die für beide Ionensorten durchlässig sind. Wie den Eiweißmolekülen das gelingt, hat jetzt ein Team um die Wissenschaftlerin Han Sun (FMP) und die Arbeitsgruppe von Adam Lange (FMP) herausgefunden. Solche nicht-selektiven Kanäle besäßen anders als die selektiven eine dynamische Struktur ihres Selektivitätsfilters, berichten die FMP-Forscher im Fachblatt Nature Communications. Dieser Filter könne zwei unterschiedliche Formen ausbilden, die jeweils nur eine der beiden Ionensorten passieren lassen.

Ionenkanäle sind für den Organismus von herausragender Bedeutung. Wenn zum Beispiel Sinnesreize wahrgenommen, ans Gehirn weitergeleitet und dort verarbeitet...

Im Focus: In best circles: First integrated circuit from self-assembled polymer

For the first time, a team of researchers at the Max-Planck Institute (MPI) for Polymer Research in Mainz, Germany, has succeeded in making an integrated circuit (IC) from just a monolayer of a semiconducting polymer via a bottom-up, self-assembly approach.

In the self-assembly process, the semiconducting polymer arranges itself into an ordered monolayer in a transistor. The transistors are binary switches used...

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Digitalisierung auf dem Prüfstand: Hochkarätige Konferenz zu Empowerment in der agilen Arbeitswelt

20.02.2018 | Veranstaltungen

Aachener Optiktage: Expertenwissen in zwei Konferenzen für die Glas- und Kunststoffoptikfertigung

19.02.2018 | Veranstaltungen

Konferenz "Die Mobilität von morgen gestalten"

19.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Highlight der Halbleiter-Forschung

20.02.2018 | Physik Astronomie

Wie verbessert man die Nahtqualität lasergeschweißter Textilien?

20.02.2018 | Materialwissenschaften

Der Bluthochdruckschalter in der Nebenniere

20.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics