Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Sackgasse Gelenkschmerz?

01.09.2005


22. Kongress der Deutschsprachigen Arbeitsgemeinschaft für Arthroskopie (AGA) / Experten aus sechs Ländern diskutieren neue OP-Methoden und Qualitätssicherung für Patienten



Vom 30.09. bis 01.10.2005 treffen sich Mediziner aus sechs Ländern zum 22. Kongress der Deutschsprachigen Arbeitsgemeinschaft für Arthroskopie (AGA) im Congress Center Messe Frankfurt (CCMF) in Frankfurt am Main.

... mehr zu:
»Gelenkschmerz


Kongresspräsidenten sind Dr. med. Alwin Jäger (Chefarzt der Abteilung für Sportorthopädie, Knie- und Schulterchirurgie an der Berufsgenossenschaftlichen Unfallklinik, Frankfurt am Main) und Prof. Dr. med. Michael Strobel (Orthopädische Gemeinschaftspraxis, Straubing).

Über 2,5 Millionen Menschen allein in Deutschland leiden an einem chronischen Knorpelschaden im Knie, fünf bis zehn Millionen Patienten insgesamt haben Schmerzen in diesem Gelenk. Schultergelenkerkrankungen sind nahezu ebenso verbreitet.

Hier bietet die Arthroskopie Hilfe. "Heute kann die überwiegende Anzahl der Gelenkeingriffe minimal-invasiv, d.h. arthroskopisch durchgeführt werden. Hierzu wird zunächst über einen sehr kleinen Hautschnitt (5 mm) eine spezielle Optik in das Gelenk eingeführt, an die wiederum eine kleine Videokamera angekoppelt ist. Über diese Kamera wird das Bild aus dem Gelenk auf einen Monitor übertragen. Der Operateur kann so den Zustand des Gelenkes beurteilen und gleich behandeln", erklärt Prof. Strobel.

Die Zahl der arthroskopischen Eingriffe ist in den vergangenen Jahren sprunghaft angestiegen. Doch nicht jeder Orthopäde oder Chirurg ist für diese hoch spezialisierte Behandlung ausreichend ausgebildet. "Für arthroskopische Engriffe ist ein spezielles Know-how erforderlich", betont Dr. Jäger, der wie Prof. Strobel zum Vorstand der Arbeitsgemeinschaft gehört. "Ziel der Deutschsprachigen Arbeitsgemeinschaft für Arthoskopie ist es, sicherzustellen, dass nur der Kollege, der die entsprechende Weiterbildung durchlaufen hat, diese Eingriffe vornimmt. In der Weiterbildung und Qualitätssicherung sehen wir unsere Hauptaufgabe, damit Beschwerden im Gelenk eben nicht zur Sackgasse werden", sagt der Experte.

Pressekonferenz: Freitag, 30.09.05, 11.00 Uhr Möglichkeit zum Hintergrundgespräch: Samstag, 01.10.05

Die Deutschsprachige Arbeitsgemeinschaft für Arthroskopie ist ein wissenschaftlicher Verein mit dem Ziel, einen engen Kontakt zwischen den auf diesem Gebiet tätigen Ärzten herzustellen und einen Erfahrungsaustausch zu ermöglichen. Außerdem soll Kontakt zu anderen Gesellschaften mit gleichem oder verwandtem Interessengebiet geschaffen werden. Besondere Anliegen der Arbeitsgemeinschaft sind die Förderung der wissenschaftlichen und praktischen Belange in der Anwendung der Arthroskopie, die Fortbildung der Mitglieder sowie die Aus- und Weiterbildung weiterer interessierter Ärzte. Die im Oktober 1983 gegründete Arbeitsgemeinschaft hat mehr als 2.100 aktive Mitglieder aus 27 Ländern, Tendenz steigend.

Esther K. Heyer | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.aga2005.de

Weitere Berichte zu: Gelenkschmerz

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - März 2018
17.01.2018 | Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

nachricht 2. Hannoverscher Datenschutztag: Neuer Datenschutz im Mai – Viele Unternehmen nicht vorbereitet!
16.01.2018 | Hochschule Hannover

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Im Focus: The first precise measurement of a single molecule's effective charge

For the first time, scientists have precisely measured the effective electrical charge of a single molecule in solution. This fundamental insight of an SNSF Professor could also pave the way for future medical diagnostics.

Electrical charge is one of the key properties that allows molecules to interact. Life itself depends on this phenomenon: many biological processes involve...

Im Focus: Wie Metallstrukturen effektiv helfen, Knochen zu heilen

Forscher schaffen neue Generation von Knochenimplantaten

Wissenschaftler am Julius Wolff Institut, dem Berlin-Brandenburger Centrum für Regenerative Therapien und dem Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - März 2018

17.01.2018 | Veranstaltungen

2. Hannoverscher Datenschutztag: Neuer Datenschutz im Mai – Viele Unternehmen nicht vorbereitet!

16.01.2018 | Veranstaltungen

Fachtagung analytica conference 2018

15.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Ein Atom dünn: Physiker messen erstmals mechanische Eigenschaften zweidimensionaler Materialien

17.01.2018 | Physik Astronomie

Seltsames Verhalten eines Sterns offenbart Schwarzes Loch, das sich in riesigem Sternhaufen verbirgt

17.01.2018 | Physik Astronomie

Fraunhofer HHI erhält AIS Technology Innovation Award 2018 für 3D Human Body Reconstruction

17.01.2018 | Förderungen Preise