Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

13. Handelsblatt Jahrestagung: IT für Versicherungen

25.06.2008
IT muss alles können
16. und 17. September 2008, Holiday Inn Munich City Centre, München
Die Informationstechnologie (IT) in den Versicherungsunternehmen hat einen schweren Stand: Zum einen soll sie Kostenvorteile realisieren, zum anderen über innovative Vertriebssysteme Wachstum generieren.

Auch soll die IT, so die Versicherer, stärker als bisher an den konkreten Erfordernissen des Versicherungsgeschäfts ausgerichtet werden und einen messbaren Beitrag zum Unternehmenserfolg leisten. Wie dieser Spagat möglich ist, diskutieren Experten und Meinungsführer der deutschsprachigen Assekuranz auf der 13. Handelsblatt Jahrestagung „IT für Versicherungen“, die am 16. und 17. September 2008 in München stattfindet.

Schwerpunktthemen der Tagung sind strategische Positionierung der Versicherungs-IT, SOA-basierte Architekturen, Prozess-Industrialisierung und Kundenorientierung sowie Vertriebsweg Internet und intelligente Portallösungen.

Das Programm kann im Internet abgerufen werden:
www.konferenz.de/inno-versicher08


Strategische Positionierung der Versicherungs-IT

Den Einsatz von Enterprise Architecture Management wird Dr. Rainer Janssen (Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft) erläutern und auf die Umsetzung in Methoden, Tools und Organisation eingehen. Über den Versicherungsbetrieb der Zukunft macht sich Dr. Stephan Spieleder (Versicherungskammer Bayern) Gedanken und stellt die Migrationsstrategien im Zeitalter der Industrialisierung vor. Anhand der Migrationen in der Versicherungskammer Bayern gibt er einen Überblick über die Erfahrungen der letzten Jahre.

Die Rolle der IT bei der Kundenorientierung

Wie durch Prozess-Steuerung mehr Kundenbindung erreicht werden kann, erläutert Rudolf Hauke (Kaufmännische Krankenkasse – KKH). Er benennt die Erfolgsfaktoren der Kundenbindung und erklärt, wie der Kundendialog durch Technik unterstützt werden kann. Die Anforderungen für ein individuelles Kundenbeziehungsmanagement stellt Ralf Schmid (MLP Finanzdienstleistungen) vor. Schmid geht auf die vertrieblichen und betrieblichen Rahmenbedingungen ein und erläutert die Integration sämtlicher Prozesse im Kundenkontakt.

Industrialisierung der Versicherungen

Prozessoptimierungen und Vertriebssteuerung sind die die größten strategischen Herausforderungen für Versicherungen. Durch die Industrialisierung der Geschäftsprozesse erhoffen sich viele Manager die Reduktion interner Komplexität. Dabei ist die deutschsprachige Assekuranz einer Studie der Universität St. Gallen (Juni 2007) zufolge bestrebt, die Standardisierung hauptsächlich durch eine Neugestaltung der bestehenden Wertschöpfungsprozesse im Unternehmen zu erreichen. 77 Prozent der befragten Unternehmen möchten möglichst viele Prozesse im Unternehmen vereinheitlichen und zentralisieren. Wie sich die IT der Allianz Deutschland AG im Jahr Eins der Industrialisierung darstellt, ist Thema des Vortrags von Dr. Gerhard Hastreiter (Allianz Deutschland AG).

SEPA und die Versicherungswirtschaft

Derzeit sind die Unternehmen eher zurückhaltend bei der Umsetzung von SEPA (Single Euro Payments Area), dem einheitlichen Zahlungsverkehr im Euro-Raum. Obwohl die nationalen Umsetzungsfristen, insbesondere für die Lastschrift, die für die Versicherungswirtschaft elementar ist, noch unklar sind, sollten die CIOs in der Assekuranz SEPA schnell angehen, denn das Thema ist komplex und berührt viele IT-Anwendungen. Die Auswirkungen von SEPA auf die Versicherungswirtschaft thematisiert Heinz-Werner Richter (Barmenia Versicherungen) auf dem Handelsblatt Kongress.

Kontakt:
Claudia Büttner
Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
EUROFORUM Deutschland GmbH
Konzeption und Organisation für Handelsblatt Veranstaltungen
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf
Telefon: + 49 (0)2 11. 96 86-33 80
Fax: + 49 (0)2 11. 96 86-43 80
E-Mail: presse@euroforum.com

Julia Batzing | EUROFORUM Deutschland GmbH
Weitere Informationen:
http://www.euroforum.de

Weitere Berichte zu: Industrialisierung SEPA Versicherungswirtschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - April 2018
21.02.2018 | Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

nachricht Tag der Seltenen Erkrankungen – Deutsche Leberstiftung informiert über seltene Lebererkrankungen
21.02.2018 | Deutsche Leberstiftung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verlässliche Quantencomputer entwickeln

Internationalem Forschungsteam gelingt wichtiger Schritt auf dem Weg zur Lösung von Zertifizierungsproblemen

Quantencomputer sollen künftig algorithmische Probleme lösen, die selbst die größten klassischen Superrechner überfordern. Doch wie lässt sich prüfen, dass der...

Im Focus: Developing reliable quantum computers

International research team makes important step on the path to solving certification problems

Quantum computers may one day solve algorithmic problems which even the biggest supercomputers today can’t manage. But how do you test a quantum computer to...

Im Focus: Innovation im Leichtbaubereich: Belastbares Sandwich aus Aramid und Carbon

Die Entwicklung von Leichtbaustrukturen ist eines der zentralen Zukunftsthemen unserer Gesellschaft. Besonders in der Luftfahrtindustrie und in anderen Transportbereichen sind Leichtbaustrukturen gefragt. Sie ermöglichen Energieeinsparungen und reduzieren den Ressourcenverbrauch bei Treibstoffen und Material. Zum Einsatz kommen dabei Verbundmaterialien in der so genannten Sandwich-Bauweise. Diese bestehen aus zwei dünnen, steifen und hochfesten Deckschichten mit einer dazwischen liegenden dicken, vergleichsweise leichten und weichen Mittelschicht, dem Sandwich-Kern.

Aramidpapier ist ein etabliertes Material für solche Sandwichkerne. Sein mechanisches Strukturversagen ist jedoch noch unzureichend erforscht: Bislang fehlten...

Im Focus: Die Brücke, die sich dehnen kann

Brücken verformen sich, daher baut man normalerweise Dehnfugen ein. An der TU Wien wurde eine Technik entwickelt, die ohne Fugen auskommt und dadurch viel Geld und Aufwand spart.

Wer im Auto mit flottem Tempo über eine Brücke fährt, spürt es sofort: Meist rumpelt man am Anfang und am Ende der Brücke über eine Dehnfuge, die dort...

Im Focus: Eine Frage der Dynamik

Die meisten Ionenkanäle lassen nur eine ganz bestimmte Sorte von Ionen passieren, zum Beispiel Natrium- oder Kaliumionen. Daneben gibt es jedoch eine Reihe von Kanälen, die für beide Ionensorten durchlässig sind. Wie den Eiweißmolekülen das gelingt, hat jetzt ein Team um die Wissenschaftlerin Han Sun (FMP) und die Arbeitsgruppe von Adam Lange (FMP) herausgefunden. Solche nicht-selektiven Kanäle besäßen anders als die selektiven eine dynamische Struktur ihres Selektivitätsfilters, berichten die FMP-Forscher im Fachblatt Nature Communications. Dieser Filter könne zwei unterschiedliche Formen ausbilden, die jeweils nur eine der beiden Ionensorten passieren lassen.

Ionenkanäle sind für den Organismus von herausragender Bedeutung. Wenn zum Beispiel Sinnesreize wahrgenommen, ans Gehirn weitergeleitet und dort verarbeitet...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - April 2018

21.02.2018 | Veranstaltungen

Tag der Seltenen Erkrankungen – Deutsche Leberstiftung informiert über seltene Lebererkrankungen

21.02.2018 | Veranstaltungen

Digitalisierung auf dem Prüfstand: Hochkarätige Konferenz zu Empowerment in der agilen Arbeitswelt

20.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Von Hefe für Demenzerkrankungen lernen

22.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Sektorenkopplung: Die Energiesysteme wachsen zusammen

22.02.2018 | Seminare Workshops

Die Entschlüsselung der Struktur des Huntingtin Proteins

22.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics