Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

EUROFORUM-Konferenz „Packaging Design“

15.12.2005


Kleider machen Leute – Verpackungen machen Umsatz

Da 70 Prozent aller Kaufentscheidungen spontan am Point of Sale getroffen werden, ist die Verpackung eines der wichtigsten Marketingtools. Auch hinsichtlich der strategischen Markenführung steht das Verpackungsdesign unangefochten auf Platz eins. Auf der EUROFORUM-Konferenz „Packaging Design“ am 7. und 8. Februar 2006 in Köln stellen Marketing-Experten Verpackungsdesign und Materialien vor, die den aktuellen Anforderungen gerecht werden und langfristig den Erfolg eines Produktes sichern.

Carolina E. Schweig (Verpackungsberatung C.E. Schweig/Redakteurin) erläutert die Bedeutung der Verpackung als strategisches Instrument, deren Nutzen sowie ihren Wert für die Kommunikation. Darüber hinaus gibt die Redakteurin der Fachzeitschrift „creativ verpacken“ einen Ausblick, wie Verpackungen in zehn Jahren aussehen könnten. Sie stellt Gesellschaftstrends und Materialentwicklung vor und zeigt die Verpackung als integralen Bestandteil des Produktes und der Marke. Aus der Sicht der Verbraucher betrachtet Schweig die Verpackungs-Attribute global versus national und emotional versus rational. Den Relaunch eines Produktes stellt Claudia Müller (Procter & Gamble International Operations SA) vor. Anhand der Produktlinie „High Hair“ erläutert sie, wie die Stylingserie durch Verpackung eine exklusive und professionelle Wirkung erreicht. Während Peter Lamboy (Kao Professional Salon Services GmbH/ GOLDWELL) zeigt, welches Material für welches Produkt geeignet ist, geht Dr. Helene Karmasin (Karmasin Motivforschung) auf die Wahrnehmungsmechanismen von Konsumenten ein. Neben psychologischen Aspekten und Theorien zur Informationsverarbeitung stellt sie Verpackungen vor, die unterschiedlichen Alters- und Geschmacksgruppen gerecht werden. Darüber hinaus spricht Karmasin über Farben, Formen, Größen und Symbole als semiotische Sprache von Verpackungen.

Ein Schwerpunkt des Beitrages von Thomas Hensel (Appel Feinkost GmbH & Co. KG) ist das Kind als Konsument. Kindgerechte Ernährung und kindgerechtes Design spielen nicht nur bei Süßwaren sondern auch bei Fischkonserven eine Rolle. Dies zeigt der Marketing- Experte beispielhaft anhand des Produktes „Matrosen- und Piratenröllchen“. Darüber hinaus berichtet der Senior Brand Manager, wie der Packungs-Relaunch den scheinbaren Widerspruch zwischen Emotionalität und Appetite Appeal bei Fischdauerkonserven gelöst hat.

Das vollständige Programm finden Sie unter: www.euroforum.de/pr-pd06

Weitere Informationen:


Jacqueline Jagusch M.A. phil.
Pressereferentin

... mehr zu:
»Verpackungsdesign

EUROFORUM Deutschland GmbH
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf

Tel.: +49 211/96 86-33 81
Fax: +49 211/96 86-43 81
E-Mail: jacqueline.jagusch@euroforum.com

EUROFORUM Deutschland GmbH

EUROFORUM Deutschland GmbH ist eines der führenden Unternehmen für Konferenzen, Seminare, Jahrestagungen und schriftliche Management-Lehrgänge. Seit 1993 ist EUROFORUM Deutschland GmbH Exklusiv-Partner für Handelsblatt-Veranstaltungen, seit 2003 ebenfalls Kooperationspartner für Konferenzen der WirtschaftsWoche. Mit rund 200 Mitarbeitern haben im Jahr 2004 mehr als 800 Veranstaltungen in über 20 Themengebieten stattgefunden. Rund 36 000 Teilnehmer besuchten im vergangenen Jahr EUROFORUM-Veranstaltungen. Der Umsatz lag 2004 bei rund 50 Millionen Euro.

Jacqueline Jagusch M.A. phil., | EUROFORUM Deutschland GmbH-xbitm
Weitere Informationen:
http://www.euroforum.de/presse/pd06

Weitere Berichte zu: Verpackungsdesign

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht 14. Dortmunder MST-Konferenz zeigt individualisierte Gesundheitslösungen mit Mikro- und Nanotechnik
22.05.2017 | IVAM Fachverband für Mikrotechnik

nachricht Branchentreff für IT-Entscheider - Rittal Praxistage IT in Stuttgart und München
22.05.2017 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Hauchdünne magnetische Materialien für zukünftige Quantentechnologien entwickelt

Zweidimensionale magnetische Strukturen gelten als vielversprechendes Material für neuartige Datenspeicher, da sich die magnetischen Eigenschaften einzelner Molekülen untersuchen und verändern lassen. Forscher haben nun erstmals einen hauchdünnen Ferrimagneten hergestellt, bei dem sich Moleküle mit verschiedenen magnetischen Zentren auf einer Goldfläche selbst zu einem Schachbrettmuster anordnen. Dies berichten Wissenschaftler des Swiss Nanoscience Institutes der Universität Basel und des Paul Scherrer Institutes in der Wissenschaftszeitschrift «Nature Communications».

Ferrimagneten besitzen zwei magnetische Zentren, deren Magnetismus verschieden stark ist und in entgegengesetzte Richtungen zeigt. Zweidimensionale, quasi...

Im Focus: Neuer Ionisationsweg in molekularem Wasserstoff identifiziert

„Wackelndes“ Molekül schüttelt Elektron ab

Wie reagiert molekularer Wasserstoff auf Beschuss mit intensiven ultrakurzen Laserpulsen? Forscher am Heidelberger MPI für Kernphysik haben neben bekannten...

Im Focus: Wafer-thin Magnetic Materials Developed for Future Quantum Technologies

Two-dimensional magnetic structures are regarded as a promising material for new types of data storage, since the magnetic properties of individual molecular building blocks can be investigated and modified. For the first time, researchers have now produced a wafer-thin ferrimagnet, in which molecules with different magnetic centers arrange themselves on a gold surface to form a checkerboard pattern. Scientists at the Swiss Nanoscience Institute at the University of Basel and the Paul Scherrer Institute published their findings in the journal Nature Communications.

Ferrimagnets are composed of two centers which are magnetized at different strengths and point in opposing directions. Two-dimensional, quasi-flat ferrimagnets...

Im Focus: XENON1T: Das empfindlichste „Auge“ für Dunkle Materie

Gemeinsame Meldung des MPI für Kernphysik Heidelberg, der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster

„Das weltbeste Resultat zu Dunkler Materie – und wir stehen erst am Anfang!“ So freuen sich Wissenschaftler der XENON-Kollaboration über die ersten Ergebnisse...

Im Focus: World's thinnest hologram paves path to new 3-D world

Nano-hologram paves way for integration of 3-D holography into everyday electronics

An Australian-Chinese research team has created the world's thinnest hologram, paving the way towards the integration of 3D holography into everyday...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

14. Dortmunder MST-Konferenz zeigt individualisierte Gesundheitslösungen mit Mikro- und Nanotechnik

22.05.2017 | Veranstaltungen

Branchentreff für IT-Entscheider - Rittal Praxistage IT in Stuttgart und München

22.05.2017 | Veranstaltungen

Flugzeugreifen – Ähnlich wie PKW-/LKW-Reifen oder ganz verschieden?

22.05.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Myrte schaltet „Anstandsdame“ in Krebszellen aus

22.05.2017 | Biowissenschaften Chemie

Hauchdünne magnetische Materialien für zukünftige Quantentechnologien entwickelt

22.05.2017 | Physik Astronomie

Wie sich das Wasser in der Umgebung von gelösten Molekülen verhält

22.05.2017 | Biowissenschaften Chemie