Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

ARL-Kongress 2013: Wandel und Gestaltung von regionalen StadtLandschaften

31.05.2013
Wie verändert sich Stadt? Wie verändert sich Landschaft? Wie verändert sich die Beziehung zwischen Stadt und Landschaft? Und was bedeutet das für die Raumplanung?

Auf dem Jahreskongress der Akademie für Raumforschung und Landesplanung (ARL) am 6. und 7. Juni in Hamburg diskutieren rund 200 Wissenschaftler und Planungspraktiker diese Fragen.

Die Vorstellung, es gebe hier die Stadt und dort die Landschaft, stimmt nicht mehr. Zwischen Stadt und Land bestehen vielfältige Wechselbeziehungen, und die Grenzen zwischen ihnen lösen sich zum Teil sogar auf. Auf der einen Seite verstädtert die Landschaft, auf der anderen erobert Landschaft Freiräume in den Städten.

Der Jahreskongress der Akademie für Raumforschung und Landesplanung (ARL) am 6. und 7. Juni 2013 in Hamburg befasst sich mit diesem Wandel und mit der Gestaltung von regionalen StadtLandschaften. In insgesamt 6 Panels diskutieren rund 200 Wissenschaftler und Planungspraktiker aus Deutschland, England, der Schweiz und Österreich, wie und warum Stadt und Landschaft sich gegenwärtig verändern und wie diese Veränderungsprozesse durch Politik und räumliche Planung gestaltet werden können.

Dabei geht es um folgende Fragen: Welche wirtschaftlichen, sozialen, ökologischen und kulturellen Qualitäten haben urbane und suburbane Räume? Wie können diese durch Planung in Wert gesetzt werden? Und wie können Probleme, die nicht an den bestehenden politisch-administrativen Grenzen der Stadt oder ihres Umlandes Halt machen, integrativ gelöst werden?

Aus Hamburg werden unter anderem Staatsrat Michael Sachs und Erster Baudirektor Wilhelm Schulte von der Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt der Freien und Hansestadt Hamburg sowie Prof. Dr. Dieter Läpple von der HafenCity Universität Hamburg erwartet.

Nähere Informationen zu Programm, Organisation und Veranstaltungsort finden Sie unter http://www.arl-net.de/arl-kongress-2013

Die ARL ist das Forum für den raumwissenschaftlichen und raumpolitischen Diskurs zur Raumentwicklung. Eckpfeiler des Forums sind gesellschaftlich relevante Problemstellungen, ein ausgewiesenes personelles Netzwerk und adäquate Forschungsstrukturen und Arbeitsprozesse. Die ARL erforscht die Wirkungen des menschlichen Handelns auf den Raum, analysiert die Möglichkeiten einer nachhaltigen Raumentwicklung und zeigt dafür Wege und Lösungen auf. Dies geschieht, indem sie die Bereiche Wirtschaft, Soziales, Ökologie und Kultur durch die Verbindung von Wissenschaft und Praxis in Forschungsaktivitäten zusammenführt. Die ARL ist Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft.

Kontakt:
ARL-Geschäftsstelle
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Gabriele Schmidt
Tel.: (0511) 348 42-56
Mail: schmidt@arl-net.de
Weitere Informationen:
http://www.arl-net.de/arl-kongress-2013
http://www.arl-net.de/content/arl-kongress-2013-programm
http://www.arl-net.de/content/arl-kongress-2013-veranstaltungsort

Gabriele Schmidt | idw
Weitere Informationen:
http://www.arl-net.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“
15.12.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

nachricht Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor
15.12.2017 | inter 3 Institut für Ressourcenmanagement

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik