Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Internationale Tagung befasst sich mit Zukunft von Wohlfahrtssystemen

22.09.2006
Exkursion ins Ingolstädter Pius-Viertel

Unter dem Motto „Working for programs or clients?” treffen sich internationale Forscher der LOSS-Group (Local Organizations of Social Security) unter der Leitung des Eichstätter Soziologieprofessor Rainer Greca am Freitag, 6. Oktober, an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät Ingolstadt zu einer Tagung. Die Gruppe widmet sich bereits seit mehr als einem Jahrzehnt der Erforschung von Wohlfahrtssystemen, wobei vor allem der Vergleich der unterschiedlichen Systeme und ihrer Veränderungen unter dem Einfluss der fortschreitenden Globalisierung im Mittelpunkt stehen. LOSS gehören Experten aus Australien, Finnland, Italien, Japan, Deutschland, Ungarn, Polen, der Schweiz, England und den USA an. Ihr Anliegen es ist, die Theorie und Praxis von Sozialer Arbeit nicht isoliert, sondern in einem gemeinsamen Kontext zu betrachten.

Seit Bestehen der Forschergruppe konnte nicht nur eine Vielzahl vergleichender Studien erstellt werden, sondern die Ergebnisse der Studien haben auch dazu beigetragen, soziale Konzepte zu verbessern und neue Maßnahmen vorzuschlagen und voranzutreiben. In diesem Jahr liegt das Augenmerk der inzwischen zwölften Tagung der Forschungsgruppe auf den Förderprogrammen in der Sozialarbeit. Aufgrund sinkender Finanzierung von sozialen Programmen durch die öffentliche Hand sind die sozialen Einrichtungen angehalten und gezwungen, sich um öffentliche Fördergelder in Form von Ausschreibungen zu bewerben, was jedoch sowohl bei der Antragstellung wie auch bei der abschließenden Bewertung der erzielten Ergebnisse diverse Probleme aufwirft. Die Beiträge werden sich daher ausführlich mit unterschiedlichen Problemen, aber auch den Chancen und den daraus resultierenden Konsequenzen von Förderprogrammen für die Soziale Arbeit auseinandersetzten.

Bereits am Donnerstag, 5. Oktober, wird die Forschungsgruppe unter anderem eine Exkursion in das Ingolstädter Pius-Viertel unternehmen und vor Ort das Bundesförderprogramm „Soziale Stadt“ in Augenschein nehmen.

Interessenten sind eingeladen, die Vorträge am Freitag zu besuchen und sich an den jeweils anschließenden Diskussionen zu beteiligen. Die Konferenzsprache ist Englisch, die Tagung beginnt um 9 Uhr an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät, Auf der Schanz 49, Raum 301 (Neubau). Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Dipl.-Journ.
Constantin Schulte Strathaus
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt
Ostenstraße 26-28
85072 Eichstätt
Tel: +49 84 21/93-12 48
Fax: +49 84 21/93-17 88
constantin.schulte@ku-eichstaett.de

Constantin Schulte Strathaus | KU Eichstätt-Ingolstadt
Weitere Informationen:
http://www.ku-eichstaett.de/presse

Weitere Berichte zu: Wirtschaftswissenschaft Wohlfahrtssysteme

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Internationale Konferenz zur Digitalisierung
19.04.2018 | Leibniz Universität Hannover

nachricht 124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus
19.04.2018 | Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin e. V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Grösster Elektrolaster der Welt nimmt Arbeit auf

20.04.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Bilder magnetischer Strukturen auf der Nano-Skala

20.04.2018 | Physik Astronomie

Kieler Forschende entschlüsseln neuen Baustein in der Entwicklung des globalen Klimas

20.04.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics