null

Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Verbesserter Schutz vor Störlichtbögen

04.08.2008
Bei der Entwicklung von Ri4Power Form 2-4 hat Rittal dem Schutz vor Störlichtbögen hohe Aufmerksamkeit gewidmet. Neben der Erfüllung der Kriterien 1-5 der Prüfung unter Störlichtbogenbedingungen (IEC 61641) reduziert die Rittal-Systemlösung auch die mögliche Entstehung eines Störlichtbogens und trägt somit aktiv zur Verbesserung der Zuverlässigkeit und des Personenschutzes bei.

Im Schnitt tritt bei 10 Prozent aller Niederspannungsschaltanlagen während der Lebensdauer mindestens einmal ein Störlichtbogen auf. Je nach Auswirkung des Störlichtbogens lassen sich die Folgen leicht beseitigen.

In vielen Fällen ist aber auch der Austausch größerer Funktionsgruppen notwendig. Es ist in jedem Fall mit Prozessausfallzeiten zu rechnen. Mit der formunterteilten Systemlösung Rittal Ri4Power Form 2-4 für Niederspannungsschaltanlagen bis 4000 A werden jetzt das Entstehungspotential für Störlichtbögen deutlich reduziert und alle Anforderungen an den Personenschutz erfüllt.

Dabei tragen neue Lösungen für die sichere Isolierung von Sammelschienensystemen sowie Druckentlastungsklappen zur deutlichen Verbesserung der Zuverlässigkeit bei.

Durch die großflächige Isolierung der Sammelschienen können Schrauben oder Werkzeuge nicht mehr auf ungeschützte Stromschienen auftreffen. Damit wird die mögliche Entstehung von Störlichtbögen deutlich reduziert und mit geringem Aufwand große Schäden und damit verbundene Ausfälle vermieden. Der Aufwand für Isolierungsmaßnahmen beträgt dabei nur einen Bruchteil der Kosten, welche durch die Reparatur eines Störlichtbogenschadens oder eines Anlagenausfall verursacht werden.

Um eine störlichtbogensichere Bauweise gemäß der Prüfung nach IEC 61641 mit Ri4Power-Systemen herzustellen, sind zusätzlich noch Druckentlastungsklappen anstelle der Dachbleche zu verwenden. Durch das selbsttätige Öffnen der Druckentlastungsklappen in den TS 8-Dachblechen ist der Überdruck bereits nach ca. 30 ms abgebaut und die mechanischen Auswirkungen wirkungsvoll begrenzt.

Mit Rittal Ri4Power Form 2-4 bietet Rittal insgesamt eine Lösung, die dem Anlagenbetreiber langfristig Kosten und Ausfallzeiten reduziert.


Weitere Informationen:

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel

02.12.2016 | Veranstaltungen

Experten diskutieren Perspektiven schrumpfender Regionen

01.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovationen für eine nachhaltige Forstwirtschaft

06.12.2016 | Agrar- Forstwissenschaften

Diabetesforschung: Neuer Mechanismus zur Regulation des Insulin-Stoffwechsels gefunden

06.12.2016 | Biowissenschaften Chemie

Was nach der Befruchtung im Zellkern passiert

06.12.2016 | Biowissenschaften Chemie