Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

2. Internationale Fachkonferenz ”Past Imperfect. Communicating the Fragment and the Incomplete“

10.10.2014

Kooperation der BTU Cottbus-Senftenberg und der Helwan University in Kairo
15. bis 17. Oktober in Berlin und Cottbus

Die Tagung ”Past Imperfect. Communicating the Fragment and the Incomplete“ bringt Experten aus aller Welt zusammen, die Ansätze und Erkenntnisse von ganz unterschiedlichen Welterbestätten präsentieren und diskutieren.


2. Internationale Fachkonferenz ”Past Imperfect. Communicating the Fragment and the Incomplete“

Ein Fokus liegt auf Ägypten, denn die Tagung ist die zweite Fachkonferenz des Joint Master Studienganges ”Heritage Conservation and Site Management“, den die BTU Cottbus-Senftenberg mit der Helwan University in Kairo betreibt. Die erste Tagung fand im Dezember 2013 in Luxor statt und war insbesondere dem Aspekt des Kulturerbe-Tourismus gewidmet.

Pompeji, Olympia, Pergamon, Petra, die Pyramiden: Archäologische Stätten und Ruinen gehören zum Standardprogramm von Touristen, die Länder rund um das Mittelmeer besuchen. Aber auch in Mittel- und Nordeuropa gibt es unzählige vergleichbare Orte, von Burgruinen wie dem Heidelberger Schloss bis zu Orten jüngster Geschichte, etwa der Berliner Mauer, die von Millionen aufgesucht werden.

All diesen Orten gemeinsam ist ihr fragmentarischer Zustand, das Unvollständige: Daraus ergibt sich die Herausforderung, aber auch der Reiz, sich auf der Basis der übrig gebliebenen Reste vorzustellen, wie der Ort, das Bauwerk einmal ausgesehen hat.

Gerade in Ländern, in denen Tourismus ein bedeutender Wirtschaftsfaktor ist, sind viele Ansätze entwickelt worden, die verborgenen Qualitäten von archäologischen Stätten für Besucher aufzubereiten. Sie reichen vom teilweisen oder kompletten Wiederaufbau bis zu virtuellen Darstellungen, oder auch künstlerischen Interventionen am Ort.

Tagungsleiter Prof. Dr. Leo Schmidt, BTU Cottbus-Senftenberg: ”Es ist uns gelungen, eine große Zahl von Experten aus aller Welt nach Cottbus zu holen. Sie werden von spannenden archäologischen Stätten und Erinnerungsorten berichten, aber auch von den Vermittlungsansätzen, die man jeweils dort entwickelt hat.

Unter den Gästen sind die Generaldirektoren der beiden größten und spektakulärsten Museumsprojekte, die gerade in Ägypten verwirklicht werden. Die Tagung ist ein Highlight des seit 2013 betriebenen Studiengangs ”Heritage Conservation and Site Management“, der bereits eine ganze Reihe von hochmotivierten Studierenden aus aller Welt nach Cottbus gebracht hat.“

Die Konferenz „Past Imperfect. Communicating the Fragment and the Incomplete“ wird im Rahmen des Studiengangs vom Deutschen Akademischen Austauschdienst finanziert. Partner der beiden Universitäten sind das Auswärtige Amt und das Deutsche Archäologische Institut, aber auch die für Altertümer, Wissenschaft und Tourismus
zuständigen Fachministerien Ägyptens.

Programm
Vorabendempfang und Podiumsdiskussion
15.10.2014, 19:00 Uhr
Auswärtiges Amt, Europasaal
Unterwasserstr. 10, Berlin-Mitte

Fachtagung an der BTU Cottbus-Senftenberg
Eröffnung
16.10.2014, 14 Uhr
Zentralcampus, Audimaxgebäude Hörsaal A, Cottbus
Fortsetzung 17.10.2014, 9 Uhr

Abendempfang
16.10.2014, 20:30 Uhr
Kunstmuseum dkw
Uferstr./Am Amtsteich 15
Cottbus

Kontakt:
Kristin Luban
Stabsstelle Kommunikation und Marketing / Referentin Forschungs-PR
Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg

Platz der Deutschen Einheit 1
03046 Cottbus

T +49 (0) 355 ∙ 69 2115
F +49 (0) 355 ∙ 69 3935
E kristin.luban@b-tu.de

Weitere Informationen:

http://www.b-tu.de

Kristin Luban | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Berichte zu: BTU Conservation Fachkonferenz Fragment Heritage Kommunikation Management Nordeuropa Tourismus

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Poseidon goes Politics – Wer oder was regiert die Ozeane?
27.02.2017 | Leibniz-Zentrum für Marine Tropenforschung (ZMT)

nachricht Fachtagung Rapid Prototyping 2017 – Innovationen in Entwicklung und Produktion
27.02.2017 | Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Poseidon goes Politics – Wer oder was regiert die Ozeane?

27.02.2017 | Veranstaltungen

Fachtagung Rapid Prototyping 2017 – Innovationen in Entwicklung und Produktion

27.02.2017 | Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Herz-Untersuchung: Kontrastmittel sparen mit dem Mini-Teilchenbeschleuniger

27.02.2017 | Medizintechnik

Neue Maßstäbe für eine bessere Wasserqualität in Europa

27.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wenn der Schmerz keine Worte findet - Künstliche Intelligenz zur automatisierten Schmerzerkennung

27.02.2017 | Medizintechnik