Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Ob leuchtende Tapeten, Nano-Implantate oder optische Computer - Innovative Lichtquellen schaffen Zukunftsperspektiven

24.04.2007
Am 15. Mai laden PhotonicNet und die TU Clausthal zum 3. InnovationsForum Photonik in die Kaiserpfalz Goslar ein. Anlass ist die Verleihung des Kaiser-Friedrich-Forschungspreises 2007.

Die mit 15.000 Euro dotierte Auszeichnung honoriert herausragende und praxisorientierte Forschungsarbeiten im Bereich Optischer Technologien. Im Mittelpunkt des diesjährigen Festprogramms stehen Fachvorträge zum aktuellen Ausschreibungsthema Photonenquellen und Systeme.

Die Entwicklung bzw. Weiterentwicklung flexibler und prozessangepasster Photonenquellen ist Voraussetzung zur Schaffung der nächsten Generationen energiesparender Beleuchtung oder optischer Fertigungsverfahren, die dem allgemeinen Miniaturisierungstrend Rechung tragen. Experten sprechen schon heute von leuchtenden Tapeten, von optischen Computern oder von Telefonen, bei denen der Gesprächspartner als 3D-Hologramm erscheint. Visionen, die mit entsprechend maßgeschneiderten Lichtquellen schon bald Realität werden könnten.

Zwei Persönlichkeiten, die insbesondere von Unternehmensseite die Photonik der letzten Jahrzehnte entscheidend mitgeprägt haben, werden die Teilnehmer des Forums am 15. Mai auf eine kleine Zeitreise zu den Anfängen der modernen Photonenquellen mitnehmen: so der ehemalige Geschäftsführer der Trumpf Laser GmbH Paul Seiler, der sich der Geschichte des Lasers von seiner Entdeckung bis zum Einsatz als hoch spezialisiertes Werkzeug in Industrie und Forschung widmet. Anschließend setzt sich Dr. h.c. Werner Späth, unter anderem früherer Entwicklungsleiter von Siemens/Osram Opto Semiconductors, in seinem Vortrag "Von der Photodiode über die Lumineszenzdiode zum Halbleiterlaser" mit der Entwicklungsgeschichte weiterer bedeutender Lichtquellen auseinander.

Einblicke in aktuelle Forschung mit zukunftsweisenden Trends folgen diesen vergleichsweise 'historischen' Ausführungen: Am Lehrstuhl für BioMolekulare Optik der LMU München befasst sich Professor Eberhard Riedle mit der Entwicklung neuer Lichtquellen zur Erzeugung ultrakurzer Lichtpulse - etwa zur Untersuchung ultraschneller photochemischer Primärreaktionen. In seinem Vortrag wird er über die "nichtlineare Konversion von Femtosekundenlasern" referieren. Abschließend erläutert Professor Wolfgang Kowalsky, Leiter des Instituts für Hochfrequenztechnik an der TU Braunschweig, den Einzug organischer Materialien in die Entwicklung von Leuchtdioden sowie aktuelle Erkenntnisse aus dem noch jungen Forschungsgebiet "Organische Laser" .

Ein besonderes Highlight erwartet die Teilnehmer dann am Nachmittag: Professor Karsten Danzmann, amtierender Direktor des Max-Planck Instituts für Gravitationsphysik, wird in seiner Festrede zum Forschungspreis "Einstein und die moderne Optik" auf die feierliche Preisverleihung einstimmen.

Auch in diesem Jahr gibt es parallel zum Kaiser-Friedrich-Forschungspreis wieder einen Posterwettbewerb für norddeutsche Nachwuchswissenschaftler. Eine Jury namhafter Photonik-Experten aus Forschung und Industrie wird der siegreichen Bewerbung im Rahmen des InnovationsForum Photonik die von der Firma CapiTrust gestiftete Prämie im Wert von 1.000 Euro überreichen.

Für Pressevertreter:
Gerne senden wir Ihnen vorab Informationen über den / die Preisträger des diesjährigen Kaiser-Friedrich-Forschungspreises zu.

Dazu registrieren Sie sich bitte unter http://www.kaiser-friedrich-forschungspreis.de/innovationsforum_programm.htm

Pressekontakt:

PhotonicNet GmbH
Dipl.-Biol. Anja Nieselt-Achilles
Marketing & Kommunikation
Garbsener Landstr. 10
30419 Hannover
Tel.: 0511 / 277 16 43
Fax: 0511 / 277 16 50
E-Mail: anja.nieselt@photonicnet.de

Anja Nieselt-Achilles | idw
Weitere Informationen:
http://www.kaiser-friedrich-forschungspreis.de/innovationsforum.htm

Weitere Berichte zu: Lichtquelle Photonenquelle Photonik

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Lebenswichtige Lebensmittelchemie
23.03.2017 | Gesellschaft Deutscher Chemiker e.V.

nachricht Die „Panama Papers“ aus Programmierersicht
22.03.2017 | Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wegweisende Erkenntnisse für die Biomedizin: NAD⁺ hilft bei Reparatur geschädigter Erbinformationen

Eine internationale Forschergruppe mit dem Bayreuther Biochemiker Prof. Dr. Clemens Steegborn präsentiert in 'Science' neue, für die Biomedizin wegweisende Forschungsergebnisse zur Rolle des Moleküls NAD⁺ bei der Korrektur von Schäden am Erbgut.

Die Zellen von Menschen und Tieren können Schäden an der DNA, dem Träger der Erbinformation, bis zu einem gewissen Umfang selbst reparieren. Diese Fähigkeit...

Im Focus: Designer-Proteine falten DNA

Florian Praetorius und Prof. Hendrik Dietz von der Technischen Universität München (TUM) haben eine neue Methode entwickelt, mit deren Hilfe sie definierte Hybrid-Strukturen aus DNA und Proteinen aufbauen können. Die Methode eröffnet Möglichkeiten für die zellbiologische Grundlagenforschung und für die Anwendung in Medizin und Biotechnologie.

Desoxyribonukleinsäure – besser bekannt unter der englischen Abkürzung DNA – ist die Trägerin unserer Erbinformation. Für Prof. Hendrik Dietz und Florian...

Im Focus: Fliegende Intensivstationen: Ultraschallgeräte in Rettungshubschraubern können Leben retten

Etwa 21 Millionen Menschen treffen jährlich in deutschen Notaufnahmen ein. Im Kampf zwischen Leben und Tod zählt für diese Patienten jede Minute. Wenn sie schon kurz nach dem Unfall zielgerichtet behandelt werden können, verbessern sich ihre Überlebenschancen erheblich. Damit Notfallmediziner in solchen Fällen schnell die richtige Diagnose stellen können, kommen in den Rettungshubschraubern der DRF Luftrettung und zunehmend auch in Notarzteinsatzfahrzeugen mobile Ultraschallgeräte zum Einsatz. Experten der Deutschen Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin e.V. (DEGUM) schulen die Notärzte und Rettungsassistenten.

Mit mobilen Ultraschallgeräten können Notärzte beispielsweise innere Blutungen direkt am Unfallort identifizieren und sie bei Bedarf auch für Untersuchungen im...

Im Focus: Gigantische Magnetfelder im Universum

Astronomen aus Bonn und Tautenburg in Thüringen beobachteten mit dem 100-m-Radioteleskop Effelsberg Galaxienhaufen, das sind Ansammlungen von Sternsystemen, heißem Gas und geladenen Teilchen. An den Rändern dieser Galaxienhaufen fanden sie außergewöhnlich geordnete Magnetfelder, die sich über viele Millionen Lichtjahre erstrecken. Sie stellen die größten bekannten Magnetfelder im Universum dar.

Die Ergebnisse werden am 22. März in der Fachzeitschrift „Astronomy & Astrophysics“ veröffentlicht.

Galaxienhaufen sind die größten gravitativ gebundenen Strukturen im Universum, mit einer Ausdehnung von etwa zehn Millionen Lichtjahren. Im Vergleich dazu ist...

Im Focus: Giant Magnetic Fields in the Universe

Astronomers from Bonn and Tautenburg in Thuringia (Germany) used the 100-m radio telescope at Effelsberg to observe several galaxy clusters. At the edges of these large accumulations of dark matter, stellar systems (galaxies), hot gas, and charged particles, they found magnetic fields that are exceptionally ordered over distances of many million light years. This makes them the most extended magnetic fields in the universe known so far.

The results will be published on March 22 in the journal „Astronomy & Astrophysics“.

Galaxy clusters are the largest gravitationally bound structures in the universe. With a typical extent of about 10 million light years, i.e. 100 times the...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Lebenswichtige Lebensmittelchemie

23.03.2017 | Veranstaltungen

Die „Panama Papers“ aus Programmierersicht

22.03.2017 | Veranstaltungen

Über Raum, Zeit und Materie

22.03.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der steile Aufstieg der Berner Alpen

24.03.2017 | Geowissenschaften

Stadtplanung im Klimawandel: HafenCity Universität Hamburg entwickelt Empfehlungen

24.03.2017 | Architektur Bauwesen

Ultradünne CIGSE-Solarzellen: Nanostrukturen steigern den Wirkungsgrad

24.03.2017 | Biowissenschaften Chemie