Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Bekannt, befreundet, vernetzt!

14.12.2009
Die dritte Augsburger w.e.b.Square-Tagung beschäftigt sich am 22. Januar 2010 aus studentischer Perspektive mit der Frage, wie soziale Netzwerke im Internet unser Leben prägen.

"Bekannt, befreundet, vernetzt! Wie soziale Netzwerke unser Leben prägen" lautet der Titel der dritten studentischen w.e.b.Square-Tagung die am 22. Januar 2010 an der Universität Augsburg (13.30 Uhr, Raum 1005, Gebäude L1) stattfindet.

Eine Auftaktrede von Philip Meyer, B.A., sowie eine Keynote von Prof. Dr. Klaus Bredl (Digitale Medien) bilden den Rahmen für sechs Vorträge von Studierenden des Studiengangs "Medien und Kommunikation". In drei Tracks berichten die Studierenden über Identität und Profilierung im Netz sowie über Probleme wie Isolation und Mobbing in Online-Communities. Auch die Frage, wie sich Kommunikation und Zusammenleben aufgrund virtueller Vernetzung verändern können, wird thematisiert. Das Besondere an der Tagung: Die Vorträge spiegeln überwiegend die Sichtweise der jungen Generation, aus deren Alltag Social Networks heute nicht mehr wegzudenken sind.

Das Konzept der w.e.b.Square-Tagungen

Im Vordergrund der jährlich stattfindenden Augsburger w.e.b.Square-Tagungen steht der Wissensaustausch unter Studierenden und weiteren Interessenten vor Ort. Die erste w.e.b.Square-Tagung widmete sich im Januar 2008 dem Thema "Innovation trifft Tradition", die zweite im Jahr 2009 drehte sich um das Thema "Open University - die Zukunft der Hochschule". Das Konzept einer studentischen Tagung stößt sowohl bei Studierenden als auch bei weiteren Gästen auf sehr positive Resonanz. So meint etwa Eva Bolder als Besucherin der letzten w.e.b.Square-Tagung: "Ich finde es schön, Kommilitonen mal nicht in einer typischen Seminarsituation referieren zu hören. Die Themen, aber auch der Vortrag sind anders, irgendwie lockerer und trotzdem wissenschaftlich. Der Austausch macht mehr Spaß, und es wird mehr diskutiert als in anderen Veranstaltungen." Die w.e.b.Square-Tagung schafft die Grundlage für den informellen Austausch unter Studierenden und ermöglicht darüber hinaus erste Einblicke in die Arbeit eines Wissenschaftlers, die die Studierenden sonst erst nach ihrem Abschluss kennenlernen können.

Die Online-Zeitschrift w.e.b.Square

w.e.b.Square ist die wissenschaftliche Online-Zeitschrift des Instituts für Medien und Bildungstechnologie (Bereich Medienpädagogik), die studentische Wissensprodukte unter dem Motto "von Studierenden für Studierende" einem größeren Publikum zur Verfügung stellt: "w.e.b." steht dabei für Wissensmanagement und E-Learning unter Bildungsperspektive, "Square" für die Idee eines studentischen Marktplatzes für herausragende studentische Produkte. Die Idee wird seit einiger Zeit nicht nur virtuell, sondern auch vor Ort gefördert. Hierzu Prof. Gabi Reinmann, Vorsitzende des Boards des Augsburger Bachelor- und Masterstudiengangs "Medien und Kommunikation": "Publizieren, sich austauschen und ausgewählte Ergebnisse dann auch präsentieren, wie dies auf der w.e.b.Square-Tagung erfolgt, ist ein Aspekt forschenden Lernens, wie man esin einem Universitätsstudium anstrebt." w.e.b.Square zeige zudem, dass solche Bildungsinitiativen an der Universität nachhaltig verankert werden könnten, sobald sie im Studienplan jedes Einzelnen ihren Platz fänden. Die w.e.b.Square-Tagungen bieten Studierenden frühzeitig ein Forum zur öffentlichen Diskussion ihrer ersten wissenschaftlichen Erkenntnisse und greifen so die Leitidee des Portals auf.

Ansprechpartnerin:
Sandra Hofhues, M.A.
Institut für Medien und Bildungstechnologie (imb)
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Universität Augsburg
Universitätsstraße 2
86159 Augsburg
Tel.: +49(0)821-598-5015
Fax: +49(0)821-598-5862
sandra.hofhues@phil.uni-augsburg.de

Klaus P. Prem | idw
Weitere Informationen:
http://www.imb-uni-augsburg.de
http://websquare.imb-uni-augsburg.de/konferenz/2010
http://websquare.imb-uni-augsburg.de/about

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Internationale Konferenz zur Digitalisierung
19.04.2018 | Leibniz Universität Hannover

nachricht 124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus
19.04.2018 | Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin e. V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Grösster Elektrolaster der Welt nimmt Arbeit auf

20.04.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Bilder magnetischer Strukturen auf der Nano-Skala

20.04.2018 | Physik Astronomie

Kieler Forschende entschlüsseln neuen Baustein in der Entwicklung des globalen Klimas

20.04.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics