Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Internationale Tagung der Hochschule für Soziale Arbeit FHNW in Basel

23.01.2008
Change trifft Teams - Gruppen als Gegenstand und Keimzelle von Veränderung

Unternehmen schliessen sich zusammen und lösen sich wieder auf, interne Reorganisationen sind an der Tagesordnung. Diesem permanenten Wandel widmet die Hochschule für Soziale Arbeit FHNW am 24./25. Januar die Tagung: "Change trifft Teams" - Gruppen als Gegenstand und Keimzelle von Veränderung. Über 250 Personen nehmen an der zweitägigen Vera nstaltung mit zahlreichen Referentinnen und Referenten aus dem In- und Ausland teil.

Der pausenlose organisationale Wandel führt zu einer Komplexitätssteigerung, die das Individuum am Arbeitsplatz nicht mehr allein beherrschen kann. Stattdessen entscheiden mehr denn je die Arbeitsfähigkeit und die Produktivität von Gruppen, über Fortgang und Erfolg der Veränderungsprozesse.

Arbeitsfähigkeit und Produktivität von Gruppen ist zentral

Die Tagung richtet den Fokus auf zwei zentrale Fragen:

- Inwiefern (be-)trifft Change die Arbeitsfähigkeit von Gruppen?
Welche Formen von Verbindlichkeit, Verlässlichkeit und loyalen Beziehungsstrukturen müssen sie trotz Veränderungen bewahren?

- Inwieweit forciert die Gruppendynamik selbst aktiv die Veränderungsprozesse? Unter welchen Bedingungen müssen Gruppen Veränderungen als notwendige Herausforderung initiieren und annehmen?

Die Tagung richtet sich an Personen, die in und mit Gruppen/Teams arbeiten, diese führen, beraten, entwickeln, an Praktikerinnen und Praktiker sowie Forschende. Hauptreferate halten Prof. Dr. Michael Zirkler von der Universität Basel, Prof. Dr. Helmut Willke von der Universität Bielefeld, Karsten Trebesch, selbständiger Berater, Prof. Dr. Dr. Manfred Moldaschl von der Technischen Universität Chemnitz, Prof. Dr. Jörg Fengler von der Universität Köln, PD Dr. med. Arnold Retzer, Leiter des Systemischen Instituts Heidelberg sowie Dr.

Roswita Königswieser von Königswieser und Network. Mehr zum Inhalt der Referate und zu den Keynote-Speakers findet sich auf www.change-trifft-teams.ch. Aufgrund der grossen Nachfrage mussten zusätzlich zu den ursprünglich vorgesehenen 16 Workshops acht weitere Workshops angeboten werden.

Wie wird Veränderung produktiv?

Was also muss geschehen, damit Veränderungsprozesse nicht nur als Belastung, sondern als produktive Herausforderung anerkannt werden?

Antworten auf diese und folgende Fragen werden das Fazit der Tagung bilden: Über welche Bewältigungskompetenzen müssen Gruppen und die Individuen in ihnen verfügen, um nicht in Verweigerungshaltung und Indifferenz zu geraten? Wie sieht Team- und Gruppenleitung unter anhaltenden Change-Bedingungen aus?

Veranstaltet wird die Tagung von der Hochschule für Soziale Arbeit FHNW in Zusammenarbeit mit der Deutschen Gesellschaft für Gruppendynamik und Organisationsdynamik DGGO, Fachsektion im DAGG.

Weitere Partner sind der Berufsverband für Supervision, Organisationsberatung und Coaching BSO, Zeit AG - Sursee, Timeware of Switzerland und das Wirtschaftswissenschaftlichen Zentrum der Universität Basel.

Die Hochschule für Soziale Arbeit der Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW ist die grösste Hochschule für Soziale Arbeit der Deutschschweiz, mit Standorten in Olten und Basel. Sie bietet einen Bachelor-Studiengang in Sozialer Arbeit an. Derzeit sind 995 Personen an der Hochschule für Soziale Arbeit FHNW eingeschrieben.

Der Master-Studiengang in Sozialer Arbeit mit Schwerpunkt Soziale Innovation startet im Herbstsemester 2008/2009.

Die konsequente Verbindung von Forschung, Lehre und Dienstleistung entlang der in der Lehre und sechs thematisch-fachlichen Instituten zeichnet die Hochschule für Soziale Arbeit FHNW aus. Die Entwicklung von Wissen ist eng verschränkt mit Wissensvermittlung in der Aus- und Weiterbildung dem Wissenstransfer in vielfältigen Beratungs- und Dienstleistungen.

Prof. Dr. Olaf Geramanis | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.change-trifft-teams.ch
http://www.fhnw.ch/sozialearbeit

Weitere Berichte zu: Keimzelle Veränderungsprozess

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Smart-Data-Forschung auf dem Weg in die wirtschaftliche Praxis
21.04.2017 | Gesellschaft für Informatik e.V.

nachricht Baukultur: Mehr Qualität durch Gestaltungsbeiräte
21.04.2017 | Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunzellen helfen bei elektrischer Reizleitung im Herzen

Erstmals elektrische Kopplung von Muskelzellen und Makrophagen im Herzen nachgewiesen / Erkenntnisse könnten neue Therapieansätze bei Herzinfarkt und Herzrhythmus-Störungen ermöglichen / Publikation am 20. April 2017 in Cell

Makrophagen, auch Fresszellen genannt, sind Teil des Immunsystems und spielen eine wesentliche Rolle in der Abwehr von Krankheitserregern und bei der...

Im Focus: Tief im Inneren von M87

Die Galaxie M87 enthält ein supermassereiches Schwarzes Loch von sechs Milliarden Sonnenmassen im Zentrum. Ihr leuchtkräftiger Jet dominiert das beobachtete Spektrum über einen Frequenzbereich von 10 Größenordnungen. Aufgrund ihrer Nähe, des ausgeprägten Jets und des sehr massereichen Schwarzen Lochs stellt M87 ein ideales Laboratorium dar, um die Entstehung, Beschleunigung und Bündelung der Materie in relativistischen Jets zu erforschen. Ein Forscherteam unter der Leitung von Silke Britzen vom MPIfR Bonn liefert Hinweise für die Verbindung von Akkretionsscheibe und Jet von M87 durch turbulente Prozesse und damit neue Erkenntnisse für das Problem des Ursprungs von astrophysikalischen Jets.

Supermassereiche Schwarze Löcher in den Zentren von Galaxien sind eines der rätselhaftesten Phänomene in der modernen Astrophysik. Ihr gewaltiger...

Im Focus: Deep inside Galaxy M87

The nearby, giant radio galaxy M87 hosts a supermassive black hole (BH) and is well-known for its bright jet dominating the spectrum over ten orders of magnitude in frequency. Due to its proximity, jet prominence, and the large black hole mass, M87 is the best laboratory for investigating the formation, acceleration, and collimation of relativistic jets. A research team led by Silke Britzen from the Max Planck Institute for Radio Astronomy in Bonn, Germany, has found strong indication for turbulent processes connecting the accretion disk and the jet of that galaxy providing insights into the longstanding problem of the origin of astrophysical jets.

Supermassive black holes form some of the most enigmatic phenomena in astrophysics. Their enormous energy output is supposed to be generated by the...

Im Focus: Neu entdeckter Exoplanet könnte bester Kandidat für die Suche nach Leben sein

Supererde in bewohnbarer Zone um aktivitätsschwachen roten Zwergstern gefunden

Ein Exoplanet, der 40 Lichtjahre von der Erde entfernt einen roten Zwergstern umkreist, könnte in naher Zukunft der beste Ort sein, um außerhalb des...

Im Focus: Resistiver Schaltmechanismus aufgeklärt

Sie erlauben energiesparendes Schalten innerhalb von Nanosekunden, und die gespeicherten Informationen bleiben auf Dauer erhalten: ReRAM-Speicher gelten als Hoffnungsträger für die Datenspeicher der Zukunft.

Wie ReRAM-Zellen genau funktionieren, ist jedoch bisher nicht vollständig verstanden. Insbesondere die Details der ablaufenden chemischen Reaktionen geben den...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Smart-Data-Forschung auf dem Weg in die wirtschaftliche Praxis

21.04.2017 | Veranstaltungen

Baukultur: Mehr Qualität durch Gestaltungsbeiräte

21.04.2017 | Veranstaltungen

Licht - ein Werkzeug für die Laborbranche

20.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Intelligenter Werkstattwagen unterstützt Mensch in der Produktion

21.04.2017 | HANNOVER MESSE

Forschungszentrum Jülich auf der Hannover Messe 2017

21.04.2017 | HANNOVER MESSE

Smart-Data-Forschung auf dem Weg in die wirtschaftliche Praxis

21.04.2017 | Veranstaltungsnachrichten