Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

106. Jahrestagung der Deutschen Zoologischen Gesellschaft findet ab 13. September in München statt

05.09.2013
Die bedeutendste Tagung für Zoologen in Deutschland findet vom 13. bis 16. September 2013 an der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) München statt.

Zur 106. Jahrestagung der Deutschen Zoologischen Gesellschaft (DZG) werden ca. 500 Teilnehmer erwartet. Hervorragende nationale und internationale Referenten berichten über teils rasant voranschreitende Erkenntnisse aus den verschiedenen Bereichen der Zoologie.

Traditionsgemäß bietet die DZG Jahrestagung insbesondere den Nachwuchs-Wissenschaftlerinnen und -Wissenschaftlern eine Plattform für den Austausch, für ausgezeichnete Leistungen werden am 15. September Preise verliehen.

Die Jahrestagung der DZG verdeutlicht die Vielfalt der aktuellen zoologischen Forschung von der molekularen bis hin zur Verhaltensebene. Zu den Programmhöhepunkten zählen Vorträge eingeladener Redner. Wie es möglich ist, dass in Bruchteilen von Sekunden Signale im Gehirn der Säugetiere verarbeitet werden erfährt man von Prof. David Attwell vom University College London.

Prof. Michael N. Dawson von der University of California zeigt, wie die Biodiversität geregelt wird. Wie den ersten vierbeinigen Landwirbeltieren der Schritt vom Leben im Wasser ans Land gelang, ist Thema von Prof. Jennifer A. Clack vom University Museum of Zoology in Cambridge während Prof. Susanne Foitzik, von der Universität Mainz, einen Einblick über die Bedeutung des Verhaltensrepertoires bei sozialen Insekten erlaubt.

Über die genetische Kontrolle adaptiver Merkmale berichtet Prof. Diethard Tautz vom MPI für Evolutionsbiologie in Plön und Prof. Daniela Nicastro von der Brandeis University zeigt, wie mittels hochauflösender Elektronenmikroskopie Vorgänge in einzelnen Zellen untersucht werden können.

Drei NachwuchswissenschaflterInnen werden am Sonntag, den 15. September mit Preisen der Deutschen Zoologischen Gesellschaft ausgezeichnet: Frau Dr. Sylvia Cremer (Institute of Science and Technolog, Austria) mit dem Walther-Arndt-Preis, Herr Dr. Jan Clemens (Princeton University, USA) mit dem Horst-Wiehe-Preis und Frau Antonia Trede (GEOMAR Helmholtz-Zentrum & Freie Waldorfschule Kiel) mit dem Werner-Rathmayer-Preis.

Im Rahmen ihrer Jahrestagung lädt die DZG zu drei deutschsprachigen Vorträgen ein, die sich an ein breiteres Publikum wenden:
• Am Freitag, den 13. September 2013 um 19:30 Uhr wird Prof. Thomas Bosch veranschaulichen, wie sich komplexe Lebensgemeinschaften während Millionen vergangener Jahre gemeinsam zu „Metaorganismen“ entwickelt haben.
• Faszinierende Einblicke in die Steuerung des Sozialverhaltens im Gehirn von Nagetieren wird Prof. Michael Brecht geben (Montag, 16. September um 18:00 Uhr).

• Gespannt werden aktuelle Forschungsergebnisse zur ökologischen Situation von Korallenriffen erwartet, die Prof. Hans Fricke präsentieren wird (Samstag, 14. September um 18:00 Uhr). Herr Prof. Fricke, ein Schüler von Konrad Lorenz, wurde durch zahlreiche Dokumentarfilme im Fernsehen bekannt. Besondere Beachtung fanden seine Tauchfahrten in den Lebensraum der Quastenflosser.

Im Umfeld der Tagung finden auch drei Satellitensymposien zu den Themen Neuroethologie, Physiologie und Elektronenmikroskopie statt.

Die wissenschaftliche Leitung der Tagung liegt bei den lokalen Organisatoren Prof. Dr. Oliver Behrend (Akademischer Geschäftsführer des Münchner Zentrums für Neurowissenschaften - Gehirn und Geist - MCN LMU) und Prof. Dr. Benedikt Grothe (Lehrstuhlinhaber für Neurobiologie, Department Biologie II, LMU).

Weitere Informationen zur Tagung sowie das gesamte Programm unter: http://www.dzg2013.de

Hinweis an die Redaktionen:
Die oben genannten Programmpunkte am Freitag, 13. September 2013, 19:30 Uhr am Samstag, den 14. September, 18:00 sowie Montag, den 16. September 18:00 finden jeweils in der großen Aula der LMU München im Hauptgebäude, Geschwister-Scholl-Platz 1, statt und sind öffentlich.

Vertreterinnen und Vertreter der Medien sind ebenfalls herzlich willkommen (auch zu den Preisverleihungen am Sonntag) und werden um eine Anmeldung bei Stefanie Abelmann gebeten (sabelmann@eventlab.org - Ansprechpartnerin für die Presse).

Die Deutsche Zoologische Gesellschaft (DZG) e. V. ist Gründungsmitglied im Verband Biologie, Biowissenschaften und Biomedizin in Deutschland (VBIO e. V). Sie wurde 1890 in Frankfurt am Main gegründet. Sie ist eine der ältesten, zoologischen Gesellschaften der Welt. Derzeitige Präsidentin der Deutschen Zoologischen Gesellschaft ist Prof. Constance Scharff, Ph.D. (FU Berlin) http://www.dzg-ev.de

Dr. Kerstin Elbing | idw
Weitere Informationen:
http://www.dzg-ev.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Digitalisierung auf dem Prüfstand: Hochkarätige Konferenz zu Empowerment in der agilen Arbeitswelt
20.02.2018 | ISF München - Institut für Sozialwissenschaftliche Forschung e.V.

nachricht Aachener Optiktage: Expertenwissen in zwei Konferenzen für die Glas- und Kunststoffoptikfertigung
19.02.2018 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Die Brücke, die sich dehnen kann

Brücken verformen sich, daher baut man normalerweise Dehnfugen ein. An der TU Wien wurde eine Technik entwickelt, die ohne Fugen auskommt und dadurch viel Geld und Aufwand spart.

Wer im Auto mit flottem Tempo über eine Brücke fährt, spürt es sofort: Meist rumpelt man am Anfang und am Ende der Brücke über eine Dehnfuge, die dort...

Im Focus: Eine Frage der Dynamik

Die meisten Ionenkanäle lassen nur eine ganz bestimmte Sorte von Ionen passieren, zum Beispiel Natrium- oder Kaliumionen. Daneben gibt es jedoch eine Reihe von Kanälen, die für beide Ionensorten durchlässig sind. Wie den Eiweißmolekülen das gelingt, hat jetzt ein Team um die Wissenschaftlerin Han Sun (FMP) und die Arbeitsgruppe von Adam Lange (FMP) herausgefunden. Solche nicht-selektiven Kanäle besäßen anders als die selektiven eine dynamische Struktur ihres Selektivitätsfilters, berichten die FMP-Forscher im Fachblatt Nature Communications. Dieser Filter könne zwei unterschiedliche Formen ausbilden, die jeweils nur eine der beiden Ionensorten passieren lassen.

Ionenkanäle sind für den Organismus von herausragender Bedeutung. Wenn zum Beispiel Sinnesreize wahrgenommen, ans Gehirn weitergeleitet und dort verarbeitet...

Im Focus: In best circles: First integrated circuit from self-assembled polymer

For the first time, a team of researchers at the Max-Planck Institute (MPI) for Polymer Research in Mainz, Germany, has succeeded in making an integrated circuit (IC) from just a monolayer of a semiconducting polymer via a bottom-up, self-assembly approach.

In the self-assembly process, the semiconducting polymer arranges itself into an ordered monolayer in a transistor. The transistors are binary switches used...

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Digitalisierung auf dem Prüfstand: Hochkarätige Konferenz zu Empowerment in der agilen Arbeitswelt

20.02.2018 | Veranstaltungen

Aachener Optiktage: Expertenwissen in zwei Konferenzen für die Glas- und Kunststoffoptikfertigung

19.02.2018 | Veranstaltungen

Konferenz "Die Mobilität von morgen gestalten"

19.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Highlight der Halbleiter-Forschung

20.02.2018 | Physik Astronomie

Wie verbessert man die Nahtqualität lasergeschweißter Textilien?

20.02.2018 | Materialwissenschaften

Der Bluthochdruckschalter in der Nebenniere

20.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics