Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

2. EUROFORUM-Konferenz: Gaspreise

23.06.2008
Gaspreise steigen weiter
19. und 20. August 2008, Hôtel Concorde Berlin
In Folge der bereits erfolgten und noch angekündigten Gaspreiserhöhungen gerät die Ölpreisbindung erneut in die Diskussion. Befürchtungen, dass der Verbraucherpreis für Gas ähnlich wie der Ölpreis um 40 Prozent seit Jahresanfang steigen wird, werden durch den gleichzeitigen Werteverfall des Dollars noch entkräftet.

Da 21 Gasversorger für Juni Preiserhöhung angekündigt haben, 50 weitere für Juli und auch im Herbst mit einem Anstieg der Verbraucherpreise gerechnet werden muss, wird vereinzelt auch wieder die Forderung nach einem Sozial-Tarif laut. Wegen der hohen Preise will auch das Bundeskartellamt die Preisaufsicht verstärken.

Einen Überblick über die aktuellen Gaspreisentwicklungen gibt die 2. EUROFORUM-Konferenz „Gaspreise“ (19. und 20 August 2008, Berlin). Die Möglichkeiten, die stark gestiegenen Beschaffungskosten auf die Verbraucherpreise umzulegen und die eigenen Lieferantenkosten gegen Marktrisiken abzusichern, werden von Gasmarkt-Experten ebenso diskutiert wie die Auswirkungen des liberalisierten Gashandels, die Ölpreisbindung sowie aktuelle Rechtsfragen.

Die Schwierigkeit, Gaspreiserhöhungen an den Kunden ohne Imageschaden zu kommunizieren, beschreibt Georg Stark (Steinweg Institut). Die Zusammensetzung des Gaspreises und die Möglichkeiten, die neuen Marktmechanismen für die eigene Preisfindung zu nutzen, stellt ein Vertreter der Bergen Energi Deutschland vor.

Rund ein Jahr nach dem Start des Gashandels an der Energiebörse EEX zieht Sirko Beidatsch (EEX European Energy Exchange AG) eine Bilanz über die Entwicklung des börslichen Gashandels und seine Auswirkungen auf den Gasvertrieb. Darüber hinaus gibt er einen Ausblick auf das Geschäftsjahr 2008/2009. Wie sich der Handel an den virtuellen Handelspunkten entwickelt hat und mit welcher Liquidität die Gashändler in Zukunft rechnen können, erläutert Torsten Frank (E.ON Gastransport AG & Co. KG).

Als Reaktion auf die Preiserhöhungen des größten deutschen Gasimporteurs E.ON Ruhrgas, haben seit Jahresanfang bereits 250 Versorger ihre Preise erhöhen müssen. Hans-Rüdiger Wiedem (Mainova AG) betont die zunehmende Bedeutung des Beschaffungsmanagements mit einer ausgewogenen Mischung aus Fest-, Termin- und OTC-Preisen. Er erläutert auch, wie Gasspeicher und Gas Release Programme für die Preisgestaltung von Stadtwerken genutzt werden können. Das Wechselspiel zwischen Beschaffung und Vertrieb und Stellschrauben der Bereiche für die Preisfindung beschreibt Thomas Mehrer (rhenag Rheinische Energie AG).

Das vollständige Programm finden Sie unter:
www.euroforum.de/dn-gaspreise08

Weitere Informationen:
Dr. phil. Nadja Thomas
Senior-Pressereferentin
EUROFORUM Deutschland GmbH
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf
Tel.: +49 211/96 86-33 87
Fax: +49 211/96 86-43 87
E-Mail: nadja.thomas@euroforum.com


EUROFORUM Deutschland GmbH

EUROFORUM Deutschland GmbH, gegründet 1990, ist eines der führenden Unternehmen für Konferenzen, Seminare, Jahrestagungen und schriftliche Management-Lehrgänge. Seit 1993 ist EUROFORUM Deutschland GmbH Exklusiv-Partner für Handelsblatt-Veranstaltungen, seit 2003 ebenfalls Kooperationspartner für Konferenzen der WirtschaftsWoche. 2007 haben über 1000 Veranstaltungen in über 30 Themengebieten stattgefunden. Rund 43 000 Teilnehmer besuchten im vergangenen Jahr unsere Veranstaltungen. Der Umsatz lag 2007 bei circa 62 Millionen Euro.

Dr. phil. Nadja Thomas | EUROFORUM Deutschland GmbH
Weitere Informationen:
http://www.euroforum.de/presse/gaspreise08
http://www.euroforum.de/energie.htm

Weitere Berichte zu: Gashandel Gaspreis Verbraucherpreis

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht IfBB bei 12th European Bioplastics Conference mit dabei: neue Marktzahlen, neue Forschungsthemen
22.11.2017 | Hochschule Hannover

nachricht Zahnimplantate: Forschungsergebnisse und ihre Konsequenzen – 31. Kongress der DGI
22.11.2017 | Deutsche Gesellschaft für Implantologie im Zahn-, Mund- und Kieferbereich e. V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Reibungswärme treibt hydrothermale Aktivität auf Enceladus an

Computersimulation zeigt, wie der Eismond Wasser in einem porösen Gesteinskern aufheizt

Wärme aus der Reibung von Gestein, ausgelöst durch starke Gezeitenkräfte, könnte der „Motor“ für die hydrothermale Aktivität auf dem Saturnmond Enceladus sein....

Im Focus: Frictional Heat Powers Hydrothermal Activity on Enceladus

Computer simulation shows how the icy moon heats water in a porous rock core

Heat from the friction of rocks caused by tidal forces could be the “engine” for the hydrothermal activity on Saturn's moon Enceladus. This presupposes that...

Im Focus: Kleine Strukturen – große Wirkung

Innovative Schutzschicht für geringen Verbrauch künftiger Rolls-Royce Flugtriebwerke entwickelt

Gemeinsam mit Rolls-Royce Deutschland hat das Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS im Rahmen von zwei Vorhaben aus dem...

Im Focus: Nanoparticles help with malaria diagnosis – new rapid test in development

The WHO reports an estimated 429,000 malaria deaths each year. The disease mostly affects tropical and subtropical regions and in particular the African continent. The Fraunhofer Institute for Silicate Research ISC teamed up with the Fraunhofer Institute for Molecular Biology and Applied Ecology IME and the Institute of Tropical Medicine at the University of Tübingen for a new test method to detect malaria parasites in blood. The idea of the research project “NanoFRET” is to develop a highly sensitive and reliable rapid diagnostic test so that patient treatment can begin as early as possible.

Malaria is caused by parasites transmitted by mosquito bite. The most dangerous form of malaria is malaria tropica. Left untreated, it is fatal in most cases....

Im Focus: Transparente Beschichtung für Alltagsanwendungen

Sport- und Outdoorbekleidung, die Wasser und Schmutz abweist, oder Windschutzscheiben, an denen kein Wasser kondensiert – viele alltägliche Produkte können von stark wasserabweisenden Beschichtungen profitieren. Am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) haben Forscher um Dr. Bastian E. Rapp einen Werkstoff für solche Beschichtungen entwickelt, der sowohl transparent als auch abriebfest ist: „Fluoropor“, einen fluorierten Polymerschaum mit durchgehender Nano-/Mikrostruktur. Sie stellen ihn in Nature Scientific Reports vor. (DOI: 10.1038/s41598-017-15287-8)

In der Natur ist das Phänomen vor allem bei Lotuspflanzen bekannt: Wassertropfen perlen von der Blattoberfläche einfach ab. Diesen Lotuseffekt ahmen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

IfBB bei 12th European Bioplastics Conference mit dabei: neue Marktzahlen, neue Forschungsthemen

22.11.2017 | Veranstaltungen

Zahnimplantate: Forschungsergebnisse und ihre Konsequenzen – 31. Kongress der DGI

22.11.2017 | Veranstaltungen

Tagung widmet sich dem Thema Autonomes Fahren

21.11.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Reibungswärme treibt hydrothermale Aktivität auf Enceladus an

23.11.2017 | Geowissenschaften

Leistungsfähigere und sicherere Batterien

23.11.2017 | Energie und Elektrotechnik

Ein MRT für Forscher im Maschinenbau

23.11.2017 | Maschinenbau