Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Intermedialität: Herausforderungen an die Philologien im Medienzeitalter

06.01.2005


"Intermedialität: Herausforderungen an die Philologien im Medienzeitalter" ist der Titel einer Tagung, die am 3. und 4. Februar 2005 an der Technischen Universität Chemnitz stattfindet. Wissenschaftler aus den Fächern Anglistische Literaturwissenschaft und Amerikanistik werden sich mit kulturellen "Texten" beschäftigen, die zwischen den Medien wandern, die intermedial angeboten werden (filmisch oder mit den Mitteln des Fernsehens oder transportiert durch das Internet), die möglicherweise sogar erst mit den Mitteln des modernen Medienzeitalters erzeugt wurden. Die Tagung führt eine Diskussion fort, die im Januar 2004 in Chemnitz erfolgreich durch ein erstes Symposium zum Grenzbereich Literatur/Medien ("Literature and the Media") angestoßen worden wurde.



Intermedialität bedeutet das Überschreiten von Mediengrenzen. Als kulturgeschichtliches Phänomen ist Intermedialität nicht neu: Man denke an die Entstehung der Oper um 1600 oder an die Entwicklung des Hörspiels in den 30er Jahren des 20. Jahrhunderts. Dabei waren und sind die technischen Fortschritte gerade bei den Medien so gut wie "an der Tagesordnung", aber die sich dabei intermedial vollziehenden literarisch-künstlerischen Entwicklungen haben immer wieder für Überraschungen gesorgt. Hier reflektierend und deutend zur Stelle zu sein ist die Absicht der Chemnitzer Wissenschaftler und derjenigen Kollegen, die sie - mit Hilfe der Deutschen Forschungsgemeinschaft DFG - aus dem In- und Ausland eingeladen haben.



Die Tagung wird eröffnet durch grundlegende Erörterungen, die Professor John Storey (Sunderland) anstellen wird: "Culture and Power in Cultural Studies". Zur Populärkultur wird Dr. Diane Negra (University of East Anglia, Norwich) anhand irisch-amerikanischer Identitätskonstruktion berichten: "Irishness, Performativity and American Popular Culture". Weitere Ausflüge in die Populärkultur unternehmen Prof. Peter Paul Schnierer (Heidelberg) in "Satanic and Occult Rock Music" und Dr. Sabine Baltes (Chemnitz). Sie wird eine amerikanische Sitcom vor der Folie der viktorianischen Governess Novel aufgreifen: "The Nanny Named Fran ...". Auf die gleiche Epoche bezieht sich Prof. Jonathan Loesberg (American University, Washington, DC) mit "Afterlife of Victorian Sex in Film and Fiction". Forschungen aus dem Bereich Gender Studies werden Prof. Thomas Rommel (IU Bremen):"Computer Science meets Gender Studies" und Gunter Suess (Chemnitz): "IKEA Boys/Aggressive Masculinities in Contemporary Media Cultures" vorstellen. Zum klassischen Thema Film werden sich Dr. Elke Kinkel (Berlin): "The Passion of the Christ", PD Dr. Monika Seidl (Wien) "Framing Colin: Colin Firth as Mr. Darcy and after Mr. Darcy" und Prof. Werner Huber (Chemnitz) "Intermedial Shakespeare(s)" mit ihren Beiträgen äußern. Abgerundet wird das Spektrum der angesprochenen Themen durch Dr. Marie-Luise Egbert (Chemnitz) über mediendidaktische Probleme: "Powerful Pointers and Glossy Surfaces in the Teaching of Literature" und Prof. Dr. Evelyne Keitel (Chemnitz) über E.A. Poes "The Raven" und die Simpsons.

Alle Vorträge und Diskussionen finden in englischer Sprache statt.

Ort: Altes Heizhaus, Straße der Nationen 62, Chemnitz
Zeit: 3.2.2005, 14 - 19 Uhr; 4.2.2005, 9 - 19 Uhr

Weitere Informationen: Gunter Süß, gunter.suess@phil.tu-chemnitz.de, Telefon (03 71) 5 31 - 42 77.

(Autor der Pressemitteilung: Dr. Hans-Joachim Hermes)

Mario Steinebach | idw
Weitere Informationen:
http://www.tu-chemnitz.de/intermedia

Weitere Berichte zu: Intermedialität Medienzeitalter Philologie

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Big Data Centrum Ostbayern-Südböhmen startet Veranstaltungsreihe
23.02.2017 | Technische Hochschule Deggendorf

nachricht DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - April 2017
23.02.2017 | Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Event News

Booth and panel discussion – The Lindau Nobel Laureate Meetings at the AAAS 2017 Annual Meeting

13.02.2017 | Event News

Complex Loading versus Hidden Reserves

10.02.2017 | Event News

International Conference on Crystal Growth in Freiburg

09.02.2017 | Event News

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Latest News

From rocks in Colorado, evidence of a 'chaotic solar system'

23.02.2017 | Physics and Astronomy

'Quartz' crystals at the Earth's core power its magnetic field

23.02.2017 | Earth Sciences

Antimicrobial substances identified in Komodo dragon blood

23.02.2017 | Life Sciences