Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

5. Heilbronn Hospitality Symposium am 30. Oktober 2014

08.08.2014
  • Hochkarätiger Branchentreff beschäftigt sich mit Herausforderungen des Entrepreneurships
  • Netzwerkplattform für Hotellerie und Gastronomie, Nachwuchskräfte und Wissenschaftler
  • Neu: future2job – Nachwuchsgespräche für Unternehmen und Studierende

Bereits in die fünfte Runde geht am 30. Oktober 2014 das Heilbronn Hospitality Symposium des Studiengangs Hotel- und Restaurantmanagement an der Hochschule Heilbronn. Initiator und Chairman dieses jährlichen Wissenschaftssymposiums ist Prof. Dr. Christian Buer, Head of Tourismus Management der Hochschule Heilbronn, der den Reiz der Veranstaltung wie folgt beschreibt:

„Die Attraktivität liegt vor allem in der hier möglichen übergreifenden Kommunikation zwischen Industrie, Wirtschaft und Politik sowie in der hochkarätigen Netzwerkbildung. Zudem stellt die frühzeitige Vernetzung zwischen Studierenden und der Branche, die Förderung studentischer Integration und die Einbindung in die Forschung eines der zentralen Ziele dieser Veranstaltung dar.“

Wissenschaftssymposium mit hochkarätigen Branchenexperten 

Das diesjährige Symposium steht unter dem Themenschwerpunkt „Entrepreneurship – Motivation und Treiber für die Hotellerie und Gastronomie“. Hochkarätige Branchenexperten diskutieren über Zukunftsperspektiven für das Unternehmertum, Innovationen und Erfolgskonzepte sowie Systeme für Gründer in der Hotellerie und Gastronomie. Als Keynote Speaker konnte Erwin Staudt, u.a. Ehrenpräsident des VfB Stuttgart 1893 e.V., gewonnen werden, der über das Thema „Vom Manager zum Unternehmer“ referieren wird.

Weitere Vortragende zum Thema „Wie werde ich Unternehmer?“ sind unter anderem Otto Lindner, Vorstand der Lindner Hotels AG; Michael Mücke, ‎Vorsitzender der Geschäftsführung bei Accor Hospitality Germany GmbH und Dr. Caroline von Kretschmann, Geschäftsführerin des Europäischen Hofs Heidelberg. Zur Frage „Innovationen & Konzepte: Was ist das Geheimnis einer erfolgreichen Idee?“ kommen Dieter Müller, CEO der Motel One Group oder 25hours-CEO Christoph Hoffmann zu Wort.

Levin von Bothmer, Head of mytaxi Delivery, spricht über die Idee „mytaxi und deren Auswirkungen auf die Hospitality Branche“. Ein drittes Themenfeld widmet sich der Frage „Wie finanziert sich die Hotellerie & Gastronomie?“ – hier stellt Spiridon Soukas, Geschäftsführer von Mongo´s Gastro GmbH, Förderungsmöglichkeiten von Start-ups in der Gastronomie am Beispiel des Leaders Club Concepts vor. Diese drei Diskussionsrunden werden von Prof. Dr. Christian Buer und Prof. Dr. Markus Zeller von der Hochschule Heilbronn moderiert.

Neu: future2job – Nachwuchs-Gespräche 

Unter dem Leitgedanken „Perspektiven schaffen“ finden erstmalig am Vortag des 5. Heilbronn Hospitality Symposium Nachwuchs-Gespräche für Studierende der Hochschule am 29. Oktober 2014 von 13.00 bis 17.00 Uhr statt. Das Motto lautet „future2job – treffen Sie den ambitionierten Branchennachwuchs!“ Einem exklusiven Teilnehmerkreis, bestehend aus maximal 20 Unternehmen aus der Hospitality- und Tourismusbranche, bietet sich hier die Möglichkeit, Nachwuchskräfte für Projekte, Praktika und Jobs zu gewinnen.

Programm der drei Diskussionsrunden und Teilnehmer
Donnerstag, 30.Oktober 2014, von 10.00 bis 17.30 Uhr

Zukunftsperspektiven für das Unternehmertum: Wie werde ich Unternehmer? Haben es Angestellte besser als Selbstständige? 

Otto Lindner, Vorstand, Lindner Hotels AG - Michael Mücke, Vorsitzender der Geschäftsführung, Accor - Hospitality Germany GmbH & COO Accor Hotel Services Central Europe - Prof. Dr. Max Schlereth, Vorstand, Derag Deutsche Realsbesitz AG & Co. KG - Erkan Erkul, Sprecher der Geschäftsführung, Yaz GmbH & Co.KG - Dr. Caroline von Kretschmann, Geschäftsführende Gesellschafterin, Der Europäische Hof, Hotel Europa Heidelberg GmbH

Innovationen & Konzepte: Was ist das Geheimnis einer erfolgreichen Idee? Erfolgsfaktoren von der Einführung bis zur Weiterentwicklung.

Dieter Müller, CEO, Motel One Group - Levin von Bothmer, Head of mytaxi Delivery, mytaxi Intelligent Apps GmbH - Christoph Hoffmann, CEO, 25hours Hotel Company GmbH - Tim Plasse, Geschäftsführer, Hausmann's Flughafen Gastronomie GmbH - Gunilla Hirschberger, COO, Sausalitos Holding GmbH

Unterstützung für Gründer! Wie finanziert sich die Hotellerie & Gastronomie? Aktuelle Systeme und Branchenwissen.

Holger Blaufuß, Senior Manager Franchise, Mc Donald's Deutschland Inc. - Heiner Müller, Mitglied der Geschäftsführung, Paulaner Brauerei GmbH & Co. KG - Werner Doetsch, Managing Director/Head of Real Estate Specialised Finance on Capital Markets, Westdeutsche Immobilien Bank AG - Spiridon Suokas, Geschäftsführer, Mongo's Gastro GmbH - Dirk Schuldes, Head of Managed and Operational Properties, Hypothekenbank Frankfurt AG – Patrick Rüther, Mitinhaber und Geschäftsführer, Bullerei GmbH & Co. KG, Hausmann´s Flughafen Gastronomie GmbH, Braugasthaus Schanzenhöfe GmbH Altes Mädchen

Netzwerktreffen am Vorabend
Ab 19. 00 Uhr Netzwerktreffen im Vapiano Heilbronn „Vapiano-Get-Together“ für Teilnehmer am Symposium.

Die Teilnahmegebühr beträgt 150 Euro pro Person, inklusive Tagungsgetränke und Mittagessen. Weitere Informationen und Anmeldung bis 15. Oktober 2014 unter http://www.hhs.hn.

Hochschule Heilbronn – Kompetenz in Technik, Wirtschaft und Informatik

Mit mehr als 8.200 Studierenden ist die staatliche Hochschule Heilbronn die größte Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Baden-Württemberg. 1961 als Ingenieurschule gegründet, liegt heute der Kompetenz-Schwerpunkt auf den Bereichen Technik, Wirtschaft und Informatik. Angeboten werden an den drei Standorten Heilbronn, Künzelsau und Schwäbisch Hall und in sieben Fakultäten insgesamt 48 Bachelor- und Masterstudiengänge. Die enge Kooperation mit Unternehmen aus der Region und die entsprechende Vernetzung von Lehre, Forschung und Praxis werden in Heilbronn großgeschrieben.

Weitere Informationen:
Prof. Dr. Christian Buer, Initiator/Chairmann, Head of Tourism Management, Max-Planck-Str. 39, 74081 Heilbronn, Telefon: 0 71 31-504-221, E-Mail: christian.buer@hs-heilbronn.de
Sandra Rochnowski, Studiengang Hotel- und Restaurantmanagement, Max-Planck-Str. 39, 74081 Heilbronn, Telefon: 0 71 31-504-6831, E-Mail: sandra.rochnowski@hs-heilbronn.de, Internet: http://www.hs-heilbronn.de/hm

Pressekontakt Hochschule Heilbronn: Heike Wesener (Kommunikation und Marketing), Max-Planck-Str. 39, 74081 Heilbronn, Telefon: 0 71 31-504-499, Telefax: 0 71 31-504-559, E-Mail: heike.wesener@hs-heilbronn.de, Internet: http://www.hs-heilbronn.de

Heike Wesener | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Berichte zu: AG CEO Forschung Gastro Gastronomie Geschäftsführung Hospitality Hotellerie Innovationen Wirtschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Internationaler Tag der Immunologie - 29. April 2017
28.04.2017 | Deutsche Gesellschaft für Immunologie

nachricht Kampf gegen multiresistente Tuberkulose – InfectoGnostics trifft MYCO-NET²-Partner in Peru
28.04.2017 | InfectoGnostics - Forschungscampus Jena e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: TU Chemnitz präsentiert weltweit einzigartige Pilotanlage für nachhaltigen Leichtbau

Wickelprinzip umgekehrt: Orbitalwickeltechnologie soll neue Maßstäbe in der großserientauglichen Fertigung komplexer Strukturbauteile setzen

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bundesexzellenzclusters „Technologiefusion für multifunktionale Leichtbaustrukturen" (MERGE) und des Instituts für...

Im Focus: Smart Wireless Solutions: EU-Großprojekt „DEWI“ liefert Innovationen für eine drahtlose Zukunft

58 europäische Industrie- und Forschungspartner aus 11 Ländern forschten unter der Leitung des VIRTUAL VEHICLE drei Jahre lang, um Europas führende Position im Bereich Embedded Systems und dem Internet of Things zu stärken. Die Ergebnisse von DEWI (Dependable Embedded Wireless Infrastructure) wurden heute in Graz präsentiert. Zu sehen war eine Fülle verschiedenster Anwendungen drahtloser Sensornetzwerke und drahtloser Kommunikation – von einer Forschungsrakete über Demonstratoren zur Gebäude-, Fahrzeug- oder Eisenbahntechnik bis hin zu einem voll vernetzten LKW.

Was vor wenigen Jahren noch nach Science-Fiction geklungen hätte, ist in seinem Ansatz bereits Wirklichkeit und wird in Zukunft selbstverständlicher Teil...

Im Focus: Weltweit einzigartiger Windkanal im Leipziger Wolkenlabor hat Betrieb aufgenommen

Am Leibniz-Institut für Troposphärenforschung (TROPOS) ist am Dienstag eine weltweit einzigartige Anlage in Betrieb genommen worden, mit der die Einflüsse von Turbulenzen auf Wolkenprozesse unter präzise einstellbaren Versuchsbedingungen untersucht werden können. Der neue Windkanal ist Teil des Leipziger Wolkenlabors, in dem seit 2006 verschiedenste Wolkenprozesse simuliert werden. Unter Laborbedingungen wurden z.B. das Entstehen und Gefrieren von Wolken nachgestellt. Wie stark Luftverwirbelungen diese Prozesse beeinflussen, konnte bisher noch nicht untersucht werden. Deshalb entstand in den letzten Jahren eine ergänzende Anlage für rund eine Million Euro.

Die von dieser Anlage zu erwarteten neuen Erkenntnisse sind wichtig für das Verständnis von Wetter und Klima, wie etwa die Bildung von Niederschlag und die...

Im Focus: Nanoskopie auf dem Chip: Mikroskopie in HD-Qualität

Neue Erfindung der Universitäten Bielefeld und Tromsø (Norwegen)

Physiker der Universität Bielefeld und der norwegischen Universität Tromsø haben einen Chip entwickelt, der super-auflösende Lichtmikroskopie, auch...

Im Focus: Löschbare Tinte für den 3-D-Druck

Im 3-D-Druckverfahren durch Direktes Laserschreiben können Mikrometer-große Strukturen mit genau definierten Eigenschaften geschrieben werden. Forscher des Karlsruher Institus für Technologie (KIT) haben ein Verfahren entwickelt, durch das sich die 3-D-Tinte für die Drucker wieder ‚wegwischen‘ lässt. Die bis zu hundert Nanometer kleinen Strukturen lassen sich dadurch wiederholt auflösen und neu schreiben - ein Nanometer entspricht einem millionstel Millimeter. Die Entwicklung eröffnet der 3-D-Fertigungstechnik vielfältige neue Anwendungen, zum Beispiel in der Biologie oder Materialentwicklung.

Beim Direkten Laserschreiben erzeugt ein computergesteuerter, fokussierter Laserstrahl in einem Fotolack wie ein Stift die Struktur. „Eine Tinte zu entwickeln,...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Internationaler Tag der Immunologie - 29. April 2017

28.04.2017 | Veranstaltungen

Kampf gegen multiresistente Tuberkulose – InfectoGnostics trifft MYCO-NET²-Partner in Peru

28.04.2017 | Veranstaltungen

123. Internistenkongress: Traumata, Sprachbarrieren, Infektionen und Bürokratie – Herausforderungen

27.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Über zwei Millionen für bessere Bordnetze

28.04.2017 | Förderungen Preise

Symbiose-Bakterien: Vom blinden Passagier zum Leibwächter des Wollkäfers

28.04.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wie Pflanzen ihre Zucker leitenden Gewebe bilden

28.04.2017 | Biowissenschaften Chemie