Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Anwendung der Vakuumdämmung im Bauwesen

27.01.2011
Fachtagung des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung am 17. März in Berlin

Energieeinsparverordnung, Niedrigenergiehaus und Energieausweis – diese Begriffe sind heute in aller Munde. Vor allem im Gebäudebereich gibt es zahlreiche Möglichkeiten, Wärmeverluste zu verringern.

Ein großes Potenzial bieten Vakuumisolationspaneele (VIP), die aus einer gasdichten Hülle und einem evakuierten, mit einem hochporösen Stützkernmaterial ausgefüllten Innenraum bestehen. Dieser hat eine deutlich geringere Wärmeleitfähigkeit als konventionelle Wärmedämmstoffe. Da die Dämmschichten sehr dünn sind, kann bei minimalem Platzverlust ein gutes energetisches Niveau des Gebäudes erreicht werden.

Eine Übersicht über Stand und Perspektiven der VIP-Technologie bietet das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) auf einer Fachtagung am 17. März im Institut für Bauingenieurwesen der Technischen Universität Berlin. Referenten aus Wissenschaft und Praxis beleuchten die Grundlagen der High-Tech-Dämmung, stellen Beispiele aus der Praxis vor und geben Hinweise zum fachgerechten Umgang mit der Dämmung. Die Veranstaltung richtet sich vor allem an Planer, Akteure der Bauwirtschaft, Wissenschaftler und Studierende.

Die Tagung beginnt um 9 Uhr, die Teilnahmegebühren betragen 50 Euro. Alle Informationen zur Veranstaltung gibt es auf der Internetseite des BBSR unter http://www.bbsr.bund.de in der Rubrik „Aktuell“.

Anmeldung und Programm:
http://www.bbsr.bund.de/BBSR/DE/Aktuell/Veranstaltungen/Programme2011/
Vakuumdaemmung__info.html
Kontakt:
Christian Schlag, Stab Wissenschaftliche Dienste
Telefon +49 30 18401-1484
E-Mail: christian.schlag@bbr.bund.de
Organisation:
Silvia Haupt, Referat Bauingenieurwesen – Baustoffe, Baukonstruktion
Telefon +49 30 18401-3411
E-Mail: silvia.haupt@bbr.bund.de
Das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR)
im Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR) ist eine Ressortforschungseinrichtung im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS). Es berät die Bundesregierung bei Aufgaben der Stadt- und Raumentwicklung sowie des Wohnungs-, Immobilien- und Bauwesens.

Christian Schlag | idw
Weitere Informationen:
http://www.bbsr.bund.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz
17.02.2017 | Universität Hohenheim

nachricht ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet
17.02.2017 | Deutsche Gesellschaft für NeuroIntensiv- und Notfallmedizin

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung