Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

7. Internationales CTI Forum: Abgastechnik

26.11.2008
Abgastechnik wesentlicher Zukunftsfaktor für die Autobranche
26. bis 29. Januar 2009 in Düsseldorf
Die aktuelle Diskussion über eine Kfz-Besteuerung nach Schadstoffausstoß macht die Abgastechnik zu einer wirtschaftlichen Kernfrage für die Automobilindustrie.

„Die Förderung von Investitionen in eine bessere Abgastechnik kommt sowohl den Fahrzeughaltern als auch dem derzeit darbenden Kfz-Gewerbe zugute“, so Jürgen Resch von der Deutschen Umwelthilfe (duh.de, 12.11.2008). Daimler-Chef Dieter Zetsche macht die Krisenbewältigung der Automobilhersteller davon abhängig, „wie gut sie bei der Entwicklung umweltfreundlicher Technologien aufgestellt sind.“ (Automobil Industrie, 20.11.2008).

Gemäß einer Studie der Unternehmensberatung Roland Berger ist die Senkung der CO2-Emissionen eine „zentrale technische und wirtschaftliche Herausforderung“ und bedeutet für die Zulieferer „Chance und Risiko zugleich“ (Automotive Materials, 04.11.2008). Spätestens nachdem der designierte amerikanische Präsident Barack Obama die Emission klimaschädlicher Gase bis 2020 auf den Stand von 1990 zurückführen will (Welt, 19.11.2008), ist die Abgasreduzierung auch für den US-Fahrzeugmarkt relevant.

Die Krise auf dem Automobilmarkt ist auch Thema des 7. Internationalen CTI Forums „Abgastechnik“, das vom 26. bis 29. Januar 2009 in Düsseldorf stattfindet. Der europäische Branchentreff für Abgas-Experten zeigt, wie eine optimale Verringerung von Emissionen praktisch umsetzbar ist. Vorsitzender des Forums ist Prof. Dr. Werner Müller, ehemaliger Lehrstuhlinhaber für Verbrennungskraftmaschinen an der Technischen Universität Kaiserslautern.


Das Veranstaltungsprogramm ist im Internet abrufbar unter:
www.abgastechnik-forum.com/?inno-presse


Integrierte Systeme zur Abgasbehandlung

Themenschwerpunkte sind die künftigen Abgasnormen in Europa und den USA sowie der Trend zu alternativen Antrieben. Einzellösungen zur Abgasnachbehandlung wie selektive katalytische Reduktion (SCR) oder Dieselpartikelfilter (DPF) reichen nicht mehr aus. Entscheidend ist, wie in der aktuellen Situation die Entwicklung von integrierten Systemen und die Möglichkeit der Rohemissionsreduktion über innermotorische Maßnahmen in der Praxis umgesetzt werden können. Volvo Car Corporation und Eberspächer präsentieren Konzepte zur Emissionsverringerung bei Diesel-, Otto- und Off-Road-Anwendungen im Vergleich. Johnson Matthey, Emitec und Umicore erläutern, wie sich Stickoxide und Partikel durch integrierte Systeme reduzieren lassen. Cummins Emission Solutions zeigt SCR-Systeme für den On-Road- und Off-Road-Einsatz. Über optimierte Filtermaterialien und -eigenschaften zur Emissionsminderung berichten NGK Europe und Corning. Pierburg betrachtet die Potenziale der Rohemissionsreduzierung durch Abgasrückführung (AGR).

Fachausstellung und Spezialtage

Das CTI Forum „Abgastechnik“ am 27. und 28. Januar wird ergänzt durch einen Einführungstag zum Abgastechnik-Basiswissen sowie Werksbesichtigungen bei Deutz und Opel am 26. Januar. An den Forumstagen bietet eine begleitende Fachausstellung einen Überblick über die neuesten Entwicklungen in der Abgastechnologie. Am 29. Januar werden zwei Spezialprogramme zur Emissionsminderung bei Off-Highway-Anwendungen sowie zur Abgasrückführung bei Dieselmotoren angeboten. Unterstützt wird die Veranstaltung von ElringKlinger als Sponsor. Im Fachbeirat sind unter anderem Experten von Faurecia Exhaust Systems, Umicore, Friedrich Boysen, Emitec, Robert Bosch, MTU Friedrichshafen und Mahle Filtersysteme vertreten.

Kontakt:
Carsten M. Stammen
Pressereferent
Car Training Institute
Ein Geschäftsbereich der Informa Deutschland SE
Westhafenplatz 1
D-60327 Frankfurt am Main
Tel.: +49 (0) 69 / 244 327-3390
E-Mail: carsten.stammen@informa.com

Carsten M. Stammen | Car Training Institute
Weitere Informationen:
http://www.informa.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Industriearbeitskreis »Prozesskontrolle in der Lasermaterialbearbeitung ICPC« lädt nach Aachen ein
28.03.2017 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

nachricht Neue Methoden für zuverlässige Mikroelektronik: Internationale Experten treffen sich in Halle
28.03.2017 | Fraunhofer-Institut für Mikrostruktur von Werkstoffen und Systemen IMWS

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Entwicklung miniaturisierter Lichtmikroskope - „ChipScope“ will ins Innere lebender Zellen blicken

Das Institut für Halbleitertechnik und das Institut für Physikalische und Theoretische Chemie, beide Mitglieder des Laboratory for Emerging Nanometrology (LENA), der Technischen Universität Braunschweig, sind Partner des kürzlich gestarteten EU-Forschungsprojektes ChipScope. Ziel ist es, ein neues, extrem kleines Lichtmikroskop zu entwickeln. Damit soll das Innere lebender Zellen in Echtzeit beobachtet werden können. Sieben Institute in fünf europäischen Ländern beteiligen sich über die nächsten vier Jahre an diesem technologisch anspruchsvollen Projekt.

Die zukünftigen Einsatzmöglichkeiten des neu zu entwickelnden und nur wenige Millimeter großen Mikroskops sind äußerst vielfältig. Die Projektpartner haben...

Im Focus: A Challenging European Research Project to Develop New Tiny Microscopes

The Institute of Semiconductor Technology and the Institute of Physical and Theoretical Chemistry, both members of the Laboratory for Emerging Nanometrology (LENA), at Technische Universität Braunschweig are partners in a new European research project entitled ChipScope, which aims to develop a completely new and extremely small optical microscope capable of observing the interior of living cells in real time. A consortium of 7 partners from 5 countries will tackle this issue with very ambitious objectives during a four-year research program.

To demonstrate the usefulness of this new scientific tool, at the end of the project the developed chip-sized microscope will be used to observe in real-time...

Im Focus: Das anwachsende Ende der Ordnung

Physiker aus Konstanz weisen sogenannte Mermin-Wagner-Fluktuationen experimentell nach

Ein Kristall besteht aus perfekt angeordneten Teilchen, aus einer lückenlos symmetrischen Atomstruktur – dies besagt die klassische Definition aus der Physik....

Im Focus: Wegweisende Erkenntnisse für die Biomedizin: NAD⁺ hilft bei Reparatur geschädigter Erbinformationen

Eine internationale Forschergruppe mit dem Bayreuther Biochemiker Prof. Dr. Clemens Steegborn präsentiert in 'Science' neue, für die Biomedizin wegweisende Forschungsergebnisse zur Rolle des Moleküls NAD⁺ bei der Korrektur von Schäden am Erbgut.

Die Zellen von Menschen und Tieren können Schäden an der DNA, dem Träger der Erbinformation, bis zu einem gewissen Umfang selbst reparieren. Diese Fähigkeit...

Im Focus: Designer-Proteine falten DNA

Florian Praetorius und Prof. Hendrik Dietz von der Technischen Universität München (TUM) haben eine neue Methode entwickelt, mit deren Hilfe sie definierte Hybrid-Strukturen aus DNA und Proteinen aufbauen können. Die Methode eröffnet Möglichkeiten für die zellbiologische Grundlagenforschung und für die Anwendung in Medizin und Biotechnologie.

Desoxyribonukleinsäure – besser bekannt unter der englischen Abkürzung DNA – ist die Trägerin unserer Erbinformation. Für Prof. Hendrik Dietz und Florian...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Industriearbeitskreis »Prozesskontrolle in der Lasermaterialbearbeitung ICPC« lädt nach Aachen ein

28.03.2017 | Veranstaltungen

Neue Methoden für zuverlässige Mikroelektronik: Internationale Experten treffen sich in Halle

28.03.2017 | Veranstaltungen

Wie Menschen wachsen

27.03.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Von Agenten, Algorithmen und unbeliebten Wochentagen

28.03.2017 | Unternehmensmeldung

Hannover Messe: Elektrische Maschinen in neuen Dimensionen

28.03.2017 | HANNOVER MESSE

Dimethylfumarat – eine neue Behandlungsoption für Lymphome

28.03.2017 | Medizin Gesundheit