Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Campus-TV neu: Heidelberger Umweltphysiker liefern Techniken zur Überwachung des Kyoto-Protokolls

08.08.2001


GOME ist ein neuartiges Instrument auf dem Forschungssatelliten ERS 2 - Mit den mehr als 4000 Spektralkanälen können Heidelberger Umweltphysiker aus dem Team von Prof. Ulrich Platt und Dr. Thomas Wagner Spurengase sehr empfindlich nachweisen - Erstsendung am Dienstag, 14. August 2001, 20.30 Uhr, auf RNFplus - Wiederholungen an den folgenden Wochentagen

Spannende Klimaforschung zeigt Campus-TV, das Hochschul- und Forschungsmagazin aus dem Rhein-Neckar-Dreieck, in seiner Sendung im August. Mit Satellitenbildern sind Umweltphysiker der Universität Heidelberg aus dem Team von Prof. Ulrich Platt den Spurengasen und dem Ozonloch auf der Spur. Die Heidelberger liefern die Instrumente zur Überwachung des Kyoto-Protokolls. Außerdem skizziert der neue Rektor der Universität Mannheim, Prof. Hans-Wolfgang Arndt, wie es mit den Reformen weitergeht. Und: An der Universität Mannheim befassen sich Wissenschaftler der Betriebswirtschaftslehre mit der Einstellung der Unternehmen zu ihren Kunden. Zu sehen ist die Sendung am Dienstag, 14. August 2001, 20.30 Uhr, sowie an den folgenden Wochentagen auf RNFplus.

Aus Heidelberg: Neuartiges Instrument auf Forschungssatellit

Das Kyoto-Protokoll musste Federn lassen. Die großen Industriestaaten werden die direkt verursachten Treibhausgase nur um rund zwei Prozent statt der in Kyoto vereinbarten 5,2 Prozent reduzieren müssen. Doch ob 2 oder 5,2 Prozent - die Frage bleibt, wie kann man das überhaupt überwachen. Die Antwort haben Umweltphysiker der Universität Heidelberg mit GOME gefunden. GOME ist ein neuartiges Instrument auf dem Forschungssatelliten ERS 2, das im Gegensatz zu bisherigen Farbbildern eine Art Superfarbaufnahme der Erdoberfläche erlaubt. Mit den mehr als 4000 Spektralkanälen können die Heidelberger Umweltphysiker aus dem Team von Prof. Ulrich Platt und Dr. Thomas Wagner Spurengase sehr empfindlich nachweisen und Daten liefern, die für die Modellierung von Smogereignissen notwendig sind. Auch werden die Vorarbeiten geleistet, um quantitativ die Emission von Treibhausgasen zu bestimmen.

Neuer Rektor der Universität Mannheim

Zum Chef der Schlosshochschule wurde jetzt der Juraprofessor Hans-Wolfgang Arndt gewählt. Damit hat die Universität innerhalb von nur wenigen Wochen einen Nachfolger für Professor Peter Frankenberg gefunden, der zum Wissenschaftsminister von Baden-Württemberg berufen wurde. Im Campus-TV-Interview verrät Prof. Hans-Wolfgang Arndt, wie es mit den Reformen weitergeht und was er von der Selbstauswahl der Studierenden durch die Universitäten hält.

Der kundenorientierte Mitarbeiter

So heißt das Buch von Prof. Christian Homburg, Marketingexperte der Universität Mannheim. Der Erfolg eines Unternehmens hängt von seiner Einstellung dem Kunden gegenüber ab. Unfreundliches Personal und Chefs, die den Kunden nicht ernst nehmen, sollen bald Schnee von gestern sein. Prof. Christian Homburg stellt in Campus-TV die neuen Ansätze zum Thema Kundenorientierung vor.

Mit dabei ist wie immer das Team "anderthalb", dieses Mal wieder aus Heidelberg mit Professor Karlheinz Meier aus dem Kirchhoff-Institut für Physik. Dazu gibt es Nachrichten aus den Hochschulen im Rhein-Neckar-Dreieck. Der Werbepartner, die MVV Energie AG, präsentiert in Campus-TV den MVV-Report. Es geht um Solarenergie auf dem Dach des Mannheimer Karl-Benz-Stadions.

Sponsoren von Campus-TV sind die gemeinnützige Klaus Tschira Stiftung in Heidelberg und der Mannheimer Schmierstoffhersteller Fuchs Petrolub AG. Durch die Sendung führt Campus-TV-Redakteur Joachim Kaiser.

Erstsendung: Dienstag, 14. August 2001, 20.30 Uhr
Wiederholungen: Mittwoch, 15. August 2001, 12.30 Uhr und 18.30 Uhr; Freitag, 17. August 2001, 20.30 Uhr; Samstag, 18. August 2001, 22.00 Uhr; Sonntag, 19. August 2001, 19.30 Uhr

Rückfragen bitte an:
Dr. Michael Schwarz
Pressesprecher der Universität Heidelberg
Tel. 06221 542310, Fax 542317 
michael.schwarz@rektorat.uni-heidelberg.de

Dr. Michael Schwarz | idw

Weitere Berichte zu: Kyoto-Protokoll Spurengas Umweltphysiker

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus
21.02.2017 | VDI Wissensforum GmbH

nachricht Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik
21.02.2017 | Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit den Betriebsräten Sozialpläne

21.02.2017 | Unternehmensmeldung

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten