Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Weltweiter Arthritis-Tag am 12. Oktober 2004

08.10.2004


Europäische Arthritisvereinigung bringt Europa im Namen der über 100 Millionen Arthritis-/Rheumatismus-Patienten zusammen

PARE (People with Arthritis/Rheumatism in Europe) Manifesto koordiniert den bisher grössten weltweiten Arthritis-Tag

Am weltweiten Arthritis-Tag am Dienstag, den 12. Oktober, möchte PARE Manifesto das Augenmerk auf die Vorteile einer Frühdiagnose der am weitesten verbreiteten chronischen Krankheit in Europa lenken, von der über 100 Millionen Menschen betroffen sind[i].

Über 20 nationale Arthritis-/Rheumatismusvereinigungen und Unterstützer von PARE Manifesto aus ganz Europa kommen zum ersten Mal auf dem weltweiten Arthritis-Tag zusammen (weitere Informationen finden Sie auf der Website www.worldarthritisday.org). Sie haben es sich zum Ziel gesetzt, nationale Regierungen und politische Entscheidungsträger zusammenzubringen, um Pflegestandards zu verbessern, die Öffentlichkeit über Arthritis zu informieren und Menschen mit Arthritis-/Rheumatismussymptomen dazu zu veranlassen, sich frühzeitig behandeln zu lassen.

Das diesjährige Thema ist die Frühdiagnose. Viele Menschen, die an Arthritis/Rheumatismus leiden, möchten nicht jammern und haben lange bevor sie ihren Arzt aufsuchen Krankheitssymptome. Eine aktuelle Umfrage in Grossbritannien[ii] unter mehr als 1.000 Personen mit Osteoarthritis ergab, dass die Krankheit im Schnitt 18 Monate nach dem Auftreten der ersten Symptome diagnostiziert wurde, und 20 % der Befragten hatten ihren Arzt drei oder vier Mal aufgesucht, bevor die Diagnose gestellt wurde. Die Frühdiagnose kann unnötiges Leiden verhindern und in manchen Fällen sogar das Fortschreiten der Krankheit aufhalten.

Als Vorbereitung des weltweiten Arthritis-Tages 2004 analysierte PARE Manifesto - eine Organisation, die die EULAR Social Leagues (Patientengruppen ) repräsentiert - in 22 Mitgliedsländern die Prävalenz von Arthritis/Rheumatismus, die damit verbundenen Kosten und die durchschnittliche Zeit bis zur Diagnose der Krankheit. Die Ergebnisse waren alarmierend und zeigten, dass die vorhandenen Daten in Europa unzureichend und inkonsistent sind. Obwohl in Europa mehr Menschen an Arthritis/Rheumatismus leiden, als an jeder anderen chronischen Krankheit[iii], befürchtet PARE Manifesto, dass dieser Krankheit auf der europäischen Tagesordnung auch weiterhin eine niedrige Priorität zukommen wird. Dies wird in einem aktuellen von der EU finanzierten Bericht mit dem Titel ’Musculoskeletal Problems and Functional Limitation’[iv] bestätigt, der von der ’Bone and Joint Decade’ unterstützt wird. Dieser Bericht enthielt Daten aus einer Reihe von Umfragen in Europa.

Neil Betteridge, Chairman of PARE Manifesto, erklärt: "Ohne ausreichende Daten zu einer Krankheit, an der alleine in Grossbritannien jeder Fünfte leidet, lässt sich das ganze Ausmass des Problems nicht erfassen. Wir sind jedoch der Meinung, dass durch unzureichende Kenntnisse über Arthritis und Rheumatismus unter allen Beteiligten (politische Entscheidungsträger, Mediziner und die Öffentlichkeit) unnötiges Leid und überflüssige Kosten verursacht werden."

Wenn Sie an Aktivitäten des weltweiten Arthritis-Tags 2004 in Ihrer Stadt teilnehmen bzw. Ihre Arthritisvereinigung vor Ort unterstützen möchten, besuchen Sie die Website www.worldarthritisday.org

Informationen zu PARE Manifesto

PARE Manifesto ist der agierende Arm von EULAR (European League Against Rheumatism) Social Leagues (Patientengruppen). PARE Manifesto befasst sich mit den wichtigsten Zielsetzungen des ’European Manifesto’. Hierbei handelt es sich um ein 10-Punkte-Dokument mit dem Ziel, die Lebensqualität von Menschen, die an Arthritis/Rheumatismus leiden, zu verbessern. Im Mittelpunkt stehen dabei die Verfügbarkeit von Behandlungen und Dienstleistungen, Fragen der Zugangsmöglichkeiten zu Gebäuden und öffentlichen Transportmitteln, die Einbindung in das Arbeitsleben und die Mittel für die Forschung.

Birte Glusing | PARE Manifesto
Weitere Informationen:
http://www.worldarthritisday.org
http://www.paremanifesto.org

Weitere Berichte zu: Arthritis-Tag Arthritis/Rheumatismus Frühdiagnose

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Poseidon goes Politics – Wer oder was regiert die Ozeane?
27.02.2017 | Leibniz-Zentrum für Marine Tropenforschung (ZMT)

nachricht Fachtagung Rapid Prototyping 2017 – Innovationen in Entwicklung und Produktion
27.02.2017 | Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Poseidon goes Politics – Wer oder was regiert die Ozeane?

27.02.2017 | Veranstaltungen

Fachtagung Rapid Prototyping 2017 – Innovationen in Entwicklung und Produktion

27.02.2017 | Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Herz-Untersuchung: Kontrastmittel sparen mit dem Mini-Teilchenbeschleuniger

27.02.2017 | Medizintechnik

Neue Maßstäbe für eine bessere Wasserqualität in Europa

27.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wenn der Schmerz keine Worte findet - Künstliche Intelligenz zur automatisierten Schmerzerkennung

27.02.2017 | Medizintechnik