Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Internationale Health Care Konferenz - "Die Zukunft der Medizin"

29.06.2004


Die international besetzte Konferenz "Die Zukunft der Medizin - das neue Bild des Menschen", die am 07. und 08. Juli 2004 im Heidelberger Kongresszentrum stattfindet, beschäftigt sich fächerübergreifend mit den wichtigsten Gesundheitsthemen der Gegenwart und Zukunft.



Zwei Tage lang werden renommierte Referenten, wie z.B. Antonio Damasio, Juan Enriquez, Dietrich Grönemeyer, David Spiegel und Michael D. West in Heidelberg über die Neuentwicklungen bei Diagnose und Therapie - wie etwa Body-Scans oder Stammzellentherapie - der großen Volkskrankheiten wie Herz-Kreislauferkrankungen, Krebs und Diabetes referieren. Die Rolle von Prävention, Patienteninformation und Selbstverantwortung im Sinne einer gesundheitsbewussten Lebensführung stehen hierbei ebenso zur Diskussion, wie die Frage nach einer erfolgreichen Verbindung von Hightech und Lowtech für die Medizin der Zukunft. Einen weiteren Themenschwerpunkt bildet die Gen- und Biotechnologie. Zu den Themenfeldern stellen Partner und Unternehmen ihre innovativen Ansätze während der Konferenz in Ausstellungen vor.



Die Konferenz richtet sich bewusst an ein interdiszplinäres Publikum, das sich aus Wissenschaftlern, Medizinern, Entscheidern in Verbänden, Organisationen und Unternehmen zusammensetzt. Unternehmensvertreter stellen beispielsweise auf dem Forum "Corporate Health" unterschiedliche Modelle der betrieblichen Gesundheitsförderung vor. Sie diskutieren anhand von Fallbeispielen mit Wissenschaftlern, Vertretern von Krankenkassen und Verbänden über Kosten-Nutzen-Effekte und Trends wie etwa "Work-Life-Balance" - Programme.

Für Gesundheitspolitik und Verbraucherschutz haben diese Themen bereits hohe Relevanz. So forderte etwa Verbraucherschutzministerin Künast für schwergewichtige Kinder, Jugendliche und Erwachsene neue Konzepte, um Herz-Kreislauf Erkrankungen und der drohenden Volkskrankheit Diabetes präventiv entgegenwirken zu können. Der jüngste Diabetiker Deutschlands, der unter der so genannten "Altersdiabetes" leidet, ist fünf Jahre alt. Es gilt mit konkreten Lösungsansätzen dieser nicht nur für das Gesundheitssystem gravierenden Entwicklung entgegenzuwirken.

Die Konferenz "Die Zukunft der Medizin - das Neue Bild des Menschen" setzt genau an diesem Punkt an. Der Forderungskatalog der "Heidelberger Erklärung", der am zweiten Konferenztag vorgestellt wird, bietet konkrete Lösungsansätze zu dem Schwerpunktthema Diabetes an. Namhafte Wissenschaftler, Organisationen und Verbände stehen mit Ihrer Unterschrift für die Umsetzung dieses Forderungskataloges ein.

"Die Gesundheitsprobleme der Gegenwart und Zukunft sind nur durch einen Paradigmenwechsel im Gesundheitswesen und durch interdisziplinär arbeitende Netzwerke zu bewältigen", so Dr. Christa Maar, Präsidentin der Burda Akademie zum Dritten Jahrtausend.

"Wir wollen eine interdisziplinäre Plattform schaffen, auf der Chancen und Perspektiven von Gesundheit in Deutschland und die Rolle von Kommunikation diskutiert werden. Es geht um Agendasetting, aber auch darum, Innovations- und Standortchancen aufzuzeigen," bestätigt Dr. Marcel Reichart, Director Hubert Burda Health.

Aktuelle Programminformationen und Bildmaterial sowie die Möglichkeit der Online-Anmeldung finden Sie unter: www.future-healthcare.de

Die internationale Konferenz Die Zukunft der Medizin wird gemeinsam von der Burda Akademie zum Dritten Jahrtausend und Hubert Burda Health in Zusammenarbeit mit dem Land Baden-Württemberg veranstaltet. Sie findet erstmals am 07.07. - 08.07.2004 im Heidelberger Kongresszentrum statt.

Ingo Buchholzer | idw
Weitere Informationen:
http://www.future-healthcare.de

Weitere Berichte zu: Forderungskatalog Kongresszentrum

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin
24.02.2017 | TMF - Technologie- und Methodenplattform für die vernetzte medizinische Forschung e.V. (TMF)

nachricht Österreich erzeugt erstmals Erdgas aus Sonnen- und Windenergie
24.02.2017 | Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

Österreich erzeugt erstmals Erdgas aus Sonnen- und Windenergie

24.02.2017 | Veranstaltungen

Big Data Centrum Ostbayern-Südböhmen startet Veranstaltungsreihe

23.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fraunhofer HHI auf dem Mobile World Congress mit VR- und 5G-Technologien

24.02.2017 | Messenachrichten

MWC 2017: 5G-Hauptstadt Berlin

24.02.2017 | Messenachrichten

Auf der molekularen Streckbank

24.02.2017 | Biowissenschaften Chemie