Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Zukunftsstrategien für die Vermarktung von Finanzdienstleistungen

21.07.2003


Finanztagung des Institut für Marktorientierte Unternehmensführung (IMU) der Universität Mannheim am 25. September 2003 soll Managern neue Impulse für die Praxis in Marketing und Vertrieb geben - Renommierte Referenten



Die Finanzbranche ist im Umbruch. Steigende Kosten und erodierende Erträge im Kerngeschäft haben den Druck auf viele Anbieter erhöht. Für Professor Dr. Hans H. Bauer und Professor Dr. Christian Homburg, Direktoren des Institut für Marktorientierte Unternehmensführung (IMU) und Inhaber der beiden Marketing-Lehrstühle an der Fakultät für Betriebswirtschaftslehre der Universität Mannheim, gibt es aus diesen Entwicklungen nur eine Konsequenz: "Die Unternehmen müssen sich dem Wandel mit innovativen, marktorientierten Konzepten stellen."

... mehr zu:
»Marktorientiert


Wie dies effektiv geschehen kann, ist Thema einer Tagung, die das IMU mit Unterstützung der Unternehmensberatung Prof. Homburg & Partner GmbH am 25. September 2003 im Mannheimer Barockschloss veranstaltet. "Unser Ziel ist es, Managern dieser Branche aufzuzeigen, wo die Ansatzpunkte für eine effektive Vermarktung ihrer Produkte liegen. Dabei spielen Punkte wie Kundenorientierung und Vertriebssteuerung eine entscheidende Rolle", so die beiden IMU-Direktoren.

"Natürlich gehen wir dabei über eine bloße Bestandaufnahme der aktuellen Situation hinaus und geben konkrete Handlungsempfehlungen", betont Homburg. Neben den beiden international renommierten BWL-Professoren konnte eine Reihe namhafter Referenten gewonnen werden: Detlef Bierbaum (persönlich haftender Gesellschafter, Sal. Oppenheim jr. & Cie. KGaA), Peter Blatter (Mitglied des Vorstands, Citibank AG), Gerhard Richter (Sprecher des Executive Boards Private Kunden & Geschäftskunden, Dresdner Bank AG) sowie Andreas M. Torner (Mitglied des Vorstands, AXA Konzern AG) und Dr. Franz G. Leitner (Vorsitzender des Vorstands, Volksbank Freiburg eG).

Zielgruppe der eintägigen Veranstaltung sind Vorstandsmitglieder und Geschäftsführer sowie Führungskräfte, Projektverantwortliche und leitende Mitarbeiter in Marketing und Vertrieb von Finanzdienstleistern. Die Teilnahmegebühr in Höhe von 495 Euro beinhaltet neben Mittagsbuffet und Erfrischungsgetränken auch die Tagungsunterlagen.

Das IMU, das im Januar 1999 aus dem Institut für Marketing an der Universität Mannheim hervorgegangen ist, versteht sich gleichermaßen als Forum des Dialogs zwischen Wissenschaft und Praxis wie als Wissens-Pool für Manager. Neben praxisorientierten Beiträgen publiziert das IMU wissenschaftliche Studien und veröffentlicht eine Schriftenreihe, in der jährlich mehrere Dissertationen zur marktorientierten Unternehmensführung erscheinen. Mitglieder des IMU-Partnerkreises sind unter anderem Erwin Staudt (Vorsitzender des Aufsichtsrats der IBM Deutschland GmbH), Hans Riedel (Vorstand für Marketing und Vertrieb der Porsche AG) und Holger Reichardt (Vertriebsvorstand der Heidelberger Druckmaschinen AG).

Die Referate und Referenten der Tagung im Überblick:

Kundenbindung durch Servicequalität im Internet-Banking
Prof. Dr. Hans H. Bauer, Universität Mannheim

Der kundenorientierte Betreuungsansatz einer führenden Privatbank
Detlef Bierbaum, persönlich haftender Gesellschafter, Sal. Oppenheim jr. & Cie. KGaA

Heute die Bank von morgen: Intelligente Strukturen der Industrie als Vorbild der Banken
Peter Blatter, Mitglied des Vorstandes, Citibank AG

Strukturierter Vertrieb - das Erfolgsmodell unabhängiger Finanzdienstleister
Dr. Marc Herzog, Geschäftsführer, Prof. Homburg & Partner

Erfolgsfaktoren des Vertriebs bei Finanzdienstleistern
Prof. Dr. Christian Homburg, Universität Mannheim

Kundenorientierung im Privatkundengeschäft
Gerhard Richter, Sprecher des Executive Board Private Kunden & Geschäftskunden, Dresdner Bank AG

Volksbank Freiburg - die Vision einer führenden Regionalbank: Eine Vision in der Umsetzung
Dr. Franz G. Leitner, Vorsitzender des Vorstandes, Volksbank Freiburg eG

Implementierung einer Multikanal-Strategie unter Berücksichtigung der Spezifitäten eines Agenturvertriebes
Andreas M. Torner, Mitglied des Vorstandes, AXA Konzern AG

Ralf Bürkle | idw
Weitere Informationen:
http://www.imu-mannheim.de
http://www.finanztagung.de

Weitere Berichte zu: Marktorientiert

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Firmen- und Forschungsnetzwerk Munitect tagt am IOW
08.12.2016 | Leibniz-Institut für Ostseeforschung Warnemünde

nachricht NRW Nano-Konferenz in Münster
07.12.2016 | Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung NRW

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Elektronenautobahn im Kristall

Physiker der Universität Würzburg haben an einer bestimmten Form topologischer Isolatoren eine überraschende Entdeckung gemacht. Die Erklärung für den Effekt findet sich in der Struktur der verwendeten Materialien. Ihre Arbeit haben die Forscher jetzt in Science veröffentlicht.

Sie sind das derzeit „heißeste Eisen“ der Physik, wie die Neue Zürcher Zeitung schreibt: topologische Isolatoren. Ihre Bedeutung wurde erst vor wenigen Wochen...

Im Focus: Electron highway inside crystal

Physicists of the University of Würzburg have made an astonishing discovery in a specific type of topological insulators. The effect is due to the structure of the materials used. The researchers have now published their work in the journal Science.

Topological insulators are currently the hot topic in physics according to the newspaper Neue Zürcher Zeitung. Only a few weeks ago, their importance was...

Im Focus: Rätsel um Mott-Isolatoren gelöst

Universelles Verhalten am Mott-Metall-Isolator-Übergang aufgedeckt

Die Ursache für den 1937 von Sir Nevill Francis Mott vorhergesagten Metall-Isolator-Übergang basiert auf der gegenseitigen Abstoßung der gleichnamig geladenen...

Im Focus: Poröse kristalline Materialien: TU Graz-Forscher zeigt Methode zum gezielten Wachstum

Mikroporöse Kristalle (MOFs) bergen große Potentiale für die funktionalen Materialien der Zukunft. Paolo Falcaro von der TU Graz et al zeigen in Nature Materials, wie man MOFs gezielt im großen Maßstab wachsen lässt.

„Metal-organic frameworks“ (MOFs) genannte poröse Kristalle bestehen aus metallischen Knotenpunkten mit organischen Molekülen als Verbindungselemente. Dank...

Im Focus: Gravitationswellen als Sensor für Dunkle Materie

Die mit der Entdeckung von Gravitationswellen entstandene neue Disziplin der Gravitationswellen-Astronomie bekommt eine weitere Aufgabe: die Suche nach Dunkler Materie. Diese könnte aus einem Bose-Einstein-Kondensat sehr leichter Teilchen bestehen. Wie Rechnungen zeigen, würden Gravitationswellen gebremst, wenn sie durch derartige Dunkle Materie laufen. Dies führt zu einer Verspätung von Gravitationswellen relativ zu Licht, die bereits mit den heutigen Detektoren messbar sein sollte.

Im Universum muss es gut fünfmal mehr unsichtbare als sichtbare Materie geben. Woraus diese Dunkle Materie besteht, ist immer noch unbekannt. Die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Firmen- und Forschungsnetzwerk Munitect tagt am IOW

08.12.2016 | Veranstaltungen

NRW Nano-Konferenz in Münster

07.12.2016 | Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Hochgenaue Versuchsstände für dynamisch belastete Komponenten – Workshop zeigt Potenzial auf

09.12.2016 | Seminare Workshops

Ein Nano-Kreisverkehr für Licht

09.12.2016 | Physik Astronomie

Pflanzlicher Wirkstoff lässt Wimpern wachsen

09.12.2016 | Biowissenschaften Chemie