Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

2. Digital Rights Day: Rechte und Datenschutz im Web 2.0

26.10.2010
Soziale Netzwerke, Blogs oder Videoplattformen erfreuen sich großer Beliebtheit. Doch zunehmend werden auch die Schattenseiten dieser Web 2.0-Angebote diskutiert.

Auf dem 2. Digital Rights Day am 5. November 2010 an der Hochschule der Medien (HdM) geht es um den Datenschutz und die Rechte im Netz.

Klingen die Worte Piracy und Privacy nur zufällig gleich?

In einer Welt voller sozialer Netzwerke, Peer-to-Peer-Plattformen und elektronischer Überwachungsinstrumente kann man sich schon als Pirat fühlen, wenn man seine privaten Daten für sich behalten möchte. Der „Digital Rights Day“ beleuchtet aktuelle Fragestellungen an der Grenze zwischen Recht und Informatik: Das Urheberrecht aus Piratensicht, der Leistungsschutz im Internet aus Verlagssicht, der Datenschutz in sozialen Netzen aus Benutzersicht, die Überwachung aus Sicht der Staatsanwaltschaft.

„Wir freuen uns auf spannende Vorträge und kontroverse Diskussionen“, erklären die Organisatoren der Veranstaltung vom Studiengang Medieninformatik der HdM.

Gäste sind herzlich willkommen. Die Veranstaltung findet am 5. November ab 13.15 Uhr in der HdM, Nobelstraße 10, 70569 Stuttgart, Raum 056 (Aquarium), statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, die Teilnahme ist frei.

PROGRAMM

13:15 Uhr
Eröffnung der Verhandlung
Prof. Walter Kriha, Björn von Prollius
Studiengang Medieninformatik, HdM Stuttgart
13:30 Uhr
Social Media and Privacy
Prof. Dr. Hendrik Speck
Studiengang Informatik und Mikrosystemtechnik, FH Kaiserslautern
14:30 Uhr
Neue digitale Rechte für die Presse?
Prof. Dr. Michael Veddern
Studiengang Mediapublishing, HdM Stuttgart
15:30 Uhr
Digital Rights, Urheberrecht und Softwarepatent
Dipl.-Kfm. Jan Lüdtke-Reißmann, Piratenpartei Baden-Württemberg
16:30 Uhr
Cloud Computing und Compliance - Ein Widerspruch?
Rechtsanwalt Joachim Dorschel, Bartsch und Partner, Karlsruhe
17:30 Uhr
Das Netz - ein rechtfreier Raum? Strafverfolgung online
Staatsanwalt Thomas Hochstein, Stuttgart
18:30 Uhr
Urteilsverkündung und Diskussion
Prof. Walter Kriha, Björn von Prollius
Studiengang Medieninformatik, HdM Stuttgart
Wann?
5. November 2010, ab 13:15
Wo?
HdM, Nobelstraße 10, 70569 Stuttgart, Raum 056 (Aquarium)
Ansprechpartner:
Björn von Prollius
Telefon: 0711 8923 2965, E-Mal: von.prollius@hdm-stuttgart.de
Prof. Walter Kriha
Telefon: 0711 8923 2220, E-Mail: kriha@hdm-stuttgart.de

Kerstin Lauer | idw
Weitere Informationen:
http://www.hdm-stuttgart.de/mi

Weitere Berichte zu: Datenschutz Digitale Spaltung Medieninformatik Rights Urheberrecht

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule
18.01.2017 | Technische Universität Bergakademie Freiberg

nachricht Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017
17.01.2017 | Max-Planck-Institut für Astronomie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der erste Blick auf ein einzelnes Protein

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Das menschliche Hirn wächst länger und funktionsspezifischer als gedacht

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Zur Sicherheit: Rettungsautos unterbrechen Radio

18.01.2017 | Verkehr Logistik