Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

8. Transponder Roadshow 2009

26.02.2009
Ulm (31. März 2009)
Wien (14. Mai 2009)
Düsseldorf (23. Juni 2009)
Bereits zum achten Mal findet die Transponder Roadshow (TRS) als Plattform rund um RFID statt.

„Die Transponder Roadshow zeigt nicht nur neueste RFID-Entwicklungen und erfolgreich umgesetzte Projekte auf, sondern hilft auch, die richtigen Partner für ein RFID-Projekt zu finden. Sie ist damit ein erster wichtiger Schritt in Richtung Prozessverbesserung“, erklärt Dr. Jörg Schmidt von Infineon Technologies und TRS-Partner der ersten Stunde. Und Frithjof Walk von Feig Electronic, TRS-Gründungspartner, ergänzt: „Die Veranstaltung in Hannover am 27. Januar 2009 war geprägt von offenen und interessanten Gesprächen über Technologien und den Anwendungen für RFID. Wir sind sicher, dass unsere Gäste und Partner der Transponder Roadshow 2009 gemeinsam an pragmatischen Lösungen und der erfolgreichen Umsetzung von RFID Anwendungen arbeiten werden.“

Drei Termine der Transponder Roadshow 2009
Die nächsten drei Termine der Transponder Roadshow 2009 stehen an: am 31. März in Ulm, am 14. Mai in Wien und am 23. Juni in Düsseldorf. In Ulm stehen folgende Themen auf dem Programm: Transponder-Technologie, RFID-Projekte: Planung/ROI/Integration, Middleware Pharma/Gesundheitswesen/Chemie, Industrie und Produktion sowie Logistik/Handel. In parallelen Foren haben die Teilnehmer Gelegenheit zu diskutieren und der Expertenrunde gezielt Fragen zu eigenen RFID- Projekten zu stellen.

Weitere Informationen sind im Internet abrufbar unter:
www.transponder-roadshow.de/?inno-trs09


Stimmen zufriedener Partner und Teilnehmer
„Im Rahmen der Transponder Roadshow in Hannover konnte man wieder einmal eine Steigerung der Qualität in den Diskussionen verzeichnen: Die Fragen waren sehr konkret und auf spezielle Problemstellungen wie zum Beispiel der Haltbarkeit von Tags beim Einsatz in Werkzeugen bezogen“, resümierte Klemens Sattlegger der Texas Instruments Deutschland GmbH

Und auch Jürgen Heim von Psion Teklogix GmbH war sehr zufrieden: „Das Konzept der Transponder Roadshow ist für uns deshalb erfolgreich, weil sich hier nicht nur interessiertes, sondern auch versiertes Fachpublikum über die Machbarkeit konkreter Projekte austauscht. Wir diskutieren deshalb auch in 2009 wieder gerne mit und liefern unseren Input aus über 40 Jahren Erfahrung mit Mobile-Computing-Lösungen.“

„Ich empfehle die Transponder Roadshow! In Hannover wurden sehr viele Projekte vorgestellt und die anschließenden Fachdiskussionen in den Foren waren sehr interessant. Sie haben die Möglichkeit, neue Anregungen und Kontakte mit nach Hause zu nehmen“, erklärte Marco Göbel, der als Vertriebsleiter für die infolab Gesellschaft für Informatik-Anwendungen mbH an der Transponder Roadshow teilnahm.

Organisiert wird die Roadshow von der IBC EUROFORUM GmbH, einem eigenständigen Unternehmensbereich der EUROFORUM-Gruppe. Die EUROFORUM-Gruppe gehört zur Informa plc, einem international führenden Anbieter von Konferenzen und Publikationen.

Ihre Ansprechpartnerin
Claudia Büttner
Leiterin Presse/Internet
IBC EUROFORUM GmbH
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf
Tel.: +49 (0) 211/96 86- 3380
Fax: +49 (0) 211/96 86- 4380
Mailto:presse@euroforum.com

Sabrina Mächl | EUROFORUM
Weitere Informationen:
http://www.managed-events.de
http://www.euroforum.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht 14. Dortmunder MST-Konferenz zeigt individualisierte Gesundheitslösungen mit Mikro- und Nanotechnik
22.05.2017 | IVAM Fachverband für Mikrotechnik

nachricht Branchentreff für IT-Entscheider - Rittal Praxistage IT in Stuttgart und München
22.05.2017 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Hauchdünne magnetische Materialien für zukünftige Quantentechnologien entwickelt

Zweidimensionale magnetische Strukturen gelten als vielversprechendes Material für neuartige Datenspeicher, da sich die magnetischen Eigenschaften einzelner Molekülen untersuchen und verändern lassen. Forscher haben nun erstmals einen hauchdünnen Ferrimagneten hergestellt, bei dem sich Moleküle mit verschiedenen magnetischen Zentren auf einer Goldfläche selbst zu einem Schachbrettmuster anordnen. Dies berichten Wissenschaftler des Swiss Nanoscience Institutes der Universität Basel und des Paul Scherrer Institutes in der Wissenschaftszeitschrift «Nature Communications».

Ferrimagneten besitzen zwei magnetische Zentren, deren Magnetismus verschieden stark ist und in entgegengesetzte Richtungen zeigt. Zweidimensionale, quasi...

Im Focus: Neuer Ionisationsweg in molekularem Wasserstoff identifiziert

„Wackelndes“ Molekül schüttelt Elektron ab

Wie reagiert molekularer Wasserstoff auf Beschuss mit intensiven ultrakurzen Laserpulsen? Forscher am Heidelberger MPI für Kernphysik haben neben bekannten...

Im Focus: Wafer-thin Magnetic Materials Developed for Future Quantum Technologies

Two-dimensional magnetic structures are regarded as a promising material for new types of data storage, since the magnetic properties of individual molecular building blocks can be investigated and modified. For the first time, researchers have now produced a wafer-thin ferrimagnet, in which molecules with different magnetic centers arrange themselves on a gold surface to form a checkerboard pattern. Scientists at the Swiss Nanoscience Institute at the University of Basel and the Paul Scherrer Institute published their findings in the journal Nature Communications.

Ferrimagnets are composed of two centers which are magnetized at different strengths and point in opposing directions. Two-dimensional, quasi-flat ferrimagnets...

Im Focus: XENON1T: Das empfindlichste „Auge“ für Dunkle Materie

Gemeinsame Meldung des MPI für Kernphysik Heidelberg, der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster

„Das weltbeste Resultat zu Dunkler Materie – und wir stehen erst am Anfang!“ So freuen sich Wissenschaftler der XENON-Kollaboration über die ersten Ergebnisse...

Im Focus: World's thinnest hologram paves path to new 3-D world

Nano-hologram paves way for integration of 3-D holography into everyday electronics

An Australian-Chinese research team has created the world's thinnest hologram, paving the way towards the integration of 3D holography into everyday...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

14. Dortmunder MST-Konferenz zeigt individualisierte Gesundheitslösungen mit Mikro- und Nanotechnik

22.05.2017 | Veranstaltungen

Branchentreff für IT-Entscheider - Rittal Praxistage IT in Stuttgart und München

22.05.2017 | Veranstaltungen

Flugzeugreifen – Ähnlich wie PKW-/LKW-Reifen oder ganz verschieden?

22.05.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Myrte schaltet „Anstandsdame“ in Krebszellen aus

22.05.2017 | Biowissenschaften Chemie

Hauchdünne magnetische Materialien für zukünftige Quantentechnologien entwickelt

22.05.2017 | Physik Astronomie

Wie sich das Wasser in der Umgebung von gelösten Molekülen verhält

22.05.2017 | Biowissenschaften Chemie