Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

ARL-Kongress 2013: Wandel und Gestaltung von regionalen StadtLandschaften

31.05.2013
Wie verändert sich Stadt? Wie verändert sich Landschaft? Wie verändert sich die Beziehung zwischen Stadt und Landschaft? Und was bedeutet das für die Raumplanung?

Auf dem Jahreskongress der Akademie für Raumforschung und Landesplanung (ARL) am 6. und 7. Juni in Hamburg diskutieren rund 200 Wissenschaftler und Planungspraktiker diese Fragen.

Die Vorstellung, es gebe hier die Stadt und dort die Landschaft, stimmt nicht mehr. Zwischen Stadt und Land bestehen vielfältige Wechselbeziehungen, und die Grenzen zwischen ihnen lösen sich zum Teil sogar auf. Auf der einen Seite verstädtert die Landschaft, auf der anderen erobert Landschaft Freiräume in den Städten.

Der Jahreskongress der Akademie für Raumforschung und Landesplanung (ARL) am 6. und 7. Juni 2013 in Hamburg befasst sich mit diesem Wandel und mit der Gestaltung von regionalen StadtLandschaften. In insgesamt 6 Panels diskutieren rund 200 Wissenschaftler und Planungspraktiker aus Deutschland, England, der Schweiz und Österreich, wie und warum Stadt und Landschaft sich gegenwärtig verändern und wie diese Veränderungsprozesse durch Politik und räumliche Planung gestaltet werden können.

Dabei geht es um folgende Fragen: Welche wirtschaftlichen, sozialen, ökologischen und kulturellen Qualitäten haben urbane und suburbane Räume? Wie können diese durch Planung in Wert gesetzt werden? Und wie können Probleme, die nicht an den bestehenden politisch-administrativen Grenzen der Stadt oder ihres Umlandes Halt machen, integrativ gelöst werden?

Aus Hamburg werden unter anderem Staatsrat Michael Sachs und Erster Baudirektor Wilhelm Schulte von der Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt der Freien und Hansestadt Hamburg sowie Prof. Dr. Dieter Läpple von der HafenCity Universität Hamburg erwartet.

Nähere Informationen zu Programm, Organisation und Veranstaltungsort finden Sie unter http://www.arl-net.de/arl-kongress-2013

Die ARL ist das Forum für den raumwissenschaftlichen und raumpolitischen Diskurs zur Raumentwicklung. Eckpfeiler des Forums sind gesellschaftlich relevante Problemstellungen, ein ausgewiesenes personelles Netzwerk und adäquate Forschungsstrukturen und Arbeitsprozesse. Die ARL erforscht die Wirkungen des menschlichen Handelns auf den Raum, analysiert die Möglichkeiten einer nachhaltigen Raumentwicklung und zeigt dafür Wege und Lösungen auf. Dies geschieht, indem sie die Bereiche Wirtschaft, Soziales, Ökologie und Kultur durch die Verbindung von Wissenschaft und Praxis in Forschungsaktivitäten zusammenführt. Die ARL ist Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft.

Kontakt:
ARL-Geschäftsstelle
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Gabriele Schmidt
Tel.: (0511) 348 42-56
Mail: schmidt@arl-net.de
Weitere Informationen:
http://www.arl-net.de/arl-kongress-2013
http://www.arl-net.de/content/arl-kongress-2013-programm
http://www.arl-net.de/content/arl-kongress-2013-veranstaltungsort

Gabriele Schmidt | idw
Weitere Informationen:
http://www.arl-net.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz
17.02.2017 | Universität Hohenheim

nachricht ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet
17.02.2017 | Deutsche Gesellschaft für NeuroIntensiv- und Notfallmedizin

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung