null

Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

tisoware.OFFLINE – innovativ und effizient - Elektronische Steuerung der Zutrittsberechtigung

26.07.2007
In Bereichen mit weniger ausgeprägten Sicherheitsanforderungen werden mehr und mehr mechanische Schließanlagen durch mechatronische oder digitale Schließzylinder ersetzt.

Kaba elolegic Digitalzylinder
Foto: Kaba GmbH

Trotz der vielen Vorteile werden diese Systeme meist noch als Insellösungen betrieben. tisoware.OFFLINE bietet in diesem Bereich nun eine komfortable Lösung und damit eine effiziente Verknüpfung der elektronischen Zutrittssicherung (Online) mit der kabellosen Offline Zutrittslösung. Damit wird der integrale Betrieb der gesamten Zutrittskontrolle mit einem LEGIC Medium als verbindendes Element durch tisoware Realität. Anwender senken dadurch ihre Investitionskosten, beispielsweise bei der Erweiterung eines bestehenden Systems, da keine Verkabelungskosten anfallen.

Mit tisoware.OFFLINE steht den Kunden nun eine innovative und einfache Lösung zur effizienten Steuerung von Zutrittsberechtigungen zur Verfügung. Das neue Modul ist eine integrale Lösung für eine RFID basierende Datenvernetzung. Online- Zutrittsleser und Offline Standalone-Komponenten werden in der gleichen Bedieneroberfläche konfiguriert. Die Dateneingabe ist nur einmal notwendig. Unabhängig von der Art der Zutrittspunkte werden alltägliche Arbeiten wie das Anlegen eines neuen Mitarbeiters, Änderung der Zutrittsberechtigung, Behandlung von vergessenen oder verlorenen Ausweisen, Ausgabe von Besucherausweisen u.a. komfortabel vom Arbeitsplatz aus erledigt.

Bestehende Online Systeme lassen sich erweitern

Das manuelle Umprogrammieren der Standalone-Komponenten vor Ort entfällt. Mit der täglichen Buchung am Zeiterfassungsgerät erhält der Mitarbeiter seine geänderten oder weiterhin geltenden Zutrittsrechte bestätigt. Dies funktioniert so intuitiv, dass nahezu keine Instruktion des Personals notwendig ist.

Durch das integrierte Gesamtkonzept von tisoware ist die Datenkonsistenz auch über längere Zeit gewährleistet. Die Digitalzylinder können zudem auch autonom eingesetzt werden, ein späteres Einbinden in tisoware ist ohne weiteres möglich. Vorhandene Zutrittssysteme lassen sich mit neuen Komponenten erweitern. Innerhalb einer Anlage ist ein Mischbetrieb von tisoware.OFFLINE und tisoware.ZUTRITT selbstverständlich möglich. Für tisoware.OFFLINE Systeme wird nur ein LEGIC Medium benötigt. Dasselbe Medium kann auch für weitere Anwendungen wie Personalzeiterfassung, Biometrie, elektronische Geldbörse etc. verwendet werden.

Übersicht über sicherheitsrelevante Daten

Der Systemverantwortliche behält auch bei einer Vielzahl angeschlossener Systemeinheiten jederzeit die Übersicht über alle sicherheitsrelevanten Daten wie Personendaten, Zutrittsrechte, verlorene Ausweise, Sperrlisten, Zutrittsdaten, Logbücher, Systemänderungen usw. Die Schreib-/Lese-Performance liegt unter einer Sekunde.

Mit Hilfe des Validierungsmechanismus werden verlorene oder nicht autorisierte Medien nicht nur im online System umgehend gesperrt, sondern auch an den Digitalzylindern – mit nur minimalem Verzug. Für jeden Zutrittspunkt hat der User die freie Wahl: die Flexibilität und Sicherheit einer online Lösung oder die kabellose und damit schnelle und kostengünstigere Installation einer Standalone-Lösung. Das Konzept ist offen für beliebige Erweiterungen. Mit den Digitalzylindern lassen sich Durchgänge schnell und ohne großen Planungsaufwand absichern – und das auf einem hohen Sicherheitsniveau und mit maximaler Flexibilität.

Mehr an Sicherheit im Gebäude

Durch die integrierte Verwaltung logischer Zutrittsberechtigungen eines
Online-Zutrittsystems und der Standalone-Komponenten erreichen Anwender eine deutlich optimierte Transparenz der Berechtigungen und somit ein verbessertes Sicherheitsniveau. Systeme, die sich bisher gegenseitig unterwanderten, sind nun logisch vereint.

Organisation deutlich vereinfacht
Durch die Möglichkeit, dynamisch Berechtigungen auf der LEGIC Karte zu
vergeben, sparen User sich aufwändige Laufwege zu den betreffenden Türen. Die Aktualisierung der Berechtigung erfolgt elegant bei einer Zutrittsbuchung im Online-System – das schafft Akzeptanz bei den Mitarbeitern und spart Geld.

Ansprechpartner

Sabine Dörr
Dipl.-Betriebswirt (BA)
email: sd@tisoware.com
Rainer K. Füess
Dipl.-Betriebswirt (BA)
email: rf@tisoware.com
Tel. 07121-9665-0
Fax. 07121-9665-10

Weitere Informationen:

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel

02.12.2016 | Veranstaltungen

Experten diskutieren Perspektiven schrumpfender Regionen

01.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovationen für eine nachhaltige Forstwirtschaft

06.12.2016 | Agrar- Forstwissenschaften

Diabetesforschung: Neuer Mechanismus zur Regulation des Insulin-Stoffwechsels gefunden

06.12.2016 | Biowissenschaften Chemie

Was nach der Befruchtung im Zellkern passiert

06.12.2016 | Biowissenschaften Chemie