Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neues Internetangebot Brandschutzbeauftragter.de gestartet

13.06.2007
Mit seinem neuen Internetangebot Brandschutzbeauftragter.de greift das angesehene Essener Weiterbildungsinstitut Haus der Technik (HDT) ein Thema mit zentraler volkswirtschaftlicher Bedeutung auf, denn jährlich entstehen durch Brände in Unternehmen Schäden in Milliardenhöhe.

Nach Schätzungen von Experten sind jedes Jahr rund 200 Großbrände in deutschen Unternehmen zu verzeichnen, bei denen die reinen Brandschäden jeweils über 500.000 Euro liegen. Etwa 70 Prozent der betroffenen Unternehmen müssen nach einem Brand sofort oder im Folgejahr Insolvenz anmelden.

"Die Bedeutung des Brandschutzes wird häufig immer noch unterschätzt", erklärt Dipl.-Ing. Jens-Christian Voss, Arbeitssicherheitsexperte und Leiter der Essener Brandschutztage des HDT. Versicherungen ersetzen zwar im allgemeinen die Schäden an Gebäuden und Maschinen und (falls eine Betriebsunterbrechungsversicherung abgeschlossen wurde) oftmals auch die fortlaufenden Kosten. Gegen die Spätfolgen gibt es jedoch keinen wirksamen Versicherungsschutz. Kunden drohen zur Konkurrenz abzuwandern und vorübergehend arbeitslos gewordene Mitarbeiter sehen sich nach neuen Anstellungen um.

Das Haus der Technik zählt zu den führenden Anbietern bei der Weiterbildung im Bereich Brandschutz und arbeitet mit im Arbeitskreis "Qualitätssicherung der Ausbildung zum Brandschutzbeauftragten (QAB)" des Vereins der Brandschutzbeauftragten in Deutschland e.V. (vbbd).

Der vom Haus der Technik angebotene und von Industrie, Versicherungen und Behörden anerkannte Lehrgang "Ausbildung zum Brandschutzbeauftragten" richtet sich streng nach den Vorgaben der Berufsgenossenschaft und der vfdb-Richtlinie 12-09/01. Dort werden 64 Unterrichtseinheiten vorgeschlagen, die das Haus der Technik als einwöchigen Kurs anbietet.

Jedes Jahr im November finden im Haus der Technik zudem die Essener Brandschutztage statt. Die Tagung hat sich längst zu einem wichtigen "Come Together" der gesamten Branche entwickelt. Unter dem Motto "informativ – spektakulär – aktuell" informieren namhafte Experten jeweils zum aktuellen Stand der Dinge in Sachen Brandschutz.

Begleitet wird die Tagung stets von einer umfangreichen Fachausstellung. Die 8. Essener Brandschutztage finden in diesem Jahr vom 21. bis 22. November 2007 im Haus der Technik in Essen statt.

Aktuelle Informationen zum Thema sowie unser vollständiges Angebot finden Sie ab sofort unter www.brandschutzbeauftragter.de.

Das 1927 in Essen gegründete Weiterbildungsinstitut Haus der Technik ist heute das älteste und eines der führenden unabhängigen Weiterbildungsinstitute für Fach- und Führungskräfte in Deutschland.

Das Haus der Technik wird von einem gemeinnützigen Verein getragen und ist gleichzeitig ein Außeninstitut der RWTH Aachen sowie Kooperationspartner der Universitäten Bonn, Braunschweig, Duisburg- Essen und Münster.

Information

Das ausführliche Veranstaltungsprogramm erhalten Interessierte beim Haus der Technik e. V.
Tel. 0201/1803-344 (Frau Ramzi)
Fax 0201/1803-346

Kai Brommann | Haus der Technik e. V.
Weitere Informationen:
http://www.hdt-essen.de
http://www.brandschutzbeauftragter.de

Weitere Berichte zu: Brandschutz Weiterbildungsinstitut

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens
19.01.2017 | Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO)

nachricht Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule
18.01.2017 | Technische Universität Bergakademie Freiberg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie