Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Simulation und Modellierung von Präzisionsfertigungsprozessen

22.09.2006
Am 10./11.10.2006 findet das internationale High Level Expert Meeting "Modelling and Simulation of Precision Manufacturing Processes" in der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (PTB) in Braunschweig statt, zu der das Nanotechnologie Kompetenzzentrum Ultrapräzise Oberflächenbearbeitung (CC UPOB e.V.) einlädt.

Die international renommierten Experten W. B. Lee (Hong Kong Polytechnic University), D. J. Stephenson (Cranfield University), Aric B. Shorey (QED Technologies), R. Rentsch (Universität Bremen), A. Demmer (RWTH Aachen), P. Kahnis (Universität Dortmund), T. Arnold (IOM Leibniz-Institut für Oberflächenmodifizierung), R. Börret (Hochschule Aalen) gehen auf bestehende und künftige Herausforderungen der Simulation von Präzisionsfertigungsprozessen ein und stellen neueste Entwicklungen auf den Gebieten der Simulation und Modellierung von Präzisionsfertigungsprozessen mit dem Ziel der effizienten Herstellung ultrapräziser Oberflächen vor. Das Seminar richtet sich an Forscher und Entwickler aus Industrie und Wissenschaft, die an der Optimierung von Präzisionsfertigungsprozessen interessiert sind.

Der zweite Teil des Seminars informiert die Teilnehmer über UPOB-relevante Themenfelder im 7. Forschungsrahmenprogramm der Europäischen Union, für das ca. 50 Mrd. € in den Jahren 2007 bis 2013 zur Verfügung stehen. Es wird das Hauptinstrument der EU zur Förderung von Forschung und technologischer Entwicklung sein. Vor dem Hintergrund des großen Interesses aus Forschung und Industrie ist es wichtig, sich frühzeitig zu informieren. Der Workshop richtet sich sowohl an innovative KMUs als auch an größere Unternehmen, die gemeinsam mit Partnern aus Industrie, Wissenschaft und Forschung im Rahmen eines Projekts auf dem Gebiet der Werkstoffforschung und -entwicklung, Produktionstechnik, Optischen Technologien oder Nanotechnologie arbeiten möchten. Prof. Westkämper, der Leiter des Instituts für Industrielle Fertigung und Fabrikbetrieb IFF der Universität Stuttgart und Leiter des Fraunhofer-Instituts für Produktionstechnik und Automatisierung IPA berichtet über den Stand der "Implementierung der Manufuture Plattform im 7. Rahmenprogramm", Dr. Klaus Peter Koch, der Leiter des Informationszentrums der Carl Zeiss AG in Oberkochen informiert über "Die Optischen Technologien im 7. Rahmenprogramm" und Dr. Marcus Heyer-Wevers von der Nationalen Kontaktstelle Nanotechnologie vom VDI-TZ in Düsseldorf spricht über "Nanotechnologie im 7. RP".

Beim 'get-together' am Abend des 10. Oktober bietet sich die Möglichkeit eines intensiven Gedankenaustauschs zwischen Gästen und Referenten des Seminars. Am Nachmittag des 11. Oktobers besteht die Möglichkeit, ausgewählte Arbeitsgebiete in der PTB zu besichtigen.

Das Programm, den Online-Anmeldungsservice sowie weitere Informationen (z.B. Auflistung von Hotels zu Sonderkonditionen) finden Sie auf unserer Seminarwebsite.

Kontakt:
Dr. Uwe Brand
CC UPOB e.V.
Bundesallee 100, 38116 Braunschweig
Tel.: 0531 592 - 5111
Fax.: 0531 592 - 69 5111
Email: uwe.brand@ptb.de

Dr. Jens Simon | idw
Weitere Informationen:
http://www.ptb.de/
http://www.upob.de/hlem2006

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen
20.01.2017 | Ernst-Abbe-Hochschule Jena

nachricht Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens
19.01.2017 | Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise

BRIESE-Preis 2016: Intelligente automatisierte Bildanalyse erschließt Geheimnisse am Meeresgrund

20.01.2017 | Förderungen Preise

Helmholtz International Fellow Award für Sarah Amalia Teichmann

20.01.2017 | Förderungen Preise