Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

denk 2001 mensch:technik

17.04.2001


Vom Blick auf das Detail bis zum Blick zu den Sternen: Bochumer Hochschulen stellen Ultraschallkameras, Teleskope und Forschungsflugzeuge vor.

Mensch:Technik lautet eine der sechs Themensäulen, unter die die vier Bochumer Hochschulen zwölf Forschungsprojekte stellen. Mit insgesamt 68 Beispielen dokumentieren sie am 19. und 20. Mai in der Ruhrlandhalle, wie vielfältig, spannend und anregend Forschung in Bochum ist.

Wie kann uns Technik bei der Arbeit und im Alltag unterstützten? Zum Beispiel in der Medizin: Neue Entwicklungen, wie Kunstherzsysteme, computergestützte Verfahren zum Aufbau von Schädel-Implantaten oder Ultraschall-Kameras, ein-gesetzt zur frühzeitigen Erkennung von Verletzungen, machen deutlich, wie not-wendig Technik zur Erhaltung von Leben ist.

Neben der Einsicht in den Mikrokosmos vermitteln die Bochumer Projekte auch einen Ausblick auf den Makrokosmos: Das Hexapod Teleskop gibt den Blick frei auf die Sterne. Dank seiner sechs veränderlichen Spindeln und zweier Spiegel, die computergesteuert ausgerichtet sind, verfügt es über eine einmalige Präzisi-on und liefert atemberaubende Bilder aus dem Weltall. Vom Blick ins All zurück auf die Erde - dafür eignet sich Pulsar XP. Das Forschungsflugzeug ist ausges-tattet mit Elektronik, Messgeräten und einem Autopiloten, und trägt eine Ferner-kundungsplattform zur Vermessung der Erdoberfläche mit sich.

Fast real - und doch fiktiv. Mit Roundview treten Besucher in eine virtuelle Wohn-landschaft ein, die einer wirklichen in nichts nachsteht. Die Panorama-Projektion sprengt die Grenzen physikalischen Sehens und schafft einen stereoskopischen Rund-um-Blick.

Die vier Bochumer Hochschulen, die Ruhr-Universität Bochum, die Fachhoch-schule Bochum, die TFH Georg Agricola und die Evangelische FH Rheinland-Westfalen-Lippe, haben ein spannendes Programm zusammengestellt, das zum Austausch zwischen Besuchern und Wissenschaftlern einlädt. Wer so sein Inte-resse an der Forschung entdeckt hat, kann sich auch vor Ort über Studienmög-lichkeiten bei der Studienberatung informieren. denk:anstöße erhalten Interessenten bereits jetzt unter www.denk2001.de.


denk:organe

... mehr zu:
»Agricola »Forschungsflugzeug

x Ruhr-Universität Bochum : Universitätsstr. 150 : 44801 Bochum
x Fachhochschule Bochum : Lennershofstr. 140 : 44801 Bochum : Tel. 0234-10423 oder -10701
x Technische FH Georg Agricola : Herner Str. 45 : 44787 Bochum

x Ev. FH Rheinland-Westfalen-Lippe : Immanuel-Kant-Str. 18-20 : 44803 Bochum
¨ Organisation : Akademie der Ruhr-Universität : 44780 Bochum

Weitere Informationen finden Sie im WWW:

Dr. Josef König |

Weitere Berichte zu: Agricola Forschungsflugzeug

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Schwerstverletzungen verstehen und heilen
20.02.2017 | Universität Ulm

nachricht Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017
20.02.2017 | Hochschule Koblenz - University of Applied Sciences

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie