Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

16. Stuttgarter PPS-Tag: Erfolgsfaktoren für PPS-Projekte

09.09.2011
– Im Projektzyklus richtig aufgestellt

Mit einem überarbeiteten und interaktiven Tagungskonzept möchte das Fraunhofer IPA dieses Jahr mit den »Erfolgsfaktoren für PPS-Projekte« bekannt machen. Praxisreferenten und Fraunhofer-Experten berichten von ihren Erfahrungen und Lösungsansätzen auf dem Weg zu einer optimierten Produktionsplanung und -steuerung.

Jeder, der in einem produzierenden Unternehmen tätig ist, kennt die Schwierigkeiten, im turbulenten Produktionsalltag neue Ideen und Konzepte zu entwickeln und vor allem – diese umzusetzen. Die damit verbundenen aufwändigen gestalterischen und weitreichenden organisatorischen und IT-technischen Änderungen schrecken ab, selbst wenn die Arbeit dadurch effizienter und einfacher wird.

Lösungsansätze, wie diese Hürden über die unterschiedlichen Projektphasen hinweg überwunden werden können, bietet am 22. September das Fraunhofer IPA auf seinem 16. Stuttgarter PPS-Tag. »Stillstand bedeutet Rückschritt«. Dieses entschiedene Motto greift die Problematik in der ersten Hälfte der Tagung auf: Welche Hürden gibt es rund um die Projektentstehung bis zum fertigen Konzept? Wie können diese überwunden bzw. vermieden werden? Die Themen im Einzelnen sind:

- PPS-Projekte richtig aufsetzen
- Schwachstellen zielsicher analysieren
- Sinnvolles Dimensionieren und Durchführen der Konzeptphase
- Erfolgreiches Kommunikationskonzept von Anfang an
Der zweite Teil der Tagung trägt die hemdsärmelige Aufforderung »Packen Sie es an« und reagiert schon in der Diktion auf den oft schwierigen Part der Umsetzung neuer PPS-Konzepte. Dabei werden die Zyklen der Implementierung neuer Prozesse und IT bis hin zur Ergebnisstabilisierung und Erfolgskontrolle beleuchtet. Fragen wie »Welche Ziele müssen definiert werden?«, »Wie binde ich meine Mitarbeiter ein?« oder »Wie kann der Erfolg gemessen werden?« werden von Referenten aus der Forschung und der Praxis beantwortet und diskutiert.

Auf dem 16. Stuttgarter PPS-Tag erhalten die Teilnehmer einen Überblick über die wesentlichen Aktivitäten und Entscheidungspunkte in den verschiedenen Projektphasen. Praxiserprobte Methoden und Lösungsansätze, die maßgeblich zu einer erfolgreichen Umsetzung auch der teilnehmerspezifischen PPS-Projekte beitragen, werden vorgestellt. Außerdem bietet der 16. Stuttgarter PPS-Tag in mehreren Diskussionsrunden genug Raum, mit den Referenten und Fachexperten aus dem Teilnehmerkreis die eigenen Erfahrungen auszutauschen.

Ihre Ansprechpartner für weitere Informationen:
Dipl. oec. soc. Anja Schatz
Telefon +49 711 970-1076
anja.schatz@ipa.fraunhofer.de
Dipl.-Betriebswirt (BA) Silvia Körber
Telefon +49 711 970-1985
silvia.koerber@ipa.fraunhofer.de

Hubert Grosser | Fraunhofer-Institut
Weitere Informationen:
http://www.ipa.fraunhofer.de

Weitere Berichte zu: Erfolgsfaktor IPA Lösungsansätze PPS-Projekte PPS-Tag Projektphasen

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor
15.12.2017 | inter 3 Institut für Ressourcenmanagement

nachricht Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil
14.12.2017 | Haus der Technik e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Im Focus: Electromagnetic water cloak eliminates drag and wake

Detailed calculations show water cloaks are feasible with today's technology

Researchers have developed a water cloaking concept based on electromagnetic forces that could eliminate an object's wake, greatly reducing its drag while...

Im Focus: Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie

Forschern der Universität Bayreuth und des Karlsruhe Institute of Technology (KIT) ist es erstmals gelungen, die magnetische Kernresonanzspektroskopie (NMR) in Experimenten anzuwenden, bei denen Materialproben unter sehr hohen Drücken – ähnlich denen im unteren Erdmantel – analysiert werden. Das in der Zeitschrift Science Advances vorgestellte Verfahren verspricht neue Erkenntnisse über Elementarteilchen, die sich unter hohen Drücken oft anders verhalten als unter Normalbedingungen. Es wird voraussichtlich technologische Innovationen fördern, aber auch neue Einblicke in das Erdinnere und die Erdgeschichte, insbesondere die Bedingungen für die Entstehung von Leben, ermöglichen.

Diamanten setzen Materie unter Hochdruck

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

Materialinnovationen 2018 – Werkstoff- und Materialforschungskonferenz des BMBF

13.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Was für IT-Manager jetzt wichtig ist

14.12.2017 | Unternehmensmeldung

30 Baufritz-Läufer beim 25. Erkheimer Nikolaus-Straßenlauf

14.12.2017 | Unternehmensmeldung