Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Internationale Health Care Konferenz - "Die Zukunft der Medizin"

29.06.2004


Die international besetzte Konferenz "Die Zukunft der Medizin - das neue Bild des Menschen", die am 07. und 08. Juli 2004 im Heidelberger Kongresszentrum stattfindet, beschäftigt sich fächerübergreifend mit den wichtigsten Gesundheitsthemen der Gegenwart und Zukunft.



Zwei Tage lang werden renommierte Referenten, wie z.B. Antonio Damasio, Juan Enriquez, Dietrich Grönemeyer, David Spiegel und Michael D. West in Heidelberg über die Neuentwicklungen bei Diagnose und Therapie - wie etwa Body-Scans oder Stammzellentherapie - der großen Volkskrankheiten wie Herz-Kreislauferkrankungen, Krebs und Diabetes referieren. Die Rolle von Prävention, Patienteninformation und Selbstverantwortung im Sinne einer gesundheitsbewussten Lebensführung stehen hierbei ebenso zur Diskussion, wie die Frage nach einer erfolgreichen Verbindung von Hightech und Lowtech für die Medizin der Zukunft. Einen weiteren Themenschwerpunkt bildet die Gen- und Biotechnologie. Zu den Themenfeldern stellen Partner und Unternehmen ihre innovativen Ansätze während der Konferenz in Ausstellungen vor.



Die Konferenz richtet sich bewusst an ein interdiszplinäres Publikum, das sich aus Wissenschaftlern, Medizinern, Entscheidern in Verbänden, Organisationen und Unternehmen zusammensetzt. Unternehmensvertreter stellen beispielsweise auf dem Forum "Corporate Health" unterschiedliche Modelle der betrieblichen Gesundheitsförderung vor. Sie diskutieren anhand von Fallbeispielen mit Wissenschaftlern, Vertretern von Krankenkassen und Verbänden über Kosten-Nutzen-Effekte und Trends wie etwa "Work-Life-Balance" - Programme.

Für Gesundheitspolitik und Verbraucherschutz haben diese Themen bereits hohe Relevanz. So forderte etwa Verbraucherschutzministerin Künast für schwergewichtige Kinder, Jugendliche und Erwachsene neue Konzepte, um Herz-Kreislauf Erkrankungen und der drohenden Volkskrankheit Diabetes präventiv entgegenwirken zu können. Der jüngste Diabetiker Deutschlands, der unter der so genannten "Altersdiabetes" leidet, ist fünf Jahre alt. Es gilt mit konkreten Lösungsansätzen dieser nicht nur für das Gesundheitssystem gravierenden Entwicklung entgegenzuwirken.

Die Konferenz "Die Zukunft der Medizin - das Neue Bild des Menschen" setzt genau an diesem Punkt an. Der Forderungskatalog der "Heidelberger Erklärung", der am zweiten Konferenztag vorgestellt wird, bietet konkrete Lösungsansätze zu dem Schwerpunktthema Diabetes an. Namhafte Wissenschaftler, Organisationen und Verbände stehen mit Ihrer Unterschrift für die Umsetzung dieses Forderungskataloges ein.

"Die Gesundheitsprobleme der Gegenwart und Zukunft sind nur durch einen Paradigmenwechsel im Gesundheitswesen und durch interdisziplinär arbeitende Netzwerke zu bewältigen", so Dr. Christa Maar, Präsidentin der Burda Akademie zum Dritten Jahrtausend.

"Wir wollen eine interdisziplinäre Plattform schaffen, auf der Chancen und Perspektiven von Gesundheit in Deutschland und die Rolle von Kommunikation diskutiert werden. Es geht um Agendasetting, aber auch darum, Innovations- und Standortchancen aufzuzeigen," bestätigt Dr. Marcel Reichart, Director Hubert Burda Health.

Aktuelle Programminformationen und Bildmaterial sowie die Möglichkeit der Online-Anmeldung finden Sie unter: www.future-healthcare.de

Die internationale Konferenz Die Zukunft der Medizin wird gemeinsam von der Burda Akademie zum Dritten Jahrtausend und Hubert Burda Health in Zusammenarbeit mit dem Land Baden-Württemberg veranstaltet. Sie findet erstmals am 07.07. - 08.07.2004 im Heidelberger Kongresszentrum statt.

Ingo Buchholzer | idw
Weitere Informationen:
http://www.future-healthcare.de

Weitere Berichte zu: Forderungskatalog Kongresszentrum

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen
18.01.2018 | Haus der Technik e.V.

nachricht 6. Technologie- und Anwendungsdialog am 18. Januar 2018 an der TH Wildau: „Intelligente Logistik“
18.01.2018 | Technische Hochschule Wildau

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Fliegen wird smarter – Kommunikationssystem LYRA im Lufthansa FlyingLab

• Prototypen-Test im Lufthansa FlyingLab
• LYRA Connect ist eine von drei ausgewählten Innovationen
• Bessere Kommunikation zwischen Kabinencrew und Passagieren

Die Zukunft des Fliegens beginnt jetzt: Mehrere Monate haben die Finalisten des Mode- und Technologiewettbewerbs „Telekom Fashion Fusion & Lufthansa FlyingLab“...

Im Focus: Ein Atom dünn: Physiker messen erstmals mechanische Eigenschaften zweidimensionaler Materialien

Die dünnsten heute herstellbaren Materialien haben eine Dicke von einem Atom. Sie zeigen völlig neue Eigenschaften und sind zweidimensional – bisher bekannte Materialien sind dreidimensional aufgebaut. Um sie herstellen und handhaben zu können, liegen sie bislang als Film auf dreidimensionalen Materialien auf. Erstmals ist es Physikern der Universität des Saarlandes um Uwe Hartmann jetzt mit Forschern vom Leibniz-Institut für Neue Materialien gelungen, die mechanischen Eigenschaften von freitragenden Membranen atomar dünner Materialien zu charakterisieren. Die Messungen erfolgten mit dem Rastertunnelmikroskop an Graphen. Ihre Ergebnisse veröffentlichen die Forscher im Fachmagazin Nanoscale.

Zweidimensionale Materialien sind erst seit wenigen Jahren bekannt. Die Wissenschaftler André Geim und Konstantin Novoselov erhielten im Jahr 2010 den...

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen

18.01.2018 | Veranstaltungen

6. Technologie- und Anwendungsdialog am 18. Januar 2018 an der TH Wildau: „Intelligente Logistik“

18.01.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - März 2018

17.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fliegen wird smarter – Kommunikationssystem LYRA im Lufthansa FlyingLab

18.01.2018 | Informationstechnologie

Optimierter Einsatz magnetischer Bauteile - Seminar „Magnettechnik Magnetwerkstoffe“

18.01.2018 | Seminare Workshops

LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen

18.01.2018 | Veranstaltungsnachrichten