Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Aviation Week World Aerospace Symposium

14.01.2005


Führende Vertreter aus Luft- und Raumfahrt treffen sich auf dem Aviation Week World Aerospace Symposium

... mehr zu:
»AEROSPACE »Airbus »CEO

Die zunehmend grenzüberschreitenden Allianzen treiben die Globalisierung der Luft- und Raumfahrtindustrie weiter voran. Aviation Week wird deshalb eine Veranstaltung auf Führungsebene ausrichten, bei der führende Persönlichkeiten der Branche zusammen kommen und über neue Ideen diskutieren werden, wie die internationale Zusammenarbeit verbessert und die Herausforderungen der aktuellen Grossprojekte gemeistert werden können. Die Veranstaltung, das World Aerospace Symposium - Toulouse 2005 wird am 16. und 17. Februar 2005 im Pierre-Baudis-Kongresszentrum in Toulouse stattfinden.

Das Aviation Week World Aerospace Symposium ist dazu gedacht, neue Ideen anzuregen, Probleme zu lösen und ein Programm für Wachstum und die globale Orientierung der Branche aufzustellen. Es handelt sich um einen Ort der Begegnung für die internationalen Branchenführer an dem Erfahrungen ausgetauscht werden können. Die Betonung liegt dabei darauf, Führungskräfte quer durch alle Versorgungsketten und auf jedem der Branchensektoren, ob kommerziell, militärisch oder raumfahrtbezogen, zusammenzuführen.


Während des Symposiums werden Podiumsdiskussionen und interaktive Workshops zum Thema Globalisierung des Supply-Chain-Management stattfinden. Hochrangige Führungskräfte werden über ihre Vorstellungen und über Erfolge bei grossen Luft-, Raumfahrt- und Militärprojekten berichten. Zu den Vortragenden zählen:

  • Antoine Bouvier, Chairman & CEO, EADSAstrium
  • Charles T. "Tom" Burbage, VP/GM, JSF, Lockheed Martin Aeronautics
  • John Cheffins, COO, Rolls-Royce Ted Gavrilis, President, Lockheed Martin Commercial Space Systems
  • Claude-Henri Hereus, Vice President Procurement Strategy, Airbus
  • John Leahy, Executive Vice President Customer Affairs, CCO, Airbus
  • Al Miller, Director Advanced Materials-7E7, Boeing Commercial Airplane Group
  • Roger Pagny, Galileo Program Manager, französisches Transportministerium
  • Dr. Mikhail Pogosyan, CEO, Sukhoi Holding Company
  • Tom Risley, President & CEO, Vought Aircraft Industries
  • Dave Ryan, Vice President & General Manager, Boeing Satellite Systems
  • Pascale Sourisse, Chairman & CEO, Alcatel Space
  • Richard Thompson, Senior Vice President Commercial, Airbus Military

"Die Welt der Luft- und Raumfahrt ist zu einer unüberschaubaren Matrix übernationaler Partnerschaften geworden, deren Versorgungsketten bei der Suche nach niedrigen Kosten, hoher Qualität und schneller Verfügbarkeit inzwischen den gesamten Globus umspannen", sagte Kenneth E. Gazzola, Executive Vice President und Herausgeber von Aviation Week. "Die Führer dieses weltumspannenden Unterfangens kommen in Toulouse, dem europäischen Luft- und Raumfahrt-Zentrum zusammen, um Wege zu suchen, diese disparaten Elemente zu einem effizienten, gut geölten, globalen Unternehmen zusammenzuführen. Wir haben es hier mit einem Forum der Weltklasse zu tun, auf dem die internationalen Technologie- und Business-Leader Ideen und Erfahrungen austauschen werden, wobei ein Schwerpunkt auf der Zusammenführung von Führungskräften der Luft- und Raumfahrt-Branche aus Europa und Nordamerika liegt.

Das World Aerospace Symposium -- Toulouse 2005 wird in Partnerschaft mit Airbus Industrie, Alcatel Space, EADS Astrium veranstaltet und wird von UGS gesponsert. Die Veranstaltung wird von Aeromart, der Stadt Toulouse, dem Conseil Regional Midi Pyrenees, dem Conseil General der Haute Garonne und der Handelskammer von Toulouse unterstützt.

Für weitergehende Informationen, wie z.B. das Programm oder um sich anzumelden sowie für die vollständige Rednerliste, besuchen Sie bitte die Website www.aviationnow.com/conferences oder rufen Sie uns unter der Nummer +1-800-240-7645 an. Informationen zu Aviation Week

Aviation Week Conferences & Exhibitions ist die Abteilung für Veranstaltungen und berufliche Fortbildung der Aviation-Week-Division von The McGraw-Hill Companies. Mit annähernd 50 Produkten und Dienstleistungen sowie fast einer Million professioneller und begeisterter privater Leser ist die Aviation Week Group der grösste Anbieter von Multimedia-Informationen und Dienstleistungen für die internationale Luft- und Raumfahrtindustrie. Das Web-Portal, www.AviationNow.com, bietet die zuverlässigsten und umfangreichsten aktuellen Nachrichten, professionellen Informationen und e-Business-Features der Branche.

Informationen zu McGraw-Hill

The McGraw-Hill Companies wurde 1888 gegründet und ist heute ein internationaler Informationsdienst, der den weltweiten Informationsbedarf für Finanzdienste, Erziehung und Wirtschaft mit seinen führenden Titeln, wie zum Beispiel Standard & Poor’s, BusinessWeek und McGraw-Hill Education, abdeckt. Das Unternehmen hat über 280 Geschäftsstellen in 40 Ländern. Im Jahr 2003 betrug der Umsatz des Unternehmens 4,8 Milliarden US-Dollar.

| presseportal
Weitere Informationen:
http://www.mcgraw-hill.com
http://www.AviationNow.com
http://www.aviationnow.com/conferences

Weitere Berichte zu: AEROSPACE Airbus CEO

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht 22. Business Forum Qualität: Vom Smart Device bis zum Digital Twin
22.05.2018 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT

nachricht 48V im Fokus!
21.05.2018 | Haus der Technik

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Vielseitige Nanokugeln: Forscher bauen künstliche Zellkompartimente als molekulare Werkstatt

Wie verleiht man Zellen neue Eigenschaften ohne ihren Stoffwechsel zu behindern? Ein Team der Technischen Universität München (TUM) und des Helmholtz Zentrums München veränderte Säugetierzellen so, dass sie künstliche Kompartimente bildeten, in denen räumlich abgesondert Reaktionen ablaufen konnten. Diese machten die Zellen tief im Gewebe sichtbar und mittels magnetischer Felder manipulierbar.

Prof. Gil Westmeyer, Professor für Molekulare Bildgebung an der TUM und Leiter einer Forschungsgruppe am Helmholtz Zentrum München, und sein Team haben dies...

Im Focus: LZH showcases laser material processing of tomorrow at the LASYS 2018

At the LASYS 2018, from June 5th to 7th, the Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) will be showcasing processes for the laser material processing of tomorrow in hall 4 at stand 4E75. With blown bomb shells the LZH will present first results of a research project on civil security.

At this year's LASYS, the LZH will exhibit light-based processes such as cutting, welding, ablation and structuring as well as additive manufacturing for...

Im Focus: Kosmische Ravioli und Spätzle

Die inneren Monde des Saturns sehen aus wie riesige Ravioli und Spätzle. Das enthüllten Bilder der Raumsonde Cassini. Nun konnten Forscher der Universität Bern erstmals zeigen, wie diese Monde entstanden sind. Die eigenartigen Formen sind eine natürliche Folge von Zusammenstössen zwischen kleinen Monden ähnlicher Grösse, wie Computersimulationen demonstrieren.

Als Martin Rubin, Astrophysiker an der Universität Bern, die Bilder der Saturnmonde Pan und Atlas im Internet sah, war er verblüfft. Die Nahaufnahmen der...

Im Focus: Self-illuminating pixels for a new display generation

There are videos on the internet that can make one marvel at technology. For example, a smartphone is casually bent around the arm or a thin-film display is rolled in all directions and with almost every diameter. From the user's point of view, this looks fantastic. From a professional point of view, however, the question arises: Is that already possible?

At Display Week 2018, scientists from the Fraunhofer Institute for Applied Polymer Research IAP will be demonstrating today’s technological possibilities and...

Im Focus: Raumschrott im Fokus

Das Astronomische Institut der Universität Bern (AIUB) hat sein Observatorium in Zimmerwald um zwei zusätzliche Kuppelbauten erweitert sowie eine Kuppel erneuert. Damit stehen nun sechs vollautomatisierte Teleskope zur Himmelsüberwachung zur Verfügung – insbesondere zur Detektion und Katalogisierung von Raumschrott. Unter dem Namen «Swiss Optical Ground Station and Geodynamics Observatory» erhält die Forschungsstation damit eine noch grössere internationale Bedeutung.

Am Nachmittag des 10. Februars 2009 stiess über Sibirien in einer Höhe von rund 800 Kilometern der aktive Telefoniesatellit Iridium 33 mit dem ausgedienten...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

22. Business Forum Qualität: Vom Smart Device bis zum Digital Twin

22.05.2018 | Veranstaltungen

48V im Fokus!

21.05.2018 | Veranstaltungen

„Data Science“ – Theorie und Anwendung: Internationale Tagung unter Leitung der Uni Paderborn

18.05.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

PM des MCC: CO2-Entzug aus Atmosphäre für 1,5-Grad-Ziel unvermeidbar

23.05.2018 | Geowissenschaften

Autonome Schifffahrt: Transdisziplinäre Forschung an der Uni Kiel

23.05.2018 | Informationstechnologie

Vielseitige Nanokugeln: Forscher bauen künstliche Zellkompartimente als molekulare Werkstatt

22.05.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics