Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Internationaler Kongress "Forum Life Science 2007"

25.01.2007
Einladung zum Pressegespräch
14. Februar 2007, 12.45 Uhr
Technische Universität München
Boltzmannstr. 15, 85748 Garching

Als internationale Plattform für neueste Entwicklungen in der Pharma-, Biotech-, Chemie- und Lebensmittelbranche hat sich der Kongress "Forum Life Science" etabliert, der nun zum fünften Mal an der Technischen Universität München in Garching stattfindet. Vom 14.-15. Februar 2007 präsentieren 65 Referenten aus Industrie und Wissenschaft aus 11 Ländern aktuelle Forschungsergebnisse und praxisnahe Konzepte aus den Bereichen "Drug Development", "Food and Nutrition" und "Industrial Biotechnology". Bayerns Wirtschaftsminister Erwin Huber hält die Eröffnungsrede. Die begleitende Ausstellung mit 100 Ausstellern zeigt zukunftsweisende Technologie- und Entwicklungskompetenz mit Bezug zu den Vortragsthemen.

Das Pressegespräch bietet Kurzstatements, Diskussion und individuelle Gesprächsmöglichkeiten mit hochrangigen Vertretern aus Wirtschaft und Wissenschaft, die auch im Plenum am 14. Februar 2007 sprechen werden:

o Dr. h. c. Helmut O. Maucher, Ehrenpräsident, Nestlé S.A., Vevey, Schweiz
o Dr. Alfred Oberholz, Stellvertretender Vorstandsvorsitzender, Degussa AG, Düsseldorf
o Prof. Dr. Horst Domdey, Geschäftsführer, BioM Biotech Cluster Development GmbH, Martinsried
o Prof. Dr. Günther Wess , Geschäftsführer, GSF - Forschungszentrum für Umwelt und Gesundheit, Neuherberg
... mehr zu:
»Garching »Nestlé

o Prof. Dr.-Ing. habil. Josef Nassauer, Geschäftsführer, Bayern Innovativ GmbH, Nürnberg

Inhalte des Kongresses

Wachsende Erkenntnisse in der Molekularbiologie und den Biowissenschaften klären immer mehr die Prinzipien biologischer Systeme auf. Deren Anwendung erschließt ein weit gefächertes Marktpotenzial in den unterschiedlichen Bereichen der Life Sciences.

Der Trend geht dabei u.a. zu individualisierten, maßgeschneiderten Produkten: In der Pharmaindustrie führt die Entwicklung spezifischer Wirkstoffe, wie z.B. therapeutischer Antikörper, zu individualisierter Medikation.

Gesundheitsfördernde Nahrung ist in der Lebensmittelindustrie ein bedeutendes Marktsegment - etwa mit neuartigen funktionellen Inhaltsstoffen oder durch Produkte, die zunehmend die individuelle Veranlagung der Konsumenten berücksichtigen. Die industrielle Biotechnologie nutzt Bausteine nachwachsender Rohstoffe, um chemische Produkte herzustellen, die biologisch abbaubar sind.

Hierüber referieren namhafte Experten aus der
Pharma- und Biotechindustrie: Dr. Karsten Henco (U3 Pharma), Dr. Torsten Mummenbrauer (GlaxoSmithKline), Dr. Thomas Baier (Roche Applied Science), Dr. Andreas Weith (Boehringer Ingelheim Pharma), Dr. Ramani Aiyer (Nicholas Piramal India, Mumbai, Indien),
Lebensmittelindustrie: Prof. Dr. Peter van Bladeren (Nestlé Research Center, Lausanne), Dr. Frank Ullrich (Kraft Foods), Prof. Dr. Hannelore Daniel (TU München), Dr. Rosalynn Gill-Garrison (Sciona, USA), Dr. Anne Franck (Orafti, Belgien), Prof. Dr. Markwart Kunz (Südzucker), Dr. Bruce Lee (CSIRO, Sydney, Australien),

Chemieindustrie: Dr. Günter Wich (Wacker Chemie), Dr. André Koltermann (Süd-Chemie), Dr. Gerrit Luinstra (BASF, Philip-Morris-Preisträger 2006).

Teilnehmer aus 15 Ländern (Europa, Nordamerika, Asien, Australien) sind bereits angemeldet. Die Wissenschaft ist vertreten durch das Deutsche Krebsforschungszentrum, die Forschungszentren Jülich und Karlsruhe, die GSF Neuherberg, Fraunhofer-Institute, Fachhochschulen, Hochschulen und Universitäten, u.a. aus München, Erlangen, Nürnberg, Würzburg, Regensburg, Bayreuth, Berlin und Hamburg. Nach dem gegenwärtigen Stand werden rund 800 Teilnehmer erwartet.

Verantwortlich für Konzept und Organisation ist die Bayern Innovativ GmbH, Gesellschaft für Innovation und Wissenstransfer des Freistaates Bayern mit Sitz in Nürnberg, und Koordinator des internationalen Netzwerkes "Life Science Bavaria". Die Ausrichtung des Kongresses erfährt besondere Unterstützung durch das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie.

Terminhinweis
Am 14. Februar 2007 findet ab 19.00 Uhr ein Empfang in der Residenz München statt (Max-Joseph-Platz 3, 80539 München), zu dem Sie ebenfalls herzlich eingeladen sind. Bitte nutzen Sie zur Anmeldung die beiliegende Faxantwort.
Information
Dr. Petra Blumenroth
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel. 0911-20671-116
blumenroth@bayern-innovativ.de

Dr. Petra Blumenroth | idw
Weitere Informationen:
http://www.bayern-innovativ.de/fls2007
http://www.bayern-innovativ.de/fls2007/presse

Weitere Berichte zu: Garching Nestlé

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Internationale Konferenz zur Digitalisierung
19.04.2018 | Leibniz Universität Hannover

nachricht 124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus
19.04.2018 | Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin e. V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Grösster Elektrolaster der Welt nimmt Arbeit auf

20.04.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Bilder magnetischer Strukturen auf der Nano-Skala

20.04.2018 | Physik Astronomie

Kieler Forschende entschlüsseln neuen Baustein in der Entwicklung des globalen Klimas

20.04.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics