Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

5. Heilbronn Hospitality Symposium am 30. Oktober 2014

08.08.2014
  • Hochkarätiger Branchentreff beschäftigt sich mit Herausforderungen des Entrepreneurships
  • Netzwerkplattform für Hotellerie und Gastronomie, Nachwuchskräfte und Wissenschaftler
  • Neu: future2job – Nachwuchsgespräche für Unternehmen und Studierende

Bereits in die fünfte Runde geht am 30. Oktober 2014 das Heilbronn Hospitality Symposium des Studiengangs Hotel- und Restaurantmanagement an der Hochschule Heilbronn. Initiator und Chairman dieses jährlichen Wissenschaftssymposiums ist Prof. Dr. Christian Buer, Head of Tourismus Management der Hochschule Heilbronn, der den Reiz der Veranstaltung wie folgt beschreibt:

„Die Attraktivität liegt vor allem in der hier möglichen übergreifenden Kommunikation zwischen Industrie, Wirtschaft und Politik sowie in der hochkarätigen Netzwerkbildung. Zudem stellt die frühzeitige Vernetzung zwischen Studierenden und der Branche, die Förderung studentischer Integration und die Einbindung in die Forschung eines der zentralen Ziele dieser Veranstaltung dar.“

Wissenschaftssymposium mit hochkarätigen Branchenexperten 

Das diesjährige Symposium steht unter dem Themenschwerpunkt „Entrepreneurship – Motivation und Treiber für die Hotellerie und Gastronomie“. Hochkarätige Branchenexperten diskutieren über Zukunftsperspektiven für das Unternehmertum, Innovationen und Erfolgskonzepte sowie Systeme für Gründer in der Hotellerie und Gastronomie. Als Keynote Speaker konnte Erwin Staudt, u.a. Ehrenpräsident des VfB Stuttgart 1893 e.V., gewonnen werden, der über das Thema „Vom Manager zum Unternehmer“ referieren wird.

Weitere Vortragende zum Thema „Wie werde ich Unternehmer?“ sind unter anderem Otto Lindner, Vorstand der Lindner Hotels AG; Michael Mücke, ‎Vorsitzender der Geschäftsführung bei Accor Hospitality Germany GmbH und Dr. Caroline von Kretschmann, Geschäftsführerin des Europäischen Hofs Heidelberg. Zur Frage „Innovationen & Konzepte: Was ist das Geheimnis einer erfolgreichen Idee?“ kommen Dieter Müller, CEO der Motel One Group oder 25hours-CEO Christoph Hoffmann zu Wort.

Levin von Bothmer, Head of mytaxi Delivery, spricht über die Idee „mytaxi und deren Auswirkungen auf die Hospitality Branche“. Ein drittes Themenfeld widmet sich der Frage „Wie finanziert sich die Hotellerie & Gastronomie?“ – hier stellt Spiridon Soukas, Geschäftsführer von Mongo´s Gastro GmbH, Förderungsmöglichkeiten von Start-ups in der Gastronomie am Beispiel des Leaders Club Concepts vor. Diese drei Diskussionsrunden werden von Prof. Dr. Christian Buer und Prof. Dr. Markus Zeller von der Hochschule Heilbronn moderiert.

Neu: future2job – Nachwuchs-Gespräche 

Unter dem Leitgedanken „Perspektiven schaffen“ finden erstmalig am Vortag des 5. Heilbronn Hospitality Symposium Nachwuchs-Gespräche für Studierende der Hochschule am 29. Oktober 2014 von 13.00 bis 17.00 Uhr statt. Das Motto lautet „future2job – treffen Sie den ambitionierten Branchennachwuchs!“ Einem exklusiven Teilnehmerkreis, bestehend aus maximal 20 Unternehmen aus der Hospitality- und Tourismusbranche, bietet sich hier die Möglichkeit, Nachwuchskräfte für Projekte, Praktika und Jobs zu gewinnen.

Programm der drei Diskussionsrunden und Teilnehmer
Donnerstag, 30.Oktober 2014, von 10.00 bis 17.30 Uhr

Zukunftsperspektiven für das Unternehmertum: Wie werde ich Unternehmer? Haben es Angestellte besser als Selbstständige? 

Otto Lindner, Vorstand, Lindner Hotels AG - Michael Mücke, Vorsitzender der Geschäftsführung, Accor - Hospitality Germany GmbH & COO Accor Hotel Services Central Europe - Prof. Dr. Max Schlereth, Vorstand, Derag Deutsche Realsbesitz AG & Co. KG - Erkan Erkul, Sprecher der Geschäftsführung, Yaz GmbH & Co.KG - Dr. Caroline von Kretschmann, Geschäftsführende Gesellschafterin, Der Europäische Hof, Hotel Europa Heidelberg GmbH

Innovationen & Konzepte: Was ist das Geheimnis einer erfolgreichen Idee? Erfolgsfaktoren von der Einführung bis zur Weiterentwicklung.

Dieter Müller, CEO, Motel One Group - Levin von Bothmer, Head of mytaxi Delivery, mytaxi Intelligent Apps GmbH - Christoph Hoffmann, CEO, 25hours Hotel Company GmbH - Tim Plasse, Geschäftsführer, Hausmann's Flughafen Gastronomie GmbH - Gunilla Hirschberger, COO, Sausalitos Holding GmbH

Unterstützung für Gründer! Wie finanziert sich die Hotellerie & Gastronomie? Aktuelle Systeme und Branchenwissen.

Holger Blaufuß, Senior Manager Franchise, Mc Donald's Deutschland Inc. - Heiner Müller, Mitglied der Geschäftsführung, Paulaner Brauerei GmbH & Co. KG - Werner Doetsch, Managing Director/Head of Real Estate Specialised Finance on Capital Markets, Westdeutsche Immobilien Bank AG - Spiridon Suokas, Geschäftsführer, Mongo's Gastro GmbH - Dirk Schuldes, Head of Managed and Operational Properties, Hypothekenbank Frankfurt AG – Patrick Rüther, Mitinhaber und Geschäftsführer, Bullerei GmbH & Co. KG, Hausmann´s Flughafen Gastronomie GmbH, Braugasthaus Schanzenhöfe GmbH Altes Mädchen

Netzwerktreffen am Vorabend
Ab 19. 00 Uhr Netzwerktreffen im Vapiano Heilbronn „Vapiano-Get-Together“ für Teilnehmer am Symposium.

Die Teilnahmegebühr beträgt 150 Euro pro Person, inklusive Tagungsgetränke und Mittagessen. Weitere Informationen und Anmeldung bis 15. Oktober 2014 unter http://www.hhs.hn.

Hochschule Heilbronn – Kompetenz in Technik, Wirtschaft und Informatik

Mit mehr als 8.200 Studierenden ist die staatliche Hochschule Heilbronn die größte Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Baden-Württemberg. 1961 als Ingenieurschule gegründet, liegt heute der Kompetenz-Schwerpunkt auf den Bereichen Technik, Wirtschaft und Informatik. Angeboten werden an den drei Standorten Heilbronn, Künzelsau und Schwäbisch Hall und in sieben Fakultäten insgesamt 48 Bachelor- und Masterstudiengänge. Die enge Kooperation mit Unternehmen aus der Region und die entsprechende Vernetzung von Lehre, Forschung und Praxis werden in Heilbronn großgeschrieben.

Weitere Informationen:
Prof. Dr. Christian Buer, Initiator/Chairmann, Head of Tourism Management, Max-Planck-Str. 39, 74081 Heilbronn, Telefon: 0 71 31-504-221, E-Mail: christian.buer@hs-heilbronn.de
Sandra Rochnowski, Studiengang Hotel- und Restaurantmanagement, Max-Planck-Str. 39, 74081 Heilbronn, Telefon: 0 71 31-504-6831, E-Mail: sandra.rochnowski@hs-heilbronn.de, Internet: http://www.hs-heilbronn.de/hm

Pressekontakt Hochschule Heilbronn: Heike Wesener (Kommunikation und Marketing), Max-Planck-Str. 39, 74081 Heilbronn, Telefon: 0 71 31-504-499, Telefax: 0 71 31-504-559, E-Mail: heike.wesener@hs-heilbronn.de, Internet: http://www.hs-heilbronn.de

Heike Wesener | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Berichte zu: AG CEO Forschung Gastro Gastronomie Geschäftsführung Hospitality Hotellerie Innovationen Wirtschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Mobilität 4.0: Konferenz an der Jacobs University
18.10.2017 | Jacobs University Bremen gGmbH

nachricht Smart MES 2017: die Fertigung der Zukunft
18.10.2017 | gbo datacomp GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Schnelle individualisierte Therapiewahl durch Sortierung von Biomolekülen und Zellen mit Licht

Im Blut zirkulierende Biomoleküle und Zellen sind Träger diagnostischer Information, deren Analyse hochwirksame, individuelle Therapien ermöglichen. Um diese Information zu erschließen, haben Wissenschaftler des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnik ILT ein Mikrochip-basiertes Diagnosegerät entwickelt: Der »AnaLighter« analysiert und sortiert klinisch relevante Biomoleküle und Zellen in einer Blutprobe mit Licht. Dadurch können Frühdiagnosen beispielsweise von Tumor- sowie Herz-Kreislauf-Erkrankungen gestellt und patientenindividuelle Therapien eingeleitet werden. Experten des Fraunhofer ILT stellen diese Technologie vom 13.–16. November auf der COMPAMED 2017 in Düsseldorf vor.

Der »AnaLighter« ist ein kompaktes Diagnosegerät zum Sortieren von Zellen und Biomolekülen. Sein technologischer Kern basiert auf einem optisch schaltbaren...

Im Focus: Neue Möglichkeiten für die Immuntherapie beim Lungenkrebs entdeckt

Eine gemeinsame Studie der Universität Bern und des Inselspitals Bern zeigt, dass spezielle Bindegewebszellen, die in normalen Blutgefässen die Wände abdichten, bei Lungenkrebs nicht mehr richtig funktionieren. Zusätzlich unterdrücken sie die immunologische Bekämpfung des Tumors. Die Resultate legen nahe, dass diese Zellen ein neues Ziel für die Immuntherapie gegen Lungenkarzinome sein könnten.

Lungenkarzinome sind die häufigste Krebsform weltweit. Jährlich werden 1.8 Millionen Neudiagnosen gestellt; und 2016 starben 1.6 Millionen Menschen an der...

Im Focus: Sicheres Bezahlen ohne Datenspur

Ob als Smartphone-App für die Fahrkarte im Nahverkehr, als Geldwertkarten für das Schwimmbad oder in Form einer Bonuskarte für den Supermarkt: Für viele gehören „elektronische Geldbörsen“ längst zum Alltag. Doch vielen Kunden ist nicht klar, dass sie mit der Nutzung dieser Angebote weitestgehend auf ihre Privatsphäre verzichten. Am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) entsteht ein sicheres und anonymes System, das gleichzeitig Alltagstauglichkeit verspricht. Es wird nun auf der Konferenz ACM CCS 2017 in den USA vorgestellt.

Es ist vor allem das fehlende Problembewusstsein, das den Informatiker Andy Rupp von der Arbeitsgruppe „Kryptographie und Sicherheit“ am KIT immer wieder...

Im Focus: Neutron star merger directly observed for the first time

University of Maryland researchers contribute to historic detection of gravitational waves and light created by event

On August 17, 2017, at 12:41:04 UTC, scientists made the first direct observation of a merger between two neutron stars--the dense, collapsed cores that remain...

Im Focus: Breaking: the first light from two neutron stars merging

Seven new papers describe the first-ever detection of light from a gravitational wave source. The event, caused by two neutron stars colliding and merging together, was dubbed GW170817 because it sent ripples through space-time that reached Earth on 2017 August 17. Around the world, hundreds of excited astronomers mobilized quickly and were able to observe the event using numerous telescopes, providing a wealth of new data.

Previous detections of gravitational waves have all involved the merger of two black holes, a feat that won the 2017 Nobel Prize in Physics earlier this month....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mobilität 4.0: Konferenz an der Jacobs University

18.10.2017 | Veranstaltungen

Smart MES 2017: die Fertigung der Zukunft

18.10.2017 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Dezember 2017

17.10.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Schnelle individualisierte Therapiewahl durch Sortierung von Biomolekülen und Zellen mit Licht

18.10.2017 | Biowissenschaften Chemie

Biokunststoffe könnten auch in Traktoren die Richtung angeben

18.10.2017 | Messenachrichten

»ILIGHTS«-Studie gestartet: Licht soll Wohlbefinden von Schichtarbeitern verbessern

18.10.2017 | Energie und Elektrotechnik