Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

5. Nationale Photovoltaik-Tagung - Solarstrom vom Dach und von der Fassade

23.03.2004


Hunderte von Quadratkilometern Dach- und Fassadenflächen könnten in unserem Land für die Erzeugung von Solarenergie genutzt werden. Für diese intelligente Art der Energiegewinnung gibt es immer mehr Beispiele, die auch architektonisch vollends zu überzeugen vermögen.



Dieses Thema steht im Zentrum der 5. Nationalen Photovoltaik-Tagung. Sie findet am 25./26. März 2004 an der ETH Zürich statt, organisiert vom Bundesamt für Energie (BFE), der Arbeitsgemeinschaft Swissolar und dem Verband Schweizerischer Elektrizitätsunternehmen (VSE).

... mehr zu:
»ETH »Photovoltaik »Solarstrom


Der erste Tag der Veranstaltung gilt der Standortbestimmung in Bezug auf Forschung, Technologie, industrielle Umsetzung und Rahmenbedingungen und stellt diese in den internationalen Kontext. Das Bundesamt für Energie und die Elektrizitätswirtschaft (ewz, BKW, SIG) sind mit prominenten Referen-ten anwesend, und die Sicht der Industrie wird von Vertretern von RWE Schott Solar und Unaxis Display ausgeführt. Weitere Redner aus Forschung und Industrie beleuchten das aktuelle Umfeld und die Entwicklung des Solarstroms aus ihrer Sicht. Internationale Referenten bereichern die Tagung mit Erfahrungsberichten aus den wichtigsten Photovoltaik Ländern der Welt, Deutschland und Japan.

Thema des zweiten Tages ist die Gebäudeintegration der Photovoltaik und ist besonders für Architekten und andere Baufachleute bestimmt. Die Referierenden sind selbst Architekten und Ingenieure, die sich bereits erfolgreich mit dem Thema auseinandergesetzt haben. Nationale und internationale Persönlichkeiten geben ihre Erfahrungen aus verschiedenen Perspektiven weiter. Von gelungenen Anwendungen im Bereich von Wohnbauten bis zu öffentlichen Gebäuden und Anlagen wird ein Bogen gespannt, der sowohl Fragen zu Design und Gestaltung beantwortet als auch praktische Hinweise und Planungswerkzeuge beinhaltet. Die Vortragsreihe vermittelt eine Übersicht von ansprechenden Gebäudebeispielen und innovativen Anwendungsmöglichkeiten. Die zunehmende Multifunktionalität von Photovoltaik-Elementen ist weiterer Gegenstand der Diskussion und bezieht sich auf eine zu-kunftsweisende Entwicklung, die sich sowohl wirtschaftlich als auch ästhetisch positiv auf die Anwen-dung der Photovoltaik auswirkt.

Anlässlich der Tagung zeigt eine Ausstellung an der ETH wissenschaftliche und technische Arbeiten sowie Produkte von Firmen der Photovoltaikbranche und realisierte Anlagen.

David Stickelberger | Swissolar

Weitere Berichte zu: ETH Photovoltaik Solarstrom

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“
15.12.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

nachricht Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor
15.12.2017 | inter 3 Institut für Ressourcenmanagement

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik