null

Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Vom Novemberblues, Gesundheitsfakten und digitalen Helfern

30.11.2015

Es gäbe viele gute Gründe auf den November zu schimpfen. In der nasskalten Zeit steigen die Fehltage und Krankschreibungen durch Erkältungen und Infekte sprunghaft an. Durch die zeitliche Belastung und den Termindruck zum Jahresende dreht sich die Arbeitsspirale gefühlt mit jedem Tag schneller.



Immer und überall etwas für die eigene Gesundheit tun: moove unterstützt jeden Mitarbeiter dabei, Gesundheit in den eigenen Alltag zu integrieren und dauerhaft motiviert zu bleiben.

(Bildquelle: www.corporate-moove.de)

Auch die jährlichen Erhebungen und Gesundheitsberichte der Krankenkassen tragen nicht gerade zur Entspannung bei. Nach wie vor sind Muskel- und Skeletterkrankungen sowie psychische Störungen die häufigsten Ursachen für Arbeitsunfähigkeit.

Laut aktuellem Gesundheitsreport 2015 des Dachverbandes der Betriebskrankenkassen (BBK) gehen bei den psychischen Erkrankungen mehr als 70 Prozent aller Fehltage auf Langzeiterkrankungen zurück.

Bei Muskel- und Skelettleiden liegt der Anteil bei 53 Prozent. Beide Krankheitskategorien sind laut BKK-Dachverband für mehr als die Hälfte aller Krankengeldtage verantwortlich. Dies sind in der Regel Ausfälle mit einer Dauer von mehr als 42 Kalendertagen.

Soweit die allgemeinen Fakten. Vielleicht sollte uns dieser Monat also auch anspornen, die Perspektive zu wechseln.

Neue Arbeitsformen erfordern neue Lösungen

So wie die Arbeitswelt zunehmend Flexibilität und Mobilität von ihren Mitarbeitern verlangt, müssen auch Unternehmen in die Unterstützung ihrer Mitarbeiter, in das Betriebliche Gesundheitsmanagement und in nachhaltige Programme investieren, um Langzeiterkrankungen zu minimieren.

Digitale Tools wie Gesundheits-Apps, digitale Schrittzähler und Gesundheitsportale können dabei eine hilfreiche Basis sein. Sie sind privat und im Arbeitsalltag praktikabel nutzbar und bieten durch die unkomplizierte Ansprache sehr vieler Mitarbeiter die Möglichkeit, gezielt auf den Faktor Motivation zu setzen. Bei allen erfolgreichen Unternehmensprogrammen spielt dies eine nicht zu unterschätzende Rolle. Vor allem wird mit eines ganz klar gezeigt: Wertschätzung.

Wie digitales Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) es schafft, diese Wertschätzung sichtbar zu machen, alle Altersgruppen anzusprechen und dauerhaft zu erreichen, das erläutert die Mannheimer vitaliberty GmbH im Webinar am 30. November und an den folgenden Montagen jeweils von 14 bis 15 Uhr.

Informationen und Anmeldung: www.corporate-moove.de/webinar


Apropos Wertschätzung: Gesundheit kann man verschenken

Die Weihnachtszeit ist die beste Zeit Danke zu sagen und etwas zurückzugeben. Danke für die Höchstleistungen, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter jeden Tag für ihr Unternehmen erbringen. Mit dem moove Weihnachtsspezial können sich Unternehmen noch bis zum 31.12.2015 ein Weihnachtsgeschenk sichern, von dem ihre Mitarbeiter noch lange etwas haben.
Alle Informationen zum moove Weihnachtsspezial:
https://www.corporate-moove.de/weihnachtsspezial

Hintergrund moove – Tu´s für Dich!

moove kombiniert die bewährten Methoden der Gesundheitsförderung und Prävention mit neuen Technologien und zielgruppengerechten Lösungen. So werden neue Maßstäbe in puncto Qualität und Wirksamkeit gesetzt – für langfristig gesündere, vitalere und motiviertere Mitarbeiter. moove gibt jedem Mitarbeiter genau die Unterstützung, die er braucht – ob eine bessere Fitness, gesündere Ernährung, eine bessere Stresskompetenz, ein gesunder Rücken oder besserer Schlaf.

Das moove Gesundheitsportal dient als zentrales Steuerelement aller Gesundheitsmaßnahmen und umfasst neben interaktiven, gesundheitsfördernden Aktivitäten eine Online-Befragung zur Ermittlung des Gesundheitszustands eines jeden Mitarbeiters, individuelle Gesundheitsberichte, Anbindung an mobile Apps und Sensoren zur Aufzeichnung von Gesundheitsdaten sowie auf Wunsch persönliches Coaching am Telefon.

moove steht den Teilnehmern jederzeit und überall zur Verfügung, Über das Smartphone abrufbare, alltagstaugliche To Do Listen sorgen für eine optimale Integration von gesundheitsfördernden Aktivitäten in den Tagesablauf Ihrer Mitarbeiter. Der Erfolg aller moove Maßnahmen ist anhand eines konsolidierten Berichtes für das Unternehmen nachvollziehbar und leicht messbar. Selbstverständlich wird dabei der Schutz der Privatsphäre aller Teilnehmer gewährleistet.

Mehr Infos zum digitalen Betrieblichen Gesundheitsmanagement moove unter:
www.corporate-moove.de


Auszeichnungen 2015:
Telematik Award 2015. Beste Branchenlösung im Bereich Gesundheits-Telematik
HR Supporter Award 2015: 1. Platz in der Kategorie „Gesundheitsmanagement“
Bester Arbeitgeber Gesundheitsbranche: 1. Platz Focus November 2015

Über die vitaliberty
Die vitaliberty GmbH mit Sitz in Mannheim gehört zur vitagroup und zählt zu den führenden Unternehmen im Bereich der Gesundheitsvorsorge und Prävention. Die Vision der vitaliberty ist es, Unternehmen zu mehr Erfolg und Wettbewerbsfähigkeit durch gesunde und leistungsstarke Mitarbeiter zu verhelfen. vitaliberty kümmert sich erfolgreich um langfristig gesündere, vitalere und motiviertere Mitarbeiter großer und mittelständischer Unternehmen auf dem deutschen und internationalen Markt. Mehr Infos: www.vitaliberty.de

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel

02.12.2016 | Veranstaltungen

Experten diskutieren Perspektiven schrumpfender Regionen

01.12.2016 | Veranstaltungen

Die Perspektiven der Genom-Editierung in der Landwirtschaft

01.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Parkinson-Krankheit und Dystonien: DFG-Forschergruppe eingerichtet

02.12.2016 | Förderungen Preise

Smart Data Transformation – Surfing the Big Wave

02.12.2016 | Studien Analysen

Nach der Befruchtung übernimmt die Eizelle die Führungsrolle

02.12.2016 | Biowissenschaften Chemie