Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

"New perspectives in GMP[*] biomanufacturing" ist die erste von Genopole veranstaltete Fachkonferenz zur Bioproduktion

10.07.2006
Am 24. Oktober 2006, im Génocentre in Evry bei Paris

Genopole veranstaltet am 24. Oktober gemeinsam mit Eurobio 2006 die erste internationale, ausschliesslich der Bioproduktion gewidmete Fachkonferenz. Bei dieser Veranstaltung werden auf dem nahe Paris gelegenen Genopole-Campus Bioproduktionsfachleute aus aller Welt zusammenkommen, um sich über den Stand der Innovationen bei der GMP-Produktion von therapeutischen Biomolekülen zu informieren. Für Genopole beginnt damit eine neue Etappe der industriellen Entwicklung. So wird 2007 ein Produktionszentrum für rekombinante Proteine und monoklonale Antikörper mit GMP-Status in Zusammenarbeit mit der Firma MAbgène** und synergetisch mit der Produktionseinheit für Trägerviren von Généthon eröffnet werden.

Auf Biomedikamente spezialisierte Unternehmen haben im Jahre 2005 einen Umsatz von 51,6 Mrd. Euro machen können. Insgesamt stellen innovative Behandlungen schwerer Erkrankungen, wie z.B. Krebs, über 5 % des Pharmaumsatzes dar.

Für das Jahr 2011 wird der biopharmazeutische Markt weltweit auf 114 Mrd. USD geschätzt und wird 14 % des gesamten, globalen Pharmamarktes ausmachen. 80 bis 140 neue Moleküle könnten bis dahin auf den Markt kommen, was weltweit eine Vervierfachung der Produktionskapazität für Biomedikamente erfordern würde.

Doch bietet Frankreich Biotechnologieunternehmen und der Pharmabranche nur wenig Möglichkeiten, interessante Moleküle zu produzieren. Das Zentrum, das aus der Zusammenarbeit von Genopole und MAbgène** hervorgeht, wird Firmen und Pharmaunternehmen bei Bedarf mit vorklinischen und klinischen Mengen für die Phasen I und II kurzfristig zu attraktiven Preisen und unter Einhaltung der anspruchsvollen BPF/GMP-Normen versorgen können. Zur zeit werden mehrere Projekte untersucht, um die Wertschöpfungskette im Vorfeld der Produktion bzw. danach zu ergänzen, das technologische Angebot zu erweitern und sich anderen Bereichen gegenüber zu öffnen (Kosmetik, Feinchemie, usw.). Mit der Inbetriebnahme des Bioproduktionszentrums für therapeutische Moleküle wird Genopole sich in Frankreich und auch auf internationaler Ebene als Hochburg der Bioproduktion positionieren können.

Die internationale Fachkonferenz "New perspectives in GMP biomanufacturing" ist die erste Ausgabe dieser grossangelegten Veranstaltung und steht allen französischen und internationalen Teilnehmern offen, die an der Produktion therapeutischer Moleküle interessiert sind.

(Programm und Anmeldung: www.genopole.fr/bioproduction/)

** MAbgène ist ein im Bereich der Bioproduktion anerkanntes Unternehmen. Es ist in Alès ansässig und verfügt bereits über eine Pilotanlage und ein GMP-konformes Produktionszentrum. www.mabgene.com

Genopole ist ein in Evry gelegener Biopark von 87 000 m2 und umfasst 23 Forschungslabors (darunter 2 nationale Zentren) in den Bereichen Genomik, Post-Genomik und verwandte wissenschaftliche Gebiete sowie 57 innovative Biotechnologieunternehmen.

[*] GMP: Good Manufacturing Practices (WHO-Richtlinien zur Herstellung und Qualitätssicherung von Arzneimitteln)

Partnerunternehmen: Industrie et Technologies, BioWorld Europe, Biotech Info

Pressestelle Genopole:
Bénédicte Robert
Tel.: +33-1-60-87-83-10
E-Mail: benedicte.robert@genopole.fr
Anmeldung:
Catherine Meignen
Tel.: +33-1-60-87-83-02
E-Mail: catherine.meignen@genopole.fr

Bénédicte Robert | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.genopole.fr
http://www.genopole.fr/bioproduction/
http://www.mabgene.com

Weitere Berichte zu: Bioprodukt Produktionszentrum

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Mathematiker-Jahrestagung DMV + GDM: 5. bis 9. März 2018 an Uni Paderborn - Über 1.000 Teilnehmer
24.11.2017 | Universität Paderborn

nachricht Forschungsschwerpunkt „Smarte Systeme für Mensch und Maschine“ gegründet
24.11.2017 | Hochschule RheinMain

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Metamaterial mit Dreheffekt

Mit 3D-Druckern für den Mikrobereich ist es Forschern des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) gelungen ein Metamaterial aus würfelförmigen Bausteinen zu schaffen, das auf Druckkräfte mit einer Rotation antwortet. Üblicherweise gelingt dies nur mit Hilfe einer Übersetzung wie zum Beispiel einer Kurbelwelle. Das ausgeklügelte Design aus Streben und Ringstrukturen, sowie die zu Grunde liegende Mathematik stellen die Wissenschaftler in der aktuellen Ausgabe der renommierten Fachzeitschrift Science vor.

„Übt man Kraft von oben auf einen Materialblock aus, dann deformiert sich dieser in unterschiedlicher Weise. Er kann sich ausbuchten, zusammenstauchen oder...

Im Focus: Proton-Rekord: Magnetisches Moment mit höchster Genauigkeit gemessen

Hochpräzise Messung des g-Faktors elf Mal genauer als bisher – Ergebnisse zeigen große Übereinstimmung zwischen Protonen und Antiprotonen

Das magnetische Moment eines einzelnen Protons ist unvorstellbar klein, aber es kann dennoch gemessen werden. Vor über zehn Jahren wurde für diese Messung der...

Im Focus: New proton record: Researchers measure magnetic moment with greatest possible precision

High-precision measurement of the g-factor eleven times more precise than before / Results indicate a strong similarity between protons and antiprotons

The magnetic moment of an individual proton is inconceivably small, but can still be quantified. The basis for undertaking this measurement was laid over ten...

Im Focus: Reibungswärme treibt hydrothermale Aktivität auf Enceladus an

Computersimulation zeigt, wie der Eismond Wasser in einem porösen Gesteinskern aufheizt

Wärme aus der Reibung von Gestein, ausgelöst durch starke Gezeitenkräfte, könnte der „Motor“ für die hydrothermale Aktivität auf dem Saturnmond Enceladus sein....

Im Focus: Frictional Heat Powers Hydrothermal Activity on Enceladus

Computer simulation shows how the icy moon heats water in a porous rock core

Heat from the friction of rocks caused by tidal forces could be the “engine” for the hydrothermal activity on Saturn's moon Enceladus. This presupposes that...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mathematiker-Jahrestagung DMV + GDM: 5. bis 9. März 2018 an Uni Paderborn - Über 1.000 Teilnehmer

24.11.2017 | Veranstaltungen

Forschungsschwerpunkt „Smarte Systeme für Mensch und Maschine“ gegründet

24.11.2017 | Veranstaltungen

Schonender Hüftgelenkersatz bei jungen Patienten - Schlüssellochchirurgie und weniger Abrieb

24.11.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Mathematiker-Jahrestagung DMV + GDM: 5. bis 9. März 2018 an Uni Paderborn - Über 1.000 Teilnehmer

24.11.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Maschinen über die eigene Handfläche steuern: Nachwuchspreis für Medieninformatik-Student

24.11.2017 | Förderungen Preise

Treibjagd in der Petrischale

24.11.2017 | Biowissenschaften Chemie