Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mit System zur Stadt von morgen

23.07.2013
Fraunhofer IAO gründet strategisches Geschäftsfeld »Mobilitäts- und Stadtsystem-Gestaltung«

Mehr als 40 Wissenschaftler arbeiten am Fraunhofer IAO an neuen Lösungen für die Mobilität und Stadt der Zukunft. Seit 1. Juli bündelt das interdisziplinäre Team seine Kompetenzen rund um den Zukunftsmarkt »Stadt«. Das neue Geschäftsfeld bietet ganzheitliche Lösungen und Konzepte für Industrie und öffentliche Hand.


Mit System zur Stadt von morgen
© Victor S. Brigola

Unsere Städte müssen smart werden: Wachsende Bevölkerungszahlen sowie Klimawandel, Ressourcenknappheit, demografischer Wandel und steigender Wohlstand erfordern tiefgreifende Veränderungen. Konventionelle Technologien und Angebote werden nicht ausreichen, um diese Herausforderungen zu bewältigen. Der Weg zu einer zukunftsfähigen und lebenswerten Stadt von morgen führt über intelligente Konzepte, die anhand von neuen Technologien systematisch umgesetzt werden. Damit stellt die Stadt als Technologieträger für unterschiedliche Akteure einen der größten Zukunftsmärkte überhaupt dar.

Um die Städte von morgen aktiv zu gestalten, bündelt das Fraunhofer IAO sein geballtes Know-how in dem neuen Geschäftsfeld »Mobilitäts- und Stadtsystem-Gestaltung«. Ein Team aus Ingenieuren, Stadtplanern, Informatikern, Wirtschaftswissenschaftlern und Soziologen entwickelt und erprobt hier gemeinsam mit Industrie und Städten systemische Lösungen bis zur Anwendungsreife. Die Mobilität ist dabei ein zentraler Baustein im Themenreigen der Forschungsarbeiten mit den folgenden Schwerpunkten:

- Elektromobile Systeme: Integration elektromobiler Fuhrparkflotten, Entwicklung neuer Logistikkonzepte sowie Erforschung intelligenter Lademanagement-Systeme

- Urbane Mobilität: Entwicklung nachhaltiger Mobilitätskonzepte für den urbanen Raum

- Stadt: Gestaltung von CO2-neutralen, energieeffizienten und klimaangepassten Städten, Umsetzung zukunftsfähiger Quartierskonzepte

- Energie: Intelligente Verknüpfung unterschiedlicher Energiequellen mit Einbindung von E-Mobilen in »Micro Smart Grids«, Integration von Speichern als Puffer

- Sharing Systems: Erarbeitung von technologischen und organisatorischen Lösungen für die gemeinschaftliche Nutzung von Gütern, Entwicklung von gemeinschaftlich genutzten Produkten

Mit der deutschlandweit größten Ladeinfrastrukturanlage im Parkhaus des Fraunhofer-Campus in Stuttgart sowie einer »Forschungsflotte« mit 30 Elektrofahrzeugen bietet das Fraunhofer IAO die ideale Plattform für die Projektarbeiten. Im Rahmen des baden-württembergischen Schaufensters »Elektromobilität LivingLab BWe mobil« arbeiten die Mobility-Experten bereits in knapp zehn Projekten. Zusätzlich leitet das Institut die Fraunhofer-Intitiative »Morgenstadt«. Forschung und Lehre werden im Fraunhofer-Anwendungszentrum »KEIM – Kompetenzzentrum für energetische und informationstechnische Mobilitätsschnittstellen« der Hochschule Esslingen miteinander verknüpft. Die Chancen von Elektromobilität und Tourismus erforschen die Fraunhofer-Wissenschaftler der Außenstelle in Garmisch-Partenkirchen.

Ansprechpartner:
Florian Rothfuss
Mobilitäts- und Stadtsystem-Gestaltung
Fraunhofer IAO
Nobelstraße 12
70569 Stuttgart, Germany
Telefon +49 711 970-2091
E-Mail: florian.rothfuss@iao.fraunhofer.de

Juliane Segedi | Fraunhofer-Institut
Weitere Informationen:
http://www.muse.iao.fraunhofer.de/
http://www.iao.fraunhofer.de/lang-de/geschaeftsfelder/mobilitaets-und-stadtsystem-gestaltung/1160-mit-system-zur-stadt-von-morgen.html

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Ökologie Umwelt- Naturschutz:

nachricht Online-Karten: Schweinswale und Seevögel in Nord- und Ostsee
15.12.2017 | Bundesamt für Naturschutz

nachricht Wie Brände die Tundra langfristig verändern
12.12.2017 | Gesellschaft für Ökologie e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Ökologie Umwelt- Naturschutz >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik