Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mit oder ohne Sportverein? - Integrationsansätze im Jugendsport

31.05.2001


Fachtagung des BLSV und des Augsburger Lehrstuhls für Sportpädagogik zum sozialen Integrationspotential des Jugendsports und der Rolle der Sportvereine -

... mehr zu:
»Jugendarbeit »Jugendsport

Die Möglichkeiten und Grenzen des Beitrags, den der Jugendsport allgemein, insbesondere aber die Jugendarbeit in den Sportvereinen dazu leisten kann, die soziale Situation von Jugendlichen und insbesondere von jugendlichen Aussiedlern und Ausländern zu verbessern sowie hier ruhende Konfliktpotentiale zu entschärfen, stehen im Mittelpunkt einer eintägigen Fachtagung, die der Bayerische Landessportverband (BLSV) gemeinsam mit dem Augsburger Lehrstuhl für Sportpädagogik am 21. Juni 2001 im Sportzentrum der Universität Augsburg (Universitätsstraße 3) veranstaltet.

"Die Situation von Jugendlichen", so erläutert der Augsburger Sportpädagoge Prof. Dr. Helmut Altenberger den Hintergrund des Tagungsthemas, "hat sich in den letzten Jahren durch diverse Veränderungen der gesellschaftspolitischen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen teils dramatisch zugespitzt, und zwar nicht nur in sozialen Brennpunkten." Um hier im Sinne sozialer Integration gegenzusteuern und Konflikte durch multikulturelles Lernen zu vermeiden oder ihnen die Schärfe zu nehmen, sei zwar die Gesellschaft als Ganzes gefordert. "Sportvereine allerdings", so Altenberger weiter, "die traditionellerweise Kinder und Jugendliche an den eher leistungsorientierten Wettkampfsport heranführen, sind als eine tragende Säule der sportbezogenen Jugendarbeit in der neuen Situation mit ganz besonderen Anforderungen und Erwartungen konfrontiert. Und die Frage ist, ob diese Erwartungen den Jugendsport insgesamt und speziell die Vereine nicht - wieder einmal - überstrapazieren."


Kann der Jugendsport im Verein auch unter den verschärften Bedingungen grundsätzlich noch als Instrument sozialer Integration erfolgreich sein? Sind die Vereine, sind die Jugend- und Übungsleiter, die Jugendtrainer auf die mit diesem Anspruch verbundenen schwierigen Aufgaben vorbereitet? Sind die Vereine von ihrer Struktur her überhaupt noch geeignet für diese Aufgaben? Oder gilt es neben dem Angebot der Vereine oder alternativ zu diesem neue Konzepte zu entwickeln und umzusetzen? Oder lassen sich eventuell solch neue, alternative Konzepte des Jugendsports in die Angebotsstruktur der Vereine integrieren?

Dass hier Kreativität gefragt ist und dringender Handlungsbedarf besteht, liegt für Altenberger auf der Hand: "Die Frage ist nicht nur, wie wir den Jugendsport möglichst effektiv als Mittel sozialer Integration nutzen können. Vielmehr müssen wir aufpassen, dass nicht im Jugendsport selbst eine fatale Zweiklassengesellschaft entsteht oder sich verfestigt. Denn die Kürzungen des Schulsports haben viele zahlungskräftige Eltern bereits veranlasst, ihre Kinder in kommerzielle sogenannte Kinder- und Jugendsportschulen zu schicken. Kindern, deren Eltern sich die oft erheblichen Teilnahmegebühren nicht leisten können, bleibt dieser Weg natürlich verwehrt, so dass der Jugendsport geradezu zum Schauplatz sozialer Diskriminierung und Ausgrenzung zu werden droht."

Er erwarte sich von der Augsburger Fachtagung, dass all diese Probleme bilanziert und schärfer ins allgemeine Bewusstsein gerückt werden können. "Auf die eine oder andere Frage werden wir sicher auch schon Antworten geben können", hofft Altenberger und verweist u. a. auf zwei Stadtteilprojekte aus Augsburg und Würzburg, deren Präsentation und Evaluation Bestandteil des Tagungsprogramms ist.

Im Einzelnen umfasst dieses Programm folgende Beiträge:
o 9.30: Begrüßung und Eröffnung (Prof. Dr. Helmut Altenberger)
o 9.45 - 10.15: Integrationsansätze im Jugendsport mit oder ohne Sportvereine (Überblicksvortrag des BLSV-Präsidenten Prof. Dr. Peter Kapustin)
o 10.30 - 11.00: Integration durch Sport - Netzwerk-Modelle der sportlichen Praxis (Vortrag von Conny Baumann)
o 11.00 - 12.30: Jugendarbeit im Sportverein - Chancen sozialer Integration (Vortrag von Prof. Dr. Helmut Altenberger:)
o 11.30 - 12.30: Stadtteil-Projekt 1: Augsburg-Lechhausen (Harald Schort: Das Sport-Sozialprojekt Augsburg-Lechhausen; Nuri Yildiz: Chancen sozialer Konfliktbewältigung mit Jugendlichen im Sport; Thomas Prestl: Vorbereitung auf lebenslanges Sporttreiben; Moderation: Prof. Altenberger)
o 13.30 - 14.30: Stadtteil-Projekt 2: Würzburg-Heuchelhof (Dr. Ramón Quintana: Ergebnisse und Perspektiven des Stadtteilprojekts Heuchelhof; Siegfried Scheidereiter: Bedeutung des Stadtteilprojekts für die kommunale Jugendarbeit)
o Anschließend: Diskussion und Resümee bis ca. 16.00 Uhr.

KONTAKT UND WEITERE INFORMATIONEN:

o Conny Baumann, Projekt "Integration durch Sport", Judenbühlweg 11, 97082 Würzburg, Telefon/Telefax.: 0931/882711, e-mail: SmA-BLSV@t-online.de
o Sportzentrum der Universität Augsburg, 86135 Augsburg, Telefon 0821/598-2801, Fax -2828, e-mail: helmut.altenberger@sport.uni-augsburg.de

Klaus P. Prem | idw

Weitere Berichte zu: Jugendarbeit Jugendsport

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Firmen- und Forschungsnetzwerk Munitect tagt am IOW
08.12.2016 | Leibniz-Institut für Ostseeforschung Warnemünde

nachricht NRW Nano-Konferenz in Münster
07.12.2016 | Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung NRW

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Elektronenautobahn im Kristall

Physiker der Universität Würzburg haben an einer bestimmten Form topologischer Isolatoren eine überraschende Entdeckung gemacht. Die Erklärung für den Effekt findet sich in der Struktur der verwendeten Materialien. Ihre Arbeit haben die Forscher jetzt in Science veröffentlicht.

Sie sind das derzeit „heißeste Eisen“ der Physik, wie die Neue Zürcher Zeitung schreibt: topologische Isolatoren. Ihre Bedeutung wurde erst vor wenigen Wochen...

Im Focus: Electron highway inside crystal

Physicists of the University of Würzburg have made an astonishing discovery in a specific type of topological insulators. The effect is due to the structure of the materials used. The researchers have now published their work in the journal Science.

Topological insulators are currently the hot topic in physics according to the newspaper Neue Zürcher Zeitung. Only a few weeks ago, their importance was...

Im Focus: Rätsel um Mott-Isolatoren gelöst

Universelles Verhalten am Mott-Metall-Isolator-Übergang aufgedeckt

Die Ursache für den 1937 von Sir Nevill Francis Mott vorhergesagten Metall-Isolator-Übergang basiert auf der gegenseitigen Abstoßung der gleichnamig geladenen...

Im Focus: Poröse kristalline Materialien: TU Graz-Forscher zeigt Methode zum gezielten Wachstum

Mikroporöse Kristalle (MOFs) bergen große Potentiale für die funktionalen Materialien der Zukunft. Paolo Falcaro von der TU Graz et al zeigen in Nature Materials, wie man MOFs gezielt im großen Maßstab wachsen lässt.

„Metal-organic frameworks“ (MOFs) genannte poröse Kristalle bestehen aus metallischen Knotenpunkten mit organischen Molekülen als Verbindungselemente. Dank...

Im Focus: Gravitationswellen als Sensor für Dunkle Materie

Die mit der Entdeckung von Gravitationswellen entstandene neue Disziplin der Gravitationswellen-Astronomie bekommt eine weitere Aufgabe: die Suche nach Dunkler Materie. Diese könnte aus einem Bose-Einstein-Kondensat sehr leichter Teilchen bestehen. Wie Rechnungen zeigen, würden Gravitationswellen gebremst, wenn sie durch derartige Dunkle Materie laufen. Dies führt zu einer Verspätung von Gravitationswellen relativ zu Licht, die bereits mit den heutigen Detektoren messbar sein sollte.

Im Universum muss es gut fünfmal mehr unsichtbare als sichtbare Materie geben. Woraus diese Dunkle Materie besteht, ist immer noch unbekannt. Die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Firmen- und Forschungsnetzwerk Munitect tagt am IOW

08.12.2016 | Veranstaltungen

NRW Nano-Konferenz in Münster

07.12.2016 | Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Hochgenaue Versuchsstände für dynamisch belastete Komponenten – Workshop zeigt Potenzial auf

09.12.2016 | Seminare Workshops

Ein Nano-Kreisverkehr für Licht

09.12.2016 | Physik Astronomie

Pflanzlicher Wirkstoff lässt Wimpern wachsen

09.12.2016 | Biowissenschaften Chemie