Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Weltweit zweitgrößter Physikkongress in Dresden

28.02.2006


Die "Stadt der Wissenschaft" wird im Frühjahr zum internationalen Treffpunkt der Physik. Anlass ist die gemeinsame Tagung der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (DPG) und der "European Physical Society" (EPS), die vom 27. bis 31. März 2006 an der Technischen Universität Dresden stattfindet. "Wir erwarten 4.000 Besucher aus dem In- und Ausland", so Professor Ludwig Schultz, am Leibniz-Institut für Festkörper- und Werkstoffforschung (IFW Dresden) für die Organisation des Mammuttreffens verantwortlich. "Dies wäre der weltweit zweitgrößte Physikkongress in diesem Jahr. Nur das amerikanische Gegenstück hat mehr Teilnehmer."



Den Schwerpunkt des Programms bildet die Festkörperphysik. Dabei geht es zum Beispiel um Nanotechnologie und die Datenspeicher von übermorgen, aber auch um die molekulare Maschinerie im Inneren unseres Gehörs. Die schnellste Zeitlupe der Welt - im Fachjargon "Attosekunden-Spektroskopie" genannt - und der "Quantencomputer" finden sich ebenfalls im Tagungsprogramm. Ein weiteres Thema ist die "Physik sozio-ökonomischer Systeme", die sich unter anderem mit Verkehrsstaus, Online-Auktionen und der Ausbreitung von Epidemien befasst. Die Verbindung zur Physik mag überraschen. Doch tatsächlich lassen sich derartige Massenphänomene mit Hilfe der "Vielteilchenphysik" präzise beschreiben. Eine Vortragsreihe für Lehrerinnen und Lehrer rundet das Programm ab.

... mehr zu:
»Physikkongress


Damit nicht genug. "Auch die breite Öffentlichkeit wollen wir ansprechen", betont Ludwig Schultz. In der Woche vor dem Kongress wird deshalb ein Dresdner Einkaufszentrum zum öffentlichen Labor umfunktioniert. Die Aktion unter dem Motto "Physik im KaufPark" lockt mit Wissenschaftsshows und Mitmach-Experimenten. Fans von Raumschiff "Enterprise" sollten sich außerdem den öffentlichen Abendvortrag vormerken, der im Rahmen der Tagung angeboten wird - sein Titel: "Star Trek - Facts & Fiction".

Dr. Marcus Neitzert | idw
Weitere Informationen:
http://www.dpg-physik.de/presse/tagungen/2006/index.html

Weitere Berichte zu: Physikkongress

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Schwerstverletzungen verstehen und heilen
20.02.2017 | Universität Ulm

nachricht Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017
20.02.2017 | Hochschule Koblenz - University of Applied Sciences

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie