Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Austausch zur Hepatologie auf dem neuesten Stand: 10. HepNet Symposium in Hannover

21.03.2013
Am 21. und 22. Juni 2013 findet das 10. HepNet Symposium der Deutschen Leberstiftung in Hannover statt.

Die Veranstaltung widmet sich hochaktuellen Themen wie der Hepatitis C-Therapie, der translationalen Hepatologie und verschiedenen klinisch relevanten Therapiekonzepten. Neben den Vorträgen bietet das HepNet Symposium viele Möglichkeiten zu Diskussionen und wissenschaftlichem Austausch.

In der ersten Sitzung am Freitag geht es um verschiedene aktuelle Entwicklungen in der Therapie der Hepatitis B und C.

Translationale Hepatologie ist Thema der zweiten Sitzung. Professor Christian Bréchot, Lyon, befasst sich in der Special Lecture mit dem aktuellen Thema Mikrobiom und dessen Einfluss auf die Leber. Außerdem werden mögliche Therapiekonzepte, die sich aus der RNA-Interferenz ergeben, und die therapeutische Impfung bei Hepatitis B vorgestellt.

Die dritte Sitzung widmet sich der HCV-Therapie. Auf keinem anderen Gebiet gibt es so viele Innovationen. Es werden „Real-Life“-Daten aus den bng-Kohorten zur Triple-Therapie vorgestellt und die zukünftigen Interferon-freien Therapien beleuchtet. Abschließend werden die Experten Fragen zu den gegenwärtigen und zukünftigen Therapien der Hepatitis C diskutieren.

Am Samstag stehen verschiedene praxisnahe Aspekte der Hepatitis C-Therapie im Fokus, außerdem werden Vorträge zur Hepatitis B und zur Arzneimittel-Adhärenz gehalten.

Die zweite Sitzung am Samstag hat klinisch relevante Themen der Hepatologie zum Inhalt – aktuelle Fragestellungen zu Cholestase, Leberfibrose, Pfortaderthrombose und der Virushepatitis jenseits von HBV und HCV werden von den Referenten behandelt.

„Im Bereich der Hepatitis passiert aktuell sehr viel. Mehr als 60 neue Medikamente sind in der Entwicklung. Die Therapie verändert sich kontinuierlich und wird in den nächsten Jahren revolutioniert. Mit dem 10. HepNet Symposium bieten wir den Teilnehmern eine gute Möglichkeit, sich im Bereich der Hepatologie auf den neuesten Stand zu bringen und in den wissenschaftlichen Austausch zu treten. Ich freue mich sehr, dass wir diese Veranstaltung nun schon zum zehnten Mal anbieten können.

Dieser Erfolg zeigt, dass unser Symposium eine gute Ergänzung zu den großen Tagungen der Fachgesellschaften darstellt“, betont Prof. Dr. Michael P. Manns, Vorsitzender der Deutschen Leberstiftung. „Wir konnten wieder viele renommierte Experten als Referenten, Vorsitzende und Diskutanten gewinnen. Die Besucher erwartet ein hochkarätiges Programm – die Teilnahme lohnt sich“, lädt er nach Hannover ein.

Weitere Informationen und das komplette Programm des 10. HepNet Symposiums gibt es unter: www.deutsche-leberstiftung.de/symposium. Dort besteht auch die Möglichkeit, sich online anzumelden. Bei Fragen steht die Geschäftsstelle der Deutschen Leberstiftung unter Telefon 0511 532 6819 gern zur Verfügung.

Die Deutsche Leberstiftung
befasst sich mit der Leber, Lebererkrankungen und ihren Behandlungen. Sie hat das Ziel, die Patientenversorgung zu verbessern und die öffentliche Wahrnehmung für Lebererkrankungen zu steigern, damit diese früher erkannt und geheilt werden können. Die Deutsche Leberstiftung bietet außerdem Information und Beratung für Betroffene und Angehörige in medizinischen Fragen. Weitere Informationen: http://www.deutsche-leberstiftung.de.

BUCHTIPP: „Das Leber-Buch“ der Deutschen Leberstiftung informiert umfassend und allgemeinverständlich über die Leber, Lebererkrankungen, ihre Diagnosen und Therapien. „Das Leber-Buch“ ist im Buchhandel erhältlich: ISBN 978-3-89993-588-2, € 14,95.

Kontakt:
Deutsche Leberstiftung
Bianka Wiebner
Carl-Neuberg-Straße 1
30625 Hannover
Tel 0511 – 532 6815
Fax 0511 – 532 6820
presse@deutsche-leberstiftung.de

Bianka Wiebner | idw
Weitere Informationen:
http://www.deutsche-leberstiftung.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen
20.01.2017 | Ernst-Abbe-Hochschule Jena

nachricht Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens
19.01.2017 | Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise